Nach 0:2-Rückstand: Basel punktet dank Streller-Doppelpack
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 21:17 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 22:11 Uhr

Der FC Basel kann auch sein zweites Gruppenspiel in der Europa League nicht gewinnen. Der Schweizer Meister zeigt gegen Genk aber Moral und kann ein 0:2 noch ausgleichen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Matchwinner für den FC Basel war der Captain. Marco Streller erzielte für den Schweizer Meister beide Tore. Erst erzielte der Stürmer in der 70. Minute per Foulpenalty das 1:2. Dem Pfiff des türkischen Schiedsrichters ging allerdings ein klares Hands des kurz darauf gefoulten Valentin Stocker voraus. Auch dem Ausgleich haftete ein leichter Makel an. Streller stützte sich bei seinem Kopfball-Tor zum 2:2 (84.) bei einem Gegner auf.

Für Basel war das zweite Remis in der Gruppenphase nach dem 0:0 in Lissabon ein durchaus gerechter Lohn. Das Team von Heiko Vogel zeigte in der zweiten Halbzeit nach den herben Rückschlägen eine starke Reaktion. Denn der belgische Gegner, der sich richtiggehend einigelte, hatte vor der Pause gnadenlose Effizienz walten lassen. De Ceulaer (10.) nach einem Missverständnis zwischen FCB-Goalie Yann Sommer und Aleksandar Dragovic sowie Genks Captain Jelle Vossen nach sehenswertem Durchspiel (38.) hatten den ungeschlagenen Dritten der belgischen Meisterschaft 2:0 in Führung gebracht.

Grosses Verletzungspech beim FCB

Basel zahlte die Aufholjagd vor etwas mehr als 14'000 Zuschauern aber teuer. Alex Frei schied kurz nach einer verpassten Chance vor der Pause mit einem tiefen Cut oberhalb des linken Auges aus. Nach der Pause musste auch Dragovic verletzt raus. Der österreichische Innenverteidiger erlitt nach ersten Angaben eine Verletzung im linken Fuss mit einer Bänderdehnung.

Basel - Genk 2:2 (0:2)
St. Jakob-Park. - 14'023 Zuschauer. - SR Bülent Yildirim (Tür). - Tore: 10. De Ceulaer 0:1. 38. Vossen (De Ceulear) 0:2. 70. Streller (Foulpenalty/Foul an Stocker) 1:2. 84. Streller (Corner Fabian Frei) 2:2.

Basel: Sommer; Philipp Degen, Sauro, Dragovic (53. Schär), Park; Salah, Diaz (70. Fabian Frei), Cabral, Stocker; Alex Frei (46. Zoua), Streller.

Genk: Van Hout; Fernandez, Koulibaly, Nadson, Tshimanga; Ngongca; Buffel (67. Nwanganga), Kumordzi (86. Plet), Gorius, De Ceulaer (76. Hamalainen); Vossen.

Bemerkungen: 46. Alex Frei verletzt ausgeschieden. 53. Dragovic verletzt ausgeschieden. Basel ohne Yapi und Vuleta (beide rekonvaleszent), Genk ohne Barda, Hyland, Monrose und Simaeys (alle verletzt). Verwarnungen: 12. Dragovic (Foul). 15. Tshimanga (Foul). 25. Philipp Degen (Foul). 70. Koulibaly (Foul).

Weiteres Resultat dieser Gruppe:
Videoton Szekesfehervar - Sporting Lissabon 3:0 (3:0).

Rangliste:
1. Genk 2/4 (5:2). 2. Videoton Szekesfehervar 2/3 (3:3). 3. Basel 2/2 (2:2). 4. Sporting Lissabon 2/1 (0:3).

Die nächsten Spiele:
Donnerstag, 25. Oktober, 19.00 Uhr: Videoton Szekesfehervar - Basel, Genk - Sporting Lissabon.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel musste gestern im Europacup ziemlich kurzfristig auf Alex Frei verzichten. Weil der Stürmer vor über einem Monat in ... mehr lesen
Der basler Stürmerstar wird seinem Verein gegen Videoton nicht zur Verfügung stehen.
Pleite für Gelson Fernandes' Sporting. (Archivbild)
Basels nächster Europa-League-Gegner Videoton Szekesfehervar bot im ... mehr lesen
Der FC Basel holt im Europa-League-Heimspiel gegen Genk einen Punkt. Nach 0:2-Rückstand kommen die «Bebbi» noch zu einem ... mehr lesen
Alex Frei mit Turban.
Murat Yakin besprach mit der Mannschaft auch kritische Themen.
Murat Yakin besprach mit der Mannschaft auch kritische Themen.
Analyse des FCB-Trainers  Nach dem Untergang in Valencia sprach Basels Trainer Murat Yakin in seiner Analyse von einer «lehrreichen Erfahrung». Und davon, dass am Donnerstagabend im Mestalla-Stadion auch die Emotionen eine grosse Rolle gespielt hätten. 
Basel taucht in Valencia ab - bitteres Viertelfinal-Out Der FC Basel verspielt seine gute Ausgangslage um den Einzug in ...
Klassiker  Real Madrid gegen Bayern München ist die Schlagerpartie in den Halbfinals der Champions League. Atletico Madrid und Chelsea ermitteln den zweiten ...  
Das Halbfinal Real gegen Bayern wird ein aufeinander Treffen der Superstars - Cristiano Ronaldo und Franck Ribéry.
Auch Benfica und Sevilla weiter  Juventus Turin, Benfica Lissabon und der FC Sevilla stehen im Halbfinal der Europa League. Damit darf Juventus Turin weiter vom Final 14. Mai im eigenen Stadion träumen.  
Titel Forum Teaser
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Basel sollte das packen Also im Normalfall sollte es Basel vor allem vor dem eigenen Publikum ... Do, 27.02.14 19:12
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • Samul6 aus Musterstadt 15
    War klar! War ja schon lange klar! Warum liess ihn Dortmund nicht vorher gehen? ... So, 05.01.14 12:57
  • Samul6 aus Musterstadt 15
    Fehlentscheid! Kein guter Einscheid! Yakin bringt die Mannschaft nicht wirklich nach ... So, 05.01.14 12:03
  • ochgott aus Ramsen 695
    und wer stoppt endlich den Blatter? So, 15.12.13 15:06
  • KangiLuta aus Wila 195
    Der Richter.. ...muss ein Walliser gewesen sein. So, 15.12.13 13:05
  • Heidi aus Oberburg 955
    erinnert mich an eine andere dänischen Karikatur. Über einen längst ... Sa, 14.12.13 21:50
Lara Dickenmann erzielte den Ausgleichstreffer vom Punkt. (Archivbild)
Frauenfussball Erster Punktverlust für die Schweizerinnen Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft der ...
Fussball Videos
Diego Costa knallt in den Pfosten  Die Verletzung des spanischen Internationalen Diego Costa ...  
Traumhafte Direktabnahme  Der FC Basel verlor gegen den FC Valencia klar und ...  
Witzige Idee  In einem kleinen Contest zwischen den beiden ...  
Stark!  Lionel Messi hat mit seinen drei Treffern für den FC ...  
Klasse Freistoss  Lange schien es im Spiel von Juventus Turin gegen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -0°C 10°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel -2°C 11°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen -0°C 12°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern -1°C 15°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 15°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 2°C 17°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 7°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.