BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Nelson Ferreira kehrt nach Thun zurück
publiziert: Dienstag, 3. Jul 2012 / 13:21 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 3. Jul 2012 / 19:22 Uhr
Nelson Ferreira hat in Thun einen Vierjahresvertrag unterschrieben.
Nelson Ferreira hat in Thun einen Vierjahresvertrag unterschrieben.

Nelson Ferreira verlässt den FC Luzern auf eigenen Wunsch und kehrt zum Saisonstart zu seinem Stammklub FC Thun zurück. Der laufende Vertrag wurde im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst.

1 Meldung im Zusammenhang
Nelson Ferreira absolvierte sein letztes Training mit der Mannschaft und verabschiedete sich danach vom Team. "Es war ein Entscheid des Herzens und sehr schwierig für mich. Die Planung meiner beruflichen Zukunft in der Region, wo ich aufgewachsen bin und meine Familie gaben schliesslich den Ausschlag für den Wechsel", begründete der Stürmer seinen Abschied aus Luzern.

Ferreira war im Juli 2008 von Thun zum FC Luzern gestossen. Seither bestritt er 144 Partien für die Innerschweizer und erzielte 28 Tore. In Thun hat der 30-Jährige einen Vierjahresvertrag unterschrieben.

Der FC Luzern konnte am Dienstag nach dem Abgang von Nelson Ferreira (zu Thun) auch einen Zuzug vermelden. Vom deutschen Meister Borussia Dortmund verpflichteten die Innerschweizer den 24-fachen bulgarischen Internationalen Dimitar Rangelov. Luzern einigte sich mit dem 29-jährigen Stürmer auf einen für zwei Saisons gültigen Vertrag mit Option auf Verlängerung. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der israelische Internationale Moshe Ohayon (29) hat nach seinem Abgang beim FC Luzern einen neuen Arbeitgeber gefunden. mehr lesen
Moshe Ohayon verlässt Luzern Richtung Zypern.
Guillaume Faivre. (Archivbild)
Guillaume Faivre. (Archivbild)
Bis 2017  Torhüter Guillaume Faivre bleibt bis 2017 beim FC Thun. 
Ausfall für mehrere Monate  Der FC Thun muss für längere Zeit verletzungsbedingt auf Nicolas Schindelholz verzichten.
Nicolas Schindelholz muss pausieren.
Roberto Rodriguez schoss in der Verlängerung das entscheidende Tor für die St.Galler.
Rodriguez schiesst St. Gallen in die Viertelfinals In einem totalen Abnützungskampf drang St. Gallen mit einem 2:1 gegen Thun nach Verlängerung zum 32. Mal in seiner ...
St. Gallen - Thun 2:1  In einem totalen Abnützungskampf drang St. Gallen mit einem 2:1 gegen Thun nach Verlängerung zum 32. Mal in seiner Vereinsgeschichte in die Cup-Viertelfinals vor. Das entscheidende Tor schoss Roberto Rodriguez in der 104. Minute.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2543
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2543
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2543
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
Die FCZ-Girls haben Grund zum Jubeln.
Frauenfussball FCZ-Frauen erreichen die CL-Achtelfinals Die Frauen des FC Zürich stehen wie im Vorjahr in ...
Fussball Videos
Italien  Lazio Rom erkämpft sich bei Hellas Verona in Unterzahl ein 1:1. ...  
Fussball  Slovan Bratislava und Sparta Prag, die beiden Gegner ...  
Fussball  Olympique Marseille musste nach einer Serie von ...  
Italien  Meister Juventus Turin hat es in der Serie A in der ...  
Fussball  Sekunden vor dem Abpfiff der Cup-Partie in Hamburg (1:3 gegen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 9°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 5°C 14°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 8°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 4°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 7°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 8°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch