Inter lässt Punkte liegen
Napoli verteidigt Leaderposition
publiziert: Sonntag, 24. Jan 2016 / 17:55 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 24. Jan 2016 / 23:14 Uhr
Topskorer Gonzalo Higuain lässt seinen Emotionen freien Lauf.
Topskorer Gonzalo Higuain lässt seinen Emotionen freien Lauf.

Napoli verteidigt in der 21. Serie-A-Runde die Leaderposition. Die Süditaliener gewinnen bei Sampdoria Genua mit 3:2.

1 Meldung im Zusammenhang
Vor allem Gonzalo Higuain nährt die Hoffnungen der Neapolitaner auf den dritten Meistertitel, den ersten seit 1990. Der argentinische Stürmer traf am Sonntag in seinem 21. Spiel zum 21. Mal und ist damit der mit Abstand beste Skorer der Serie A. Nach dem 1:0 von Higuain in der 9. Minute musste Napoli nicht mehr allzu fest um die drei Punkte zittern. Allerdings kam Sampdoria nochmals auf 1:2 und 2:3 heran.

Auch das mit zwei Punkten Rückstand Zweitplatzierte Juventus Turin kam zu einem Sieg, dem elften in Serie. Das einzige Tor beim 1:0 gegen die AS Roma schoss der formstarke Argentinier Paulo Dybala. Die Römer warten derweil auch nach der zweiten Partie unter dem neuen Coach Luciano Spalletti noch auf den ersten Sieg.

Inter verspielt den Sieg

Inter Mailand wurde weiter zurückgebunden. Die Mannschaft von Roberto Mancini liegt nach dem 1:1 gegen Aufsteiger Carpi sechs Punkte hinter Napoli zurück. Carpi schaffte den Ausgleich im San Siro in der 92. Minute, als es nach einer Gelb-Rote Karte nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte.

Punktgleich mit Inter Mailand ist die Fiorentina. Das Team von Paulo Sousa gewann daheim gegen Torino 2:0. Der Slowene Josip Ilicic traf mit einem seiner gefürchteten Freistösse zum 1:0. Gonzalo Rodriguez doppelte knapp zehn Minuten vor Spielende für die Toskaner nach.

Sampdoria Genua - Napoli 2:4 (1:2)
21'000 Zuschauer. - Tore: 9. Higuain 0:1. 18. Insigne 0:2. 45. Correa 1:2. 60. Hamsik 1:3. 73. Eder 2:3. 79. Mertens 2:4. - Bemerkung: 58. Gelb-Rot gegen Cassani (Sampdoria/Foul).

Juventus Turin - Roma 1:0 (0:0)
39'721 Zuschauer. - Tor: 77. Dybala 1:0. - Bemerkung: Juventus mit Lichtsteiner (bis 66.).

Inter Mailand - Carpi 1:1 (1:0)
35'826 Zuschauer. - Tore: 39. Palacio 1:0. 92. Lasagna 1:1. - Bemerkungen: 83. Gelb-Rot gegen Pasciuti (Carpi/Foul). Carpi mit Daprelà (ab 60.), ohne Fedele (verletzt).

Weitere Resultate:
Hellas Verona - Genoa 1:1 (1:1). Palermo - Udinese 4:1 (1:0). Fiorentina - Torino 2:0. Sassuolo - Bologna 0:2. Lazio Rom - Chievo Verona 4:1.

Rangliste:
1. Napoli 21/47 (45:18). 2. Juventus 21/45 (38:15). 3. Fiorentina 21/41 (39:21). 4. Inter Mailand 21/41 (26:14). 5. AS Roma 21/35 (37:24). 6. AC Milan 21/33 (29:25). 7. Empoli 21/32 (27:26). 8. Sassuolo 21/32 (25:23). 9. Lazio Rom 21/31 (29:30). 10. Chievo Verona 21/27 (27:26). 11. Torino 21/26 (27:28). 12. Bologna 21/26 (24:27). 13. Atalanta Bergamo 21/26 (21:24). 14. Palermo 21/24 (23:34). 15. Udinese 21/24 (19:35). 16. Sampdoria 21/23 (31:36). 17. Genoa 21/23 (24:27). 18. Carpi 21/18 (20:36). 19. Frosinone 21/16 (22:45). 20. Hellas Verona 21/10 (14:33).

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die AC Milan verpasst es, in der Serie A näher an die Spitze zu rücken. Der 18-fache Meister kommt in der 21. Runde in Empoli ... mehr lesen
Der AC Milan muss eine Entäuschung hinnehmen.
Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Torjäger Seydou Doumbia könnte in der nächsten Saison wieder in der Schweiz spielen.
Torjäger Seydou Doumbia könnte in der nächsten Saison wieder in der Schweiz spielen.
Basel will Ex-YB-Torjäger  Seydou Doumbia könnte in diesem Sommer in die Schweiz zurückkehren. 
FCB präsentiert Neuzugang Youngster Blas Riveros ist beim FC Basel angekommen.
FCB-Neuzugang Blas Riveros ist im St. Jakob-Park angekommen.
Besiktas angeboten  Mario Balotelli wird die kommende Saison wohl in der Türkei bei Besiktas bestreiten.  
Besiktas wird sich wohl Stürmerstar Mario Balotelli schnappen.
Italien ohne Pirlo und Balotelli Italiens Nationaltrainer Antonio Conte verzichtet in seinem erweiterten EM-Aufgebot auf Weltmeister Andrea Pirlo und ...
Italiens Trainer Antonio Conte muss noch sieben Spieler zuhause lassen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 11°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 14°C 19°C stark bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten