BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Wieder kein Sieg für Servette
Nur ein 1:1 für St. Gallen am Genfersee
publiziert: Samstag, 20. Okt 2012 / 22:23 Uhr
Wichtiger Punkt für die Gastgeber.
Wichtiger Punkt für die Gastgeber.

Auch im 13. Anlauf kommt Servette nicht zum ersten Saisonsieg, erreicht gegen St. Gallen aber immerhin das dritte Heim-Unentschieden.

2 Meldungen im Zusammenhang
Diesen Punktgewinn haben sich die Genfer gegen ein über weite Strecken enttäuschendes St. Gallen verdient. Tibert Pont, der Sohn des Nationalmannschafts-Assistenten Michel Pont, brachte die Equipe von Sébastien Fournier nach 14 Minuten mit einem präzisen Flachschuss nach einem ungenügend abgewehrten Cornerball in Front.

Oscar Scarione verhinderte die zweite Saison-Niederlage des Aufsteigers mit seinem Freistoss-Tor in der 33. Minute. Gefühlvoll hob der Argentinier den Ball aus 22 Metern über die Mauer und überraschte Servette-Hüter David Gonzalez. Der Treffer schien nicht ganz unhaltbar. Scarione hat mit seinem siebten Saisontor die alleinige Führung in der Torschützenliste übernommen. Eine Rote Karte hätte Alberto Regazzoni verdient. Der heissblütige Tessiner mähte Xavier Kouassi nach einer Viertelstunde ungestüm von hinten um und wurde mit «gelb» belohnt.

Servettes Kampfgeist

St. Gallen, das in der Abwehr Stéphane Besle für Martin Stocklasa einsetzte, bekundete Mühe beim Tabellenletzten. Es fehlten Harmonie und Präzision, Einfallsreichtum und energisches Nachsetzen. Servette gefiel - vorab vor der Pause - durch seinen Kampfgeist, den es sich in der Nationalmannschaftspause durch ein Karate-Kampftraining angeeignet hatte.

Servette - St. Gallen 1:1 (1:1)
Stade de Genève. - 13'148 Zuschauer (Saisonrekord). - SR Amhof. - Tore: 14. Pont 1:0. 33. Scarione (Freistoss) 1:1.

Servette: Gonzalez; Routis, Kusunga, Mfuyi, Ruefli; Pont; Tréand, Kouassi, Pasche (80. Moutinho), Steven Lang (46. Esteban); De Azevedo (58. Karanovic)

St. Gallen: Lopar; Mutsch, Montandon, Besle, Pa Modou; Schönenberger, Janjatovic; Mathys (75. Nushi), Scarione, Regazzoni (65. Sutter); Cavusevic (65. Abegglen)

Bemerkungen: Servette ohne Eudis, Gissi, Moubandje, Paratte, Pizzinat (alle verletzt). St. Gallen ohne Nater (gesperrt) und Lehmann (verletzt). Verwarnungen: 16. Regazzoni (Foul), 41, Janjatovic (Foul),. 45. Routis (Foul). 53. De Azevedo (Foul). 91. Ruefli und Besle (beide Foul).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schlusslicht Servette bremst in der 13. SL-Runde den Höhenflug von St. Gallen. Die Genfer knöpfen dem Aufsteiger ein 1:1 ab. ... mehr lesen
Die Genfer freuen sich über einen Zähler gegen den FCSG.
Wüstes Foul von Alberto Regazzoni (r.) gegen Servettes Xavier Kouassi (m.).
In Genf trennen sich Schlusslicht Servette und St. Gallen 1:1. Es ist das korrekte Ergebnis in einer über weite Strecken schwachen ... mehr lesen
Beim FC Basel könnte es spätestens im Sommer zum Trainerwechsel kommen.
Beim FC Basel könnte es spätestens im Sommer zum ...
Celestini ein Thema  Der Vertrag von Urs Fischer beim FC Basel läuft zum Saisonende aus. Nach dem Verpassen des Überwinterns im Europacup könnte dieser nicht verlängert werden. Nachfolgekandidaten werden bereits gehandelt. mehr lesen 
Bei Nati-Einsatz verletzt  Die Berner Young Boys müssen rund zwei Wochen auf Stürmer Yuya Kubo verzichten. mehr lesen
YB muss zwei Wochen ohne Yuya Kubo auskommen.
Nicht mehr erwünscht  Mittelfeldspieler Cabral hat beim FC Zürich definitiv keine Zukunft mehr. Der Verein arbeitet an der Vertragsauflösung. mehr lesen  
Tranquillo Barnetta hat sein erstes Mannschaftstraining nach der Rückkehr zum FC St. Gallen bestritten.
Erstes Training  Dann ging alles doch schneller als erwartet: Tranquillo Barnetta ist zurück beim FC St. Gallen. mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_2_1_4all.aspx?ajax=1&adrubIDs=138
 
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten