Nordkorea bei der Fussball-WM in Afrika dabei
publiziert: Donnerstag, 18. Jun 2009 / 07:58 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 18. Jun 2009 / 08:23 Uhr

Nordkorea hat sich als fünfte Mannschaft für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika qualifiziert.

Kim Jong Hun kann sich freuen: Sein Team wird in Afrika dabei sein.
Kim Jong Hun kann sich freuen: Sein Team wird in Afrika dabei sein.
1 Meldung im Zusammenhang
Den Nordkoreanern genügte am Mittwoch zum Abschluss der Asien-Ausscheidungsrunde ein 0:0 in Saudi-Arabien zum Erreichen der WM-Endrunde, die nächstes Jahr vom 11. Juni bis 11. Juli stattfindet.

Für Nordkorea ist es die erst zweite WM-Teilnahme nach 1966, als in England nach einem Sieg über Italien sogar der Viertelfinal-Einzug gelang.

Hinter dem bereits qualifizierten Team aus Südkorea (16 Punkte) belegte Nordkorea (12) in der Gruppe B dank des besseren Torverhältnisses gegenüber Saudi-Arabien den zweiten Platz. Zuvor hatten schon Japan, Südkorea, Australien und Holland auf sportlichem Weg das WM-Ticket gelöst.

Saudi-Arabien oder Bahrain

Gastgeber Südafrika ist als Teilnehmer gesetzt. Die Gruppendritten Saudi-Arabien und Bahrain ermitteln im September in einem Hin- und Rückspiel den Gegner von Ozeanien-Sieger Neuseeland, wo es dann in einer Barrage (im Oktober und November) um einen weiteren WM-Startplatz geht.

Resultate:
WM-Qualifikation. Asien. 4. Phase. Gruppe A: Australien (ohne Chipperfield) - Japan 2:1 (0:1). Bahrain - Usbekistan 1:0 (0:0). -- Rangliste (je 8 Spiele): 1. Australien 20 (12:1). 2. Japan 15 (11:6). 3. Bahrain 10 (6:8). 4. Katar 6 (5:14). 5. Usbekistan 4 (5:10). -- Australien und Japan für die WM qualifiziert. Bahrain in der Barrage (gegen Saudi-Arabien).

Gruppe B: Südkorea - Iran 1:1 (0:0). Saudi-Arabien - Nordkorea 0:0. -- Rangliste (je 8 Spiele): 1. Südkorea 16 (12:4). 2. Nordkorea 12 (7:5). 3. Saudi-Arabien 12 (8:8). 4. Iran 11 (8:7). 5. Vereinigte Arabische Emirate 1 (6:17). -- Südkorea und Nordkorea für die WM qualifiziert. Saudi-Arabien in der Barrage.

Modus: Die Gruppensieger und -zweiten qualifizieren sich für die WM-Endrunde. Die beiden Gruppendritten ermitteln in einer Barrage den Teilnehmer, der in einer zusätzlichen Barrage mit dem Sieger der Ozeanien-Zone einen weiteren WM-Teilnehmer ermittelt.

(fkl/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
WM 2010 Ein Jahr vor der WM bittet die FIFA jeweils die sechs Kontinentalmeister sowie den Weltmeister und den Gastgeber zur ... mehr lesen
Der offizielle Ball des FIFA Confederations Cup kommt nun zum Einsatz.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, wenig Schnee
Basel 0°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
St. Gallen -1°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeschauer
Bern 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder wolkig, wenig Schnee
Luzern 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Genf 0°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten