Schweiz - Slowenien
Petkovics Poker mit Captain Inler
publiziert: Samstag, 5. Sep 2015 / 20:07 Uhr / aktualisiert: Samstag, 5. Sep 2015 / 20:53 Uhr
Vladimir Petkovic pokert beim EM-Qualifikationsspiel gegen Slowenien hoch.
Vladimir Petkovic pokert beim EM-Qualifikationsspiel gegen Slowenien hoch.

Die Schweiz tritt im entscheidenden EM-Qualifikationsspiel gegen Slowenien mit einer überraschenden Aufstellung an. Captain Gökhan Inler sitzt zunächst nur auf der Ersatzbank.

Vladimir Petkovic pokert hoch. Der risikofreudige Nationalcoach zieht der bisherigen Leitfigur Inler den langjährigen Joker Blerim Dzemaili vor und passt das angestammte 4-3-3-System womöglich an.

Aus der Sicht Inlers ist der taktisch bedingte Entscheid des Trainers hart. Schon beim späten Umschwung in Litauen (2:1) stand er nicht mehr auf dem Platz - Dzemaili war für ihn eingetreten und an der Wende zumindest mitbeteiligt.

Seit seinem Debüt in der Nationalmannschaft war Inler der Mann mit der herausragenden Konstanz. Ottmar Hitzfeld und zu Beginn seiner Amtszeit auch Petkovic setzten diskussionslos auf den robusten Mittelfeldspieler. 40 von 44 möglichen Pflichtspielen bestritt er von Anfang an - dreimal fehlte Inler verletzt, einmal war er gesperrt.

Sein Status könnte sich im Nationalteam nun ändern, auch wenn Petkovic in den vergangenen Tagen bei jeder Gelegenheit betont hatte, «Inler ist unser Leader». Inler erlebt derzeit keine angenehmen Tage. Nach dem Ende seines mehrjährigen Engagements in Napoli steht er auch beim englischen Premier-League-Klub Leicester aktuell nicht in ersten Reihe.

Die Wahl von Dzemaili kommt angesichts seiner zuletzt guten Auftritte im Nationalteam nicht überraschend. Der Zürcher hat spielerische Klasse und offensives Volumen zu bieten. Nur die Spielpraxis fehlt auch ihm. 2015 kam er beim türkischen Champion lediglich auf 71 Süper-Lig-Minuten. Eine Entspannung ist aber auf Klubebene absehbar: Dzemaili kehrt bei Genoa in die Serie A zurück

Auf den übrigen Positionen hält Petkovic am Bewährten fest. Der Wolfsburger Timm Klose verteidigt im Zentrum an der Seite von Fabian Schär für den verletzten HSV-Captain Johan Djourou. Im Sturm muss Josip Drmic wie erwartet dem formstarken Leverkusen-Professional Admir Mehmedi weichen.

Schweizer Startformation gegen Slowenien: Sommer (Mönchengladbach); Lichtsteiner (Juventus), Schär (Hoffenheim), Klose (Wolfsburg), Rodriguez (Wolfsburg); Behrami (Watford), Xhaka (Mönchengladbach); Shaqiri (Stoke), Dzemaili (Genoa); Seferovic (Frankfurt), Mehmedi (Leverkusen).

(asu/Si)

Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 Franken.
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 ...
Schnäppchen-preis  Für das kapitale Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und Belgien am 18. November in Luzern gibt es sehr günstige Tickets. mehr lesen 
Brasilien patzt  Lionel Messi schiesst beim 2:0-Sieg von Argentinien gegen Bolivien in der südamerikanischen WM-Qualifikation sein 50. Länderspiel-Tor. ... mehr lesen  
Sein 50. Tor, im Nationaltrikot der Argentinier, war gleichzeitig das 499. Tor seiner Karriere.
EM-Qualispiel in Thun  Besiegen die aktuell drittplatzierten Schweizer in der U21-EM-Kampagne heute in Thun (19.00 Uhr) den Leader England, rückt die erste ... mehr lesen  
Die Schweizer haben aus der letzten Begegnung mit England gelernt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 7°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 12°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten