Zum vierten Mal Chefcoach
Offiziell: Heynckes kehrt zum FC Bayern zurück
publiziert: Freitag, 6. Okt 2017 / 16:09 Uhr
Jupp Heynckes ist definitiv neuer (alter) Trainer beim FC Bayern.
Jupp Heynckes ist definitiv neuer (alter) Trainer beim FC Bayern.

Jetzt ist es offiziell: Jupp Heynckes kehrt als Trainer zum FC Bayern zurück.

Der 72-Jährige und die Münchner haben das Engagement am Freitagnachmittag bestätigt.

«Ich wäre zu keinem anderen Verein der Welt zurückgekehrt, aber der FC Bayern München ist eine Herzensangelegenheit für mich. Mein Trainerteam und ich werden nun alles daransetzen, dass die Mannschaft den Fans bald wieder erfolgreichen Fussball präsentieren wird. Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe», wird Heynckes zitiert.

Als Assistenten kehren Peter Hermann (bislang bei Fortuna Düsseldorf) und Hermann Gerland, der seine Tätigkeit im Nachwuchsbereich des FC Bayern bis Juni 2018 ruhen lässt, zurück. Das erste Training mit dem Team wird die neue (alte) Crew am Montag absolvieren.

«Zwischen Jupp Heynckes und dem FC Bayern besteht ein grosses Vertrauensverhältnis. Das haben auch die Gespräche, die Uli Hoeness, Hasan Salihamidzić und ich nun geführt haben, wieder gezeigt. Wir sind Jupp sehr dankbar, dass er uns als Cheftrainer zugesagt hat. Er ist zum jetzigen Zeitpunkt der ideale Trainer für den FC Bayern», sagt Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.

Sportdirektor Salihamidzić fügt an: «Jupp Heynckes ist ein Meister in Sachen Menschenführung und Taktik. Wir sind überzeugt davon, dass er genau der richtige Mann ist, um die Mannschaft in der aktuellen Situation wieder zum Erfolg zu führen und um unsere Ziele zu erreichen.»

Für Heynckes ist es als Trainer bereits das vierte Engagement beim Rekordmeister. Zuletzt trat er 2013 als Triple-Gewinner ab. Nun folgt er bis zum Saisonende auf den entlassenen Carlo Ancelotti.

(psc/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Der FC Bayern trennt sich von Trainer Carlo Ancelotti
Der FC Bayern trennt sich von Trainer Carlo Ancelotti
Nach interner Analyse  Carlo Ancelotti ist nicht mehr länger Trainer des FC Bayern. Dies haben die Münchner am Donnerstagnachmittag nach einer «internen Analyse» nach der 0:3-Niederlage bei Paris St. Germain entschieden. mehr lesen 
Leihe mit Kaufoption  Der Vertrag ist unterschrieben und der Transfer von James Rodriguez zum FC Bayern damit perfekt. mehr lesen  
James Rodriguez hat beim FC Bayern einen Leihvertrag bis 2019 unterschrieben.
Der FC Bayern hat das luxemburgische Talent Ryan Johansson verpflichtet.
Ryan Johansson  Dem FC Bayern ist die seit längerem ... mehr lesen  
Kein Profi-Vertrag  Lucas Scholl wird definitiv keinen Vertrag beim FC Luzern unterschreiben. Der Sohn von Bayern-Legende Mehmet Scholl konnte sich im Probetraining nicht für ein Engagement bei den Profis aufdrängen. mehr lesen  
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten