Pazzini führt Milan mit Triplette zum Sieg
publiziert: Samstag, 1. Sep 2012 / 23:03 Uhr
Giampaolo Pazzini spielte gross auf. (Archivbild)
Giampaolo Pazzini spielte gross auf. (Archivbild)

Giampaolo Pazzini beschert Milan beim 3:1 in Bologna den ersten Saisonsieg mit einer Triplette.

Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
Der Stürmer hatte erst vor wenigen Tagen im Tausch zu Antonio Cassano und 7,5 Millionen Euro von Inter zum Stadtrivalen gewechselt und stand gegen Bologna erstmals in der Startformation. Für Inter hatte Pazzini sein letztes Serie-A-Tor am 22. Januar erzielt.

Der Sieg Milans war glückhaft. Die ausgeglichene Partie entschied ein kapitaler Fehlgriff von Bolognas Keeper Federico Agliardi. Er liess in der 78. Minute eine Flanke aus den Händen gleiten; Pazzini hatte keine Mühe, aus drei Metern die 2:1-Führung für Milan zu erzielen.

Torino - Pescara 3:0 (1:0)
16'000 Zuschauer. - Tore: 34. Sgrigna 1:0. 59. Brighi 2:0. 63. Bianchi 3:0. - Bemerkung: Torino ohne Basha (Ersatz). 28. Rote Karte gegen Trelizzi (Pescara) wegen einer Notbremse.

Bologna - Milan 1:3 (1:1)
22'202 Zuschauer. - Tore: 16. Pazzini (Foulpenalty) 0:1. 41. Diamanti (Foulpenalty) 1:1. 78. Pazzini 1:2. 85. Pazzini 1:3.

Rangliste:
1. Inter Mailand 3. 1. Napoli 3. 3. Chievo Verona 3. 3. Genoa 3. 3. Juventus 3. 6. Fiorentina 3. 7. Lazio Rom 3. 8. AC Milan 3. 9. Torino 3. 10. Sampdoria 2. 11. AS Roma 1. 11. Catania 1. 13. Udinese 0. 14. Cagliari 0. 14. Parma 0. 16. Palermo 0. 17. Bologna 0. 18. Pescara 0. 19. Atalanta Bergamo -2. 20. Siena -5.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
Änderungen für die Serie A. (Symbolbild)
Änderungen für die Serie A. (Symbolbild)
Sportliche Krise  Der italienische Verband hat aufgrund der sportlichen Krise der Klubs und der Nationalmannschaft im internationalen Vergleich Reformen beschlossen. 
Italiens Verbandspräsident von UEFA gesperrt Der italienische Fussball-Verbandspräsident Carlo Tavecchio darf nach den Rassismus-Vorwürfen gegen ihn ...
Carlo Tavecchio: Sechs Monate kalt gestellt.
«Werden sehen, was passiert»  Was wird aus Fabian Schär? Der Schweizer Internationale ist heiss begehrt.
Fabian Schärs Zukunft ist unklar.
Heiss begehrt: Fabian Schär.
Inter denkt an Schär Fabian Schär ist mehreren Klubs positiv aufgefallen. Diese schauen ganz aufmerksam auf die Entwicklung des Schweizers.
Titel Forum Teaser
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1063
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 47
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2581
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2581
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2581
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
Gaëlle Thalmann ist verletzt.
Frauenfussball Kreuzbandriss bei Schweizer Stammtorhüterin Etwas mehr als ein halbes Jahr vor der ...
Fussball Videos
Erfolgreich  Yassine Chikhaoui zeichnete sich bei ...  
Ausschreitungen  Die Disziplinarkommission der UEFA hat gegen Borussia ...  
Schutzprogramm der FIFA  Real Madrid muss einen schmerzlichen Ausfall ...  
Testspiele  Am Testspiel-Abend wurde das Duell zwischen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 3°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 3°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 5°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf 4°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch