BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Patrick Müller als tragischer Held:
Penalty-Krimi entschied Klassiker FCB - GC
publiziert: Samstag, 4. Mrz 2000 / 23:17 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 5. Mrz 2000 / 15:03 Uhr

Basel - Basel hat im Schweizer Cup die Viertelfinals erreicht. Der FCB besiegte vor 6500 Zuschauern die Grasshoppers im Penaltyschiessen 5:4. In der regulären Spielzeit hatten Kreuzer per Foulpenalty (37.) und Müller (65.) getroffen. Ausgerechnet Patrick Müller verschoss als einziger der zehn Elfmeterschützen und avancierte so aus Sicht der Zürcher zum tragischen Figur.

1 Meldung im Zusammenhang
Si. Beide Teams (und vor allem die Gäste) geizten mit spielerischen Highlights. Weder Basel noch die GC konnten dem Geschehen Konturen verleihen; Kampf und Krampf, die eher auf Basel zugeschittenen Eigenschaften, herrschten vor. Die optische Überlegenheit des FCB war zumindest in den ersten 60 Minuten darin begründet, dass die Equipe von Trainer Christian Gross zielstrebig und schnörkellos operierte. GC wusste der Basler Aggressivität überraschend lange nichts Gleichwertiges entgegenzusetzen und durfte das wohl knappe, aber nicht ganz unverdiente Ausscheiden nicht gross beklagen.

Basels Angriffsrezept, mit weiten Bällen die Mittelfeldlinie der Hoppers zu überbrücken, funktionierte anfänglich nicht schlecht. Die Zuspiele gelangten meist zum grossgewachsenen Koumantarakis, der seinen Gegenspielern Gren und dem Slowaken Zeman durch seine Kopfballstärke regelmässig grössere Schwierigkeiten bereitete und seinem französischen Sturmpartner Tholot mindestens zwei vorzügliche Chancen ermöglichte. Der 1:0-Führungstreffer entsprang aber überraschenderweise nicht einer Aktion des Duos Koumantarkis/Tholot, sondern einer regewidrigen Intervention Hakan Yakins, dessen Bruder Murat beim FCB erst in der 79. eingewechselt wurde; Oliver Kreuzer verwertete den Penalty problemlos (37.), den Hakan Yakin gegen Huggel verschuldet hatte.

Erst als sie im Rückstand lagen, erhöhte das lange Zeit enttäuschende GC den Rhythmus leicht. Richtige Abschlussgelegenheiten gestanden ihnen die Basler, deren Abwehrkette mit Ceccaroni, Knez, Kreuzer und Cravero mithin zu den stärksten der NLA zählt, aber in spärlichem Ausmass zu. Die grösste Chance zum Ausgleich vereitelte Ceccaroni mit seiner Rettungsaktion auf der Linie. Aus dem Spiel heraus waren die Hoppers, und insbesondere Ekoku sowie Chapuisat, im 13. Cup-Duell mit Basel kaum einmal befähigt, den gegnerischen Goalie Zuberbühler in Bedrängnis zu bringen. Dass Patrick Müller das 1:1 mit einem so genannt stehenden Ball schoss, war symptomatisch; sein präzise gezirkelter, aber wenig scharfer Freistoss schien allerdings nicht unhaltbar, drang er doch in der «Goaliecke» ein.

(ba/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kaum Überraschungen ergaben die Achtelfinals im ... mehr lesen
FCB-Spieler Benjamin Huggel schiesst. Die GC-Spieler Green und Müller schauen gebannt zu.
Sion-Stürmer Adryan hat Begehrlichkeiten in China geweckt.
Sion-Stürmer Adryan hat Begehrlichkeiten in China geweckt.
8 Millionen-Offerte  Der brasilianische Stürmer Adryan will den FC Sion verlassen. Präsdient Christian Constantin legt ihm keine Steine in den Weg. Dass nun eine chinesisches Mega-Angebot für den 25-Jährigen vorliegt, passt allen Parteien. mehr lesen 
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der ... mehr lesen
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Sion-Profi Valon Behrami erlitt einen Hautausschlag.
Allergische Reaktion?  Valon Behrami fehlte dem FC Sion am ... mehr lesen  
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 22°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 16°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 17°C 22°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 17°C 22°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 18°C 24°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 20°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten