30. Runde
PSG mit Rekordsieg zur Titelverteidigung
publiziert: Sonntag, 13. Mrz 2016 / 16:40 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 13. Mrz 2016 / 22:59 Uhr
Kein Mittel gegen die Klasse des Meisters.
Kein Mittel gegen die Klasse des Meisters.

Mit dem höchsten Auswärtserfolg in der Geschichte der Ligue 1 sichert sich Paris Saint-Germain schon acht Runden vor dem Saisonende den Meistertitel. Der PSG deklassiert Troyes 9:0.

Noch nie hat in der Geschichte des französischen Fussballs ein Team in der obersten Spielklasse auswärts 9:0 gewonnen. Ausgerechnet beim letzten Schritt zum vierten Meistertitel in Folge gelang dies nun Paris Saint-Germain. Acht Runden vor Schluss beträgt der Vorsprung auf «Verfolger» Monaco nun uneinholbare 25 Punkte.

Topskorer Zlatan Ibrahimovic traf gegen den Tabellenletzten Troyes vier Mal. Es waren seine Saisontore Nummer 24 bis 27. Insgesamt hat Ibrahimovic für den PSG seit 2012 in der Ligue 1 102 Tore erzielt (in 115 Spielen). Unmittelbar nach der Pause realisierte der Superstar aus Schweden, dessen Vertrag ausläuft und der Paris im Sommer wohl verlässt, innerhalb von neuen Minuten einen klassischen Hattrick.

Resultate:
Troyes - Paris Saint-Germain 0:9. Rennes - Lyon 2:2. Nantes - Angers 2:0.

Rangliste:
1. Paris Saint-Germain 30/77 (77:15). 2. Monaco 30/52 (44:34). 3. Nice 30/47 (43:33). 4. Lyon 29/45 (45:31). 5. Rennes 29/44 (40:34). 6. Caen 30/43 (32:39). 7. Saint-Etienne 30/42 (33:34). 8. Nantes 29/41 (27:28). 9. Lille 30/40 (25:24). 10. Angers 29/39 (29:29). 11. Marseille 30/39 (40:31). 12. Lorient 30/39 (41:42). 13. Bastia 30/39 (28:31). 14. Bordeaux 30/38 (38:48). 15. Montpellier 30/36 (36:35). 16. Guingamp 30/35 (36:45). 17. Reims 30/33 (34:43). 18. GFC Ajaccio 30/33 (31:40). 19. Toulouse 30/26 (32:48). 20. Troyes 30/14 (21:68).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 16
Der FC Basel muss in der Innenverteidigung noch eine Lücke füllen.
Der FC Basel muss in der Innenverteidigung noch eine Lücke füllen.
Schon lange auf dem Zettel  Der FC Basel soll an Moustapha Sall von AS St. Etienne dran sein. Der Innenverteidiger soll schon seit über zehn Jahren auf der Liste der Basler stehen, im vergangenen Winter kam es zu einem Treffen in der Europa League. mehr lesen 
Vertrag für drei Saisons  Guingamp hat Antoine Kombouaré als Nachfolger des zu Bordeaux wechselnden Trainers Jocelyn Gourvennec verpflichtet. mehr lesen  
Antoine Kobouaré war zuletzt beim RC Lens tätig. (Archivbild)
Lorik Cana könnte nach der EM zu Super League-Aufsteiger Lausanne-Sport wechseln.
Albanischer Nationalmannschaftscaptain  Lorik Cana könnte nach der EM in die Schweiz zurückkehren. mehr lesen  
Nächste Eskapade des PSG-Aussenverteidigers  Serge Aurier vom französischen Meister Paris Saint-Germain befindet sich wegen Beamtenbeleidigung in ... mehr lesen  
Serge Aurier war erst im Febraur für sechs Wochen suspendiert worden. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 20°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 21°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten