BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Nur fünf Treffer in der vierten Runde
NLA: Zusammenschluss und Torflaute
publiziert: Samstag, 29. Jul 2000 / 23:10 Uhr

In der Vorwoche waren in der Nationalliga A nicht weniger als 26 Tore gefallen, doch an diesem Wochenende hielten sich die zwölf Teams im Toreschiessen in krassem Mass zurück. Nur gerade 5 Treffer fielen in der 4. Runde, dreimal gab es ein 1:0, dazu ein 1:1 und zwei 0:0.

5 Meldungen im Zusammenhang
Weil Lugano in Lausanne die erste Saisoniederlage bezog, kam es an der Tabellenspitze zum grossen Zusammenschluss. Wie schon nach dem ersten Durchgang ist Basel, das GC besiegte, wieder Leader, punktgleich mit Lausanne, Lugano und Sion, das gegen Servette gewann. Xamax und Yverdon trennten sich 1:1, Zürich und St. Gallen wie auch Luzern und Aarau torlos.

Sion - Servette 1:0 (1:0)
Tourbillon. -- 9900 Zuschauer. -- SR Leuba. -- Tor: 25. Enilton 1:0.
Sion: Borer; Hottiger, Sarni, Grichting, Duruz; Baubonne, Piffaretti, Renou (80. Deumi), Enilton; Fayolle (65. Darbellay), Tum (86. N´Futi).
Servette: Pédat; Jaquet, Wolf, El Brazi; Jeanneret (75. Pizzinat), Lonfat, Paolo Diogo, Londono, Lachor; Rey (62. Petrov), Siljak. Bemerkungen: Sion ohne Vernaz und Bridy (beide verletzt). Servette ohne Fournier, Miéville, Thurre, Sanou (alle verletzt) und Di Zenzo (gesperrt). Kopfball an die Latte: 48. Tum. Gelb-rote Karten: 65. Sarni, 85. Londono.
Verwarnungen: 11. Sarni (Foul), 52. Siljak (Reklamieren), 70. Londono (Foul), 72. Piffaretti (Foul), 76. Lachor (Foul), 85. Enilton (Foul), 88. Diogo (Foul).

Neuchâtel Xamax - Yverdon 1:1 (0:0)
Maladière. -- 4000 Zuschauer. -- SR Bertolini. -- Tore: 80. Gil 0:1. 92. Tschopp 1:1.
Neuchâtel Xamax: Colomba; Tschopp, Keller, Buess, Calapes; Simo (57. Hotz), Bühler (75. Roque), Zambaz; Koch, Diop, Bilibani (46. Alex).
Yverdon: Delay; Jenny, Juninho, Iglesias, Rochat; Victor Diogo (24. Peco), Friedli, Costantino, Cavin; Gil (83. Cavalo), Renfer (69. Gohouri).
Bemerkungen: Neuchâtel Xamax ohne Sène, Atouba und Gyger (alle verletzt). Yverdon ohne Devolz, Favre (beide verletzt) und Beso (gesperrt), erstmals mit Cavin; Victor Diogo verletzt ausgeschieden. Verwarnungen: 19. Buess (Foul), 31. Bühler (Foul), 40. Renfer (Unsportlichkeit), 75. Gil (Unsportlichkeit), 78. Keller (Halten).

Luzern - Aarau 0:0
Allmend. -- 6901 Zuschauer. -- SR Rutz.
Luzern: Foletti; Feuz, Blunschi, Arnold, Lengen; Ohrel, Wyss, Spycher, Kehrli (63. Gian); N´Kufo (80. Sander), Frey.
Aarau: Benito; Bader, Skrzypczak, Pavlicevic, Fiechter; Baldassarri, Page, Baudry (80. Previtali); De Napoli (75. La Placa), Khomeriki (58. Ivanov), Wiederkehr.
Bemerkungen: Luzern ohne Schnarwiler (verletzt) und Gordien (gesperrt). Aarau komplett. Verwarnungen: 9. Ohrel (Foul), 35. Bader (Foul), 37. N´Kufo (Schwalbe), 68. Baldassarri (Foul).

Zürich - St. Gallen 0:0
Letzigrund. -- 6700 Zuschauer. -- SR Schluchter.
Zürich: Pascolo; Castillo, Fischer, Bonalair (46. Gianini); Pallas, Del Signore, Heldmann, Quentin; Frick, Bartlett, Kawelaschwili.
St. Gallen: Stiel; Zellweger, Mazzarelli, Zwyssig, Dal Santo; Müller, Jairo, Guido (77. Imhof), Nixon; Gane, Amoah.
Bemerkungen: Zürich ohne Jamarauli und Opango (beide verletzt). St. Gallen ohne Colacino, Pinnelli, Winkler und Zinna (alle verletzt). Pfostenkopfball: 58. Heldmann. Verwarnungen: 25. Kawelaschwili (Foul), 45. Müller (Foul), 45. Gane (Foul).

(klei/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sion - Wie schon beim 1:0 gegen GC im ersten Heimspiel schoss Enilton auch gegen Servette das Siegestor, und zwar erneut in der 25. Minute. Die Transferrechte am 22-jährigen Brasilianer liegen pikanterweise bei Servette. mehr lesen 
Neuenburg - Nur wenige Sekunden fehlten, und Yverdons Trainer Philippe Perret hätte seinen ersten Auftritt gegen den Klub, dem er 22 Jahre lang die Treue gehalten hatte, mit einem Auswärtssieg gekrönt. Aber der frühere Basler Tschopp glich für Xamax in der 92. Minute mit einem Kopfball noch zum 1:1 aus. mehr lesen 
Zürich - 6700 Zuschauer im Letzigrund sahen ein unterhaltsames Spiel mit einem Chancenplus des FCZ. Das 0:0 zwischen den Zürchern und Meister St. Gallen widerspiegelt das Geschehen nicht richtig. Nach zwei Heimniederlagen gegen die St. Galler mit jeweils zwei Toren Differenz reichte es dem FC Zürich immerhin wieder zu einem Zähler. mehr lesen 
Luzern - Luzern tat sich gegen Aarau mit der Favoritenrolle schwer und musste sich mit einem 0:0 bescheiden. Die Mannschaft von Andy Egli besass zwar mehr Spielanteile, Aarau stand mit dem Dreimann- Sturm De Napoli, Khomeriki und Wiederkehr aber einem Treffer näher. Schliesslich reichte es dem Team von Rolf Fringer immerhin zum ersten Punktgewinn. mehr lesen 
Basel - Fast wären in Basel die Fussball-Bücher ... mehr lesen
Ceccaroni scheitert mit seinem Penalty an Peter Jehle.
Mach es wie Messi - bezahl mit dem Smartphone.
Mach es wie Messi - bezahl mit dem Smartphone.
Sponsored  Stell dir vor, du bist Lionel Messi. .... und fährst in deinem Auto durch Barcelona. Du hast Hunger und steuerst deinen Wagen zu deinem Lieblings-Italiener. Dort steigst du aus, gibst ein paar Autogramme und bestellst eine Margherita to go. mehr lesen 
Bis Jahresende  Der nächste Transferhammer in der ... mehr lesen
Serey Dié unterschreibt in Aarau bis Jahresende.
Bewilligung erhalten  Der FC St. Gallen kann ab sofort auf seinen bosnischen Neuzugang Ermedin Demirovic zählen. mehr lesen  
Pa Modou ist zurück beim FC Zürich.
Vertrag bis Saisonende  Linksverteidiger Pa Modou kehrt zwei ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 6°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 8°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten