BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Nur ein Remis für YB
publiziert: Mittwoch, 28. Jul 2004 / 23:00 Uhr

Zumindest einen Fuss hatten die Young Boys im Vorzimmer der Champions League. Bis zur 78. Minute führten die überlegenen Berner gegen Roter Stern Belgrad sicher 2:0, ehe Nikola Zigic mit einer Doublette innerhalb von zehn Minuten noch ausglich.

Das 1:0 in der 6. Minute war eine Sololeistung von Chapuisat.
Das 1:0 in der 6. Minute war eine Sololeistung von Chapuisat.
1 Meldung im Zusammenhang
Aufgrund des Spielverlaufs hätten die Young Boys vor dem verheerenden Schlussteil viel höher führen müssen, zumal sie aber der 58. Minute und einer gelb-roten Karte gegen Stancic in Überzahl spielten. Die Hypothek wird im Rückspiel in Belgrad kaum mehr zu korrigieren sein.

Vor dem miserablen Ende hatten Stéphane Chapuisat und Adrian Eugster getroffen. Insbesondere das Tor Eugsters war eine herrliche Aktion. Der Verteidiger traf aus rund 18 Metern mit einem unhaltbaren Scharfschuss exakt und halbhoch in die Ecke. Das 1:0 in der 6. Minute war eine Sololeistung von Chapuisat.

In jener starken Startphase hätten die Berner allerdings mehr erreichen müssen. Sie bedrängten den serbischen Meister und Cupsieger zwar, schossen aber keine weiteren Tore mehr. Aziawonou traf mit einem präzisen Schuss den eigenen Mitspieler, wenig später scheiterte der auffällige Francisco Neri am Hüter der Serben.

Als Dragan Stancic nach einem Foul gegen Häberli Rot sah, deutete alles auf einen Jubel-Abend in Gelb-Schwarz hin. Es kam anders. Vor allem darum, weil sich die Young Boys im Abwehrverhalten dilettantisch anstellten. In Überzahl gestanden sie Belgrad den entscheidenden Konter zu. Zigic nahm die Offerte an. Wenig später spielten drei Serben sieben Berner im Strafraum aus. Zigic war wieder zur Stelle und liess Wölfli keine Abwehrchance. Die letzte Chance, den Schaden zu beheben, vergab Patrick De Napoli. Er scheiterte aus kurzer Distanz.

Stimmen

Bidu Zaugg (Trainer Young Boys): "Nach dem Platzverweis und dem 2:0 waren wir auf gutem Weg zum Sieg und eventuell gar zu einem weiteren Treffer. Dann machte ein Konter die ganze Ausgangslage kaputt. Tragisch, wie naiv, wie wir diesen Konter zuliessen, obwohl wir ganz genau wussten, dass Roter Stern im Konterspiel seine Stärken besitzt. Das 1:2 war der Knackpunkt in diesem Spiel. Danach passte nichts mehr zusammen."

Ljupko Petrovic (Trainer Roter Stern): "Nach dem 0:2 realisierten wir erst, dass nichts mehr zu verlieren war. Erst dann haben wir reagiert und besassen gar noch zwei weitere gute Torchancen. Wir sind aber noch nicht qualifiziert und können auch zu Hause noch ausscheiden."

Young Boys - Roter Stern Belgrad 2:2 (1:0)

Hardturm, Zürich. - 10 300 Zuschauer. - SR Vink (Ho). - Tore: 6. Chapuisat 1:0. 65. Eugster 2:0. 78. Zigic 2:1. 88. Zigic 2:2.

Young Boys: Wölfli; Eugster, Knez, Carreño, Rochat; Magnin (76. De Napoli), Aziawonou, Häberli (86. Coubageat), Urdaneta (81. Melunovic); Neri, Chapuisat.

Roter Stern: Disljenkovic; Miladinovic, Dudic, Djordjevic; Basta, Stancic, Popov; Jankovic (89. Bisevac), Perovic (69. Tintor), Pantelic (62. Milovanovic); Zigic.

Bemerkungen: Young Boys ohne Kehrli, Sermeter, Geiser und Berisha (alle verletzt). Gelb-Rot: 58. Stancic (Foul). Verwarnungen: 32. Stancic (Unsportlichkeit), 33. Aziawonou (Unsportlichkeit), 56. Rochat (Foul), 68. Magnin (Unsportlichkeit).

Weitere Hinspiel-Resultate der 2. Runde

Apoel Nikosia - Sparta Prag 2:2 (1:0) Skonto Riga - Trabzonspor 1:1 (0:0) Zilina (Slk) - Dinamo Bukarest 0:1 (0:0) FC Brügge - Lokomotive Plovdiv (Bul) 2:0 (0:0) Hajduk Split - FC Shelbourne (Irl) 3:2 (1:1) Rosenborg Trondheim - Sheriff Tiraspol (Mol) 2:1 (1:1) Djurgarden Stockholm - Kaunas (Lit) 0:0

Resultate der Halbfinals im UI-Cup

OFK Belgrad - Atletico Madrid 1:3 (0:2) Genk - Unio Leiria (Por) 0:0 Lille - Slaven Belupo (Kro) 3:0 (2:0) Slovan Liberec (Tsch) - Nantes 1:0 (1:0) Esbjerg FB (Dä) - Schalke 04 1:3 (1:1)

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bei einer Schlägerei vor dem ... mehr lesen
YB Fans im Stadion am Hardturm.
Torjäger Jean-Pierre Nsamé verlängert bei YB bis 2023.
Torjäger Jean-Pierre Nsamé verlängert bei YB bis 2023.
News aus Bern  Die Young Boys geben am Mittwoch die Vertragsverlängerung mit Stürmer Jean-Pierre Nsamé bekannt. Ausserdem müssen sie eine Blessur von Mittelfeldspieler Gianluca Gaudino verkünden. mehr lesen 
Nicht schwer verletzt  YB-Kapitän Fabian Lustenberger, der beim Saisonauftakt gegen Servette, verletzt ausgewechselt werden musste, ist nur leicht verletzt. mehr lesen  
Ab in die Bundesliga  Was im Grunde seit Mittwochabend feststeht, wurde nun auch von den Klubs auf ihren Webseiten offiziell bestätigt: Djibril Sow läuft in der ... mehr lesen  
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Neuzugang  Die Young Boys haben erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und verpflichten Vincent Sierro. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten