Fürstliches Gehalt für den Stürmerstar
Offiziell: Drogba unterschreibt bei Shenhua
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 15:29 Uhr / aktualisiert: Freitag, 22. Jun 2012 / 11:31 Uhr
Didier Drogba hofft, den chinesischen Fussball weltweit bekannter zu machen.
Didier Drogba hofft, den chinesischen Fussball weltweit bekannter zu machen.

Didier Drogba vermeldete auf seiner Website offiziell seinen Transfer von Chelsea zu Shanghai Shenhua.

Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und mehr!
7 Meldungen im Zusammenhang
Der 34-Jährige unterschrieb in China einen Vertrag über zweieinhalb Jahre. Ein fürstliches Gehalt dürfte Drogbas Entscheid massgeblich beeinflusst haben: Der Ivorer soll pro Woche 300'000 Franken verdienen. Damit verdient er noch einen Viertel mehr als sein vormaliger Chelsea-Mannschaftskollege Nicolas Anelka, der vor einem halben Jahr zu Shenhua gewechselt hat.

Drogba habe alle Angebote studiert, die er in den letzten Woche erhalten habe und gespürt, dass dies der richtige Schritt für ihn sei, heisst es auf seiner Website: «Ich hoffe, den chinesischen Fussball weltweit bekannter zu machen und die Bindung Chinas und Afrikas zu stärken.»

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Achtens Asien Chinas Wirtschaft ist ohne Zweifel Weltklasse und das Reich der Mitte mithin weltpolitisch vielleicht sogar auf dem ganz ... mehr lesen
Trainer Camacho: An Chinas Nati gescheitert.
Was macht Didier Drogba?
Kehrt Didier Drogba zu Chelsea London zurück? mehr lesen
Der FC Chelsea London hat ein Auge auf einen internationalen Top-Stürmer der Elfenbeinküste geworfen. Wird Wilfried Bony der ... mehr lesen
Wilfried Bony könnte schon bald Chelseas «neuer Drogba» sein.
Didier Drogba bleibt der chinesischen Liga erhalten.
Didier Drogba verschwendet keinerlei Gedanken daran, China zu verlassen. mehr lesen
Klubbesitzer Zhu Jun sagte, dass der Stürmer-Star definitiv in der kommenden Saison in der Chinese Super League spielen wird. ... mehr lesen
Didier Drogba wechselt in die Chinese Super League.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Wo jubelt Didier Drogba in Zukunft?
Didier Drogba verlässt Chelsea London. Dies bestätigen die «Blues». ... mehr lesen
Der ehemalige französische Internationale Nicolas Anelka (32) wechselt vom FC Chelsea zu Schanghai Schenhua nach China. mehr lesen
Nicolas Anelka zieht es nach China.
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und mehr!
Thun und Berat Sadik gehen getrennte Wege.
Thun und Berat Sadik gehen getrennte Wege.
Umbruch bei den Berner Oberländern  Der FC Thun vermeldet fünf Abgänge. Unter anderen verlässt der finnische Topskorer Berat Sadik (28) die Berner Oberländer Ende Saison. 
Mangold zu Winterthur Der FC Winterthur hat gemäss der Zeitung «Landbote» für die nächsten zwei Saisons von Thun den defensiven Mittelfeldspieler Marco ...
Luftveränderung für Marco Mangold.
Keinen Titel gewonnen  Trainer Carlo Ancelotti steht bei Real Madrid nach übereinstimmenden Medienberichten vor dem Aus, nachdem er mit dem Traditionsklub in dieser Saison keinen Titel gewonnen hat.  
Wechsel nach Katar  Seit knapp zwei Monaten ist bekannt, das Xavi seinen Stammverein FC Barcelona nach 17 Jahren in Richtung Katar verlassen wird. Nun äussert sich ...  
Xavi kehrt Barça den Rücken.
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 84
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1339
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 84
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1339
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1339
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1339
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4242
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 347
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
Als Minimalziel gab Voss-Tecklenburg den Vorstoss in die Achtelfinals vor.
Frauenfussball Voss-Tecklenburg nominiert definitives WM-Kader Die Schweizer Nationaltrainerin Martina ...
Fussball Videos
33. Runde  Sunderland bleibt in der Premier League. In ...  
Kleiner Autogramm-Star  Wayne Rooney ist ein gefragter Mann bei den Fans. Diesmal ...  
Meisterfeier auf dem Barfi  Gestern machte der FC Basel seinen sechsten Meistertitel in Serie ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 1°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 6°C 12°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Bern 5°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 14°C bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Genf 9°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 12°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten