BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Heimniederlage für Basel
Nur GC kann im Joggeli gewinnen
publiziert: Mittwoch, 25. Mai 2016 / 22:50 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 25. Mai 2016 / 23:13 Uhr
Der Meister FC Basel konnte am heutigen Spielabend nicht überzeugen.
Der Meister FC Basel konnte am heutigen Spielabend nicht überzeugen.

Die Meisterspieler des FC Basel beenden ihre Saison mit einer Heimniederlage, die ihnen nicht schadet, aber dem Gegner nützt. Mit dem 1:0 sichert sich GC die Teilnahme an der Europa League.

6 Meldungen im Zusammenhang
Die Grasshoppers dürfen sich nach dem glücklichen Erfolg in einem eher zahmen Match noch mehr an die Fahne heften als nur die Qualifikation für den europäischen Wettbewerb. Von allen Mannschaften ist es in der Meisterschaft nur den Zürchern gelungen, die Basler im St.-Jakob-Park zu schlagen - und dies nach dem 3:2 von Anfang November nun sogar zweimal.

Drei Tage nach der beeindruckenden Vorstellung beim 3:2-Sieg in Bern gegen die Young Boys entwickelten die Basler längst nicht mehr so viel Druck, wie man es von ihnen gerade in Heimspielen gewohnt ist. Das seit mehreren Wochen anhaltende Fehlen zahlreicher verletzter Spieler und potentieller Teamstützen fordert am Ende der Saison seinen Tribut.

Kein spannendes Spiel

Der logische Spielstand in der Pause hätte 0:0 gelautet. Die Mannschaften erarbeiteten sich in der ersten Halbzeit nur je eine gute, aber keine sehr gute Chance. Dass die Hoppers dennoch in Führung gingen, war nur dem aussergewöhnlichen Missgeschick des Basler Linksverteidigers Adama Traoré zuzuschreiben. Völlig unbedrängt, leitete er eine eher harmlose Flanke ins eigene Tor weiter. Es war ein gravierender technischer Fehler, der Kunstfehler eines Fussballers sozusagen.

Die zweite Halbzeit brachte noch weniger Höhepunkte, sieht man von einem Pfostenschuss mit Absatztrick des jungen Basler Stürmers Cédric Itten kurz nach der Pause.

Am Schluss feierten die Basler ihren 19. Meistertitel und den über 30'000 Zuschauern. Den Pokal überreichte Tennis-Superstar Roger Federer.

Basel - Grasshoppers 0:1 (0:1)

30'682 Zuschauer. - SR Klossner. - Tor: 41. Traoré (Eigentor) 0:1.

Basel: Vailati; Aliji (90. Samuel), Cümart (90. Degen), Suchy, Traoré; Zuffi, Fransson; Callà, Delgado (57. Boëtius), Bjarnason; Itten.

Grasshoppers: Mall; Bauer, Pnishi, Bamert, Lüthi; Basic, Källström; Gjorgjev (82. Alpsoy), Caio (62. Tarashaj), Brahimi (71. Kamberi); Dabbur.

Bemerkungen: Basel ohne Embolo, Janko, Xhaka, Lang, Safari, Steffen, Hoegh, Akanji, Huser und Sporar (alle verletzt). Grasshoppers ohne Barthe (verletzt). Pfostenschuss: 48. Itten. Verwarnungen: 51. Basic (Foul), 52. Dabbur (Reklamieren), 52. Källström (Unsportlichkeit), 77. Boëtius (Foul), 79. Kamberi (Reklamieren).

(Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jubel bei Christian Schneuwly, Francois Affolter, dem Torschuetzen zum 2:2 Marco Schneuwly (3 v.l.), Clemens Fandrich, Markus Neumayr, Samed Yesil, Torhueter David Zibung, Tomislav Puljic, Jahmir Hyka und Yannick Schmid.
Der FC Luzern verhindert in letzter ... mehr lesen
Aufsteiger Lugano bleibt in der ... mehr lesen
Die Tessiner sichern sich mit diesem Sieg den Klassenerhalt.
Trotz des 3:1 Sieg gegen Vaduz steigt Zürich ab.
Der FC Zürich gewinnt seine letzte ... mehr lesen
Die Young Boys besiegen den FC ... mehr lesen
Die Young Boys schlagen den FC Thun auch im vierten Duell.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bittere Niederlage für den FC Zürich.
Zum Saisonschluss fallen die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Chemiekonzern Ineos hat die Mehrheitsanteile am FC Lausanne-Sport übernommen.
Der Chemiekonzern Ineos hat die Mehrheitsanteile am FC Lausanne-Sport übernommen.
Milliardenschwerer Chemiekonzern  Der FC Lausanne-Sport geht in neue Hände über: Der milliardenschwere Chemiekonzern Ineos übernimmt die Mehrheitsanteile am Klub. mehr lesen 
Bis 2019  Zuletzt entstanden Gerüchte um einen ... mehr lesen
Adi Hütter verlängert seinen Vertrag bei den Young Boys bis 2019.
Mannschaft völlig intakt  Der FC Luzern ist nach einer Niederlage bei Lugano seit letztem Wochenende das Schlusslicht der Super League-Tabelle. Trainer Markus Babbel beunruhigt dies (noch) nicht. mehr lesen  
Schwache Auftritte im Europacup  FCZ-Präsident Ancillo Canepa ärgert sich im hauseigenen Matchmagazin «Eisnull» über den FC Sion und Luzern. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 6°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 1°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 3°C 6°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 3°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 5°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten