Die Napoletaner wollen ihre Verteidigung verstärken
Napoli will YBs Hadergjonaj
publiziert: Dienstag, 26. Jan 2016 / 10:41 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 26. Jan 2016 / 13:31 Uhr
Florent Hadergjonaj steht beim SSC Neapel ganz oben auf dem Zettel.
Florent Hadergjonaj steht beim SSC Neapel ganz oben auf dem Zettel.

Der junge Verteidiger ist mit Leo Lacroix vom FC Sion ein heisser Kandidat für Maurizio Sarri, dem Trainer des SSC Neapel.

8 Meldungen im Zusammenhang
Der SSC Neapel ist laut dem italienischen Transferexperten Gianluca di Marzio am Verteidiger der Young Boys, Florent Hadergjonaj, dran. Der 21-jährige Langnauer habe das Interesse von Napoli-Coach Maurizio Sarri geweckt. Dieser versuche nun, mit YB eine Leihe mit Kaufoption auszuhandeln. Da sich Hadergjonaj aber zu der neuen und interessanten YB-Generation zählen darf, dürfte er nicht so einfach zu haben sein. Napoli schwebt daher eine etwas überhöhte Ablösesumme con 3 Millionen Euro vor (transfermarkt.de schätzt den Marktwert auf 2 Millionen Euro).

Ob die Young Boys schon in der Rückrunde auf ihren jungen Stammspieler (23 Einsätze) verzichten müssen, ist noch nicht klar, Sarri wolle zwar sein Team verstärken, allerdings auch nicht schlechte Stimmung in Bern verbreiten und sich somit zukünftige Annäherungen verbauen.

Hadergjonaj sei aber in der Transferliste der Napoletaner unter der Rubrik «Verteidiger» ganz oben aufgeführt, schreibt di Marzio.

(dsi/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Luzern feiert den ersten ... mehr lesen
Die FC Luzern Spieler bedanken sich nach dem Spiel mit einem Transparent bei den Fans.
Die Gastgeber im Freudentaumel.
Die Young Boys kommen erstmals ... mehr lesen
In einem schwachen Spiel trennen ... mehr lesen
YBs Renato Steffen gegen Leo Larcroix (Sion) und Vincent Ruefli (Sion).
Der FC Zürich gewinnt das Viertelfinal-Duell in Bern 3:1. Doppel-Torschütze ist ... mehr lesen
Doppel-Torschütze ist Kevin Bua.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Emobolo (links) kontrollierte das Söpiel.
Der FC Basel gewinnt das ... mehr lesen
Im sechsten Pflichtspiel unter Adi Hütter geben die Young Boys erstmals Punkte ab. ... mehr lesen
Markus Neumayr trifft für Vaduz zum 1:1 Ausgleich.
GCs Trainer Pierluigi Tami.
Für die Young Boys bleibt die Bilanz ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
Bei GC hat der neue (alte) Sportchef Mathias Walther die Arbeit aufgenommen.
Bei GC hat der neue (alte) Sportchef Mathias Walther die Arbeit aufgenommen.
Planungen offenbart  Seit dieser Woche ist Mathias Walther (wieder) Sportchef bei GC. Jetzt hat er erste Einblicke in die Personalplanungen gegeben. mehr lesen 
Trainer gesucht  Thorsten Fink gilt als heisser Kandidat für den vakanten Trainerposten beim FC Basel für die kommende Saison. Jetzt hat sich der 49-Jährige bereits zu den Gerüchten geäussert. mehr lesen  
Zurück in die Heimat  Nach fünf Jahren beim FC St. Gallen zieht es den luxemburgischen Mittelfeldspieler Mario Mutsch zurück in seine Heimat. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
   
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 18°C 32°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 19°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Luzern 16°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 15°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 21°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten