Neuer Modus für EM-Quali 2008?
publiziert: Montag, 31. Jan 2005 / 14:20 Uhr

Die UEFA plant für die Qualifikation zur EM 2008 in der Schweiz und Österreich eine einschneidende Neuerung.

Die Schweiz und Österreich sind als Gastgeber bereits qualifiziert.
Die Schweiz und Österreich sind als Gastgeber bereits qualifiziert.
Um die Qualifikationsphase spannender zu machen, sollen die Gruppenzweiten und -dritten K.o.-Spiele bestreiten.

Nachdem die Gastgeber Schweiz und Österreich automatisch qualifiziert sind, kämpfen voraussichtlich 50 Nationalteams um 14 verbleibende EM-Plätze. Die Qualifikation erfolgt in sieben Gruppen; sechs mit sieben Teams und eine mit acht Mannschaften.

Bis am Schluss attraktiv

Die Gruppensieger sind direkt für die EM qualifiziert. Anders als bisher sind die Gruppenzweiten nicht direkt qualifiziert; sie müssen sich die EM-Tickets gemäss UEFA-Plan in Hin- und Rückspiel gegen einen Gruppendritten sichern.

Die UEFA will mit dieser Modusänderung erreichen, dass die Qualifikationsphase für möglichst viele Fernsehstationen bis zuletzt spannend bleibt. Der Modus soll am Mittwoch an der nächsten UEFA-Exekutivsitzung in Nyon beschlossen werden.

(rp/Si)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten