0:1-Niederlage gegen Schweden
Olympia-Fussball ohne Schweizer Frauen
publiziert: Samstag, 5. Mrz 2016 / 21:37 Uhr / aktualisiert: Samstag, 5. Mrz 2016 / 22:15 Uhr
Jubel der Schwedinen.
Jubel der Schwedinen.

Das olympische Fussballturnier der Frauen in Rio wird ohne die Schweiz stattfinden. Mit 0:1 gegen Schweden verlieren die Schweizerinnen auch das zweite Spiel des Qualifikationsturniers in Holland.

Weil aus der Vierergruppe der Qualifikation nur der Sieger weiterkommt, hat das Team der deutschen Trainerin Martina Voss Tecklenburg bereits vor dem letzten Match gegen Norwegen keine Aussichten mehr.

Die Niederlage gegen die Schwedinnen, die mit einem Gegentor unmittelbar vor der Pause besiegelt wurde, war ebenso wenig zwingend, wie es schon das 3:4 zum Auftakt gegen die Niederlande gewesen war.

Das Tor in Rotterdam fiel just in einer Phase, in der die Schweizerinnen das Geschehen immer besser in den Griff zu bekommen schienen. Für die Schweizerinnen war es ein weiteres Pech, dass der aus einem Gedränge heraus entstandene Treffer der schwedischen Mittelfeldspielerin Caroline Seger nicht hätte zählen dürfen. Sie stand bei der Ballberührung neben einer Schweizer Verteidigerin auf der Torlinie im Offside.

In der zweiten Halbzeit spielten die Schweizerinnen über weite Strecken auf ein Tor. Chancen für ein Unentschieden oder für einen deutlichen Sieg ergaben sich genug. Aber im Abschluss schien den Spielerinnen das kühle Blut zu fehlen. Auch eine so erfolgreiche und routinierte Spielerin wie Lara Dickenmann wirkte in einigen Szenen im gegnerischen Strafraum überhastet.

Schweden - Schweiz 1:0 (1:0)
Rotterdam. - 3400 Zuschauer. - Tor: 44. Seger 1:0.

Schweden: Lindahl; Sembrant, Berglund, Eriksson, Dahlkvist; Schelin, Jakobsson (84. Fischer), Johansson (46. Blackstenius), Samuelsson; Seger, Schough.

Schweiz: Michel; Crnogorcevic, Abbé, Kiwic, Maritz; Dickenmann, Terchoun (46. Aigbogun), Wälti, Zehnder (46. Bernauer); Humm (72. Ismaili), Bachmann.

Weiteres Resultat:
In Rotterdam: Norwegen - Niederlande 4:1 (1:0).

Rangliste:
1. Schweden 6 (2:0). 2. Norwegen 3 (4:2). 3. Niederlande 3 (5:7). 4. Schweiz 0 (3:5). - Die Schweiz kommt für die Olympia-Qualifikation nicht mehr in Frage.

Letzter Spieltag (Mittwoch, 9. März, in Rotterdam): Schweiz - Norwegen, Niederlande - Schweden.

Modus: Der Gruppensieger qualifiziert sich für das olympische Fussballturnier in Rio de Janeiro (3. bis 19. August).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Lyon siegte verdient.
Lyon siegte verdient.
Lyon jubelt  Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei Schweizerinnen Lara Dickenmann, Ramona Bachmann und Vanessa Bernauer verpassen im Final der Champions League gegen Olympique Lyon den Sieg. mehr lesen 
Champions-League-Final der Frauen  Es ist die Neuauflage des Finals 2013: Gegen Olympique Lyon wollen die Frauen des ... mehr lesen
Lara Dickenmann trifft im Final auf ihre ehemaligen Teamkolleginnen. (Archivbild)
Bigi Meyer arbeitet künftig nicht mehr mit den FCL-Frauen.
Trainerwechsel  Der Schweizer Altinternationale André «Bigi» Meyer ist ab dem Ende der laufenden Saison ... mehr lesen  
Vier Schweizerinnen im Team  Die Frauen vom VfL Wolfsburg stehen zum dritten Mal im Final der Champions League. ... mehr lesen
Den Frauen des VfL Wolfsburg genügte im Rückspiel beim Titelverteidiger FFC Frankfurt ein 0:1 zum Weiterkommen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 10°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 12°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten