BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Dieter Schoch stellte zwei Basler vom Platz
Phantom-Tor in St. Gallen - FC Basel verlor in der 96. Minute
publiziert: Sonntag, 22. Apr 2001 / 19:46 Uhr

St. Gallen - Zwei Platzverweise (gegen Basel), zehn gelbe Karten, ein Phantomtor, das keines war und das Siegtor in der 96. Minute. Der FC St. Gallen gewann gegen den Fc Basel ein an Dramatik und Hektik nicht zu überbietendes Spiel 3:2. Basel legte wegen des erfundenen Tores des Linienrichters Protest gegen die Spielwertung ein.

1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Die Basler Internetzeitung Netzpress
Wie das Phantomtor aus Basler Sicht beurteilt wird lesen Sie auf der Basler Internetzeitung Netzpress. Dort spricht man von Skandal.
www.netzpress.ch

Die Zuschauer konnten die Gestik des Linienrichters in der 46. Minute erst nicht richtig deuten. Als Schiedsrichter Dieter Schoch, der mit dem Verteilen von gelben und roten Karten alle Hände voll zu tun hatte, zur Mitte zeigte, konnte Jerren Nixon sein Glück nicht fassen. Schoch gab auf Geheiss seines Assistenten ein Tor, das keiner gesehen hatte.Es stand in der 46. Minute 2:0 für St. Gallen. Keiner hätte zu diesem Zeitpunkt noch auf Basel gewettet, das schon in der 25. Minute auf zehn Mann dezimiert wurde, weil Savic wegen eines hässlichen Fouls an Winkler in die Kabine geschickt worden war.

Doch Basel kam zurück, verkürzte in der 58. Minute durch Benjamin Huggel auf 1:2.
Als in der 73. Minute auch noch der Basler Verteidiger Phillipe Cravero nach der zweiten Gelben Karte vom Platz musste, schien Basel entdgültig geschlagen. Doch Hakan Yakin schlenzte einen Freistoss raffiniert am unaufmerksamen St.Galler Goali Stil vorbei zum 2:2 ins Tor.

Die Ostschweizer warfen nochmals alles nach vorn. Mit zwei Mann mehr auf dem Platz wollten sie unbedingt den Sieg. Die Bebbi, angeführt vom überragenden Murat Yakin, verteidigten sich geschickt. Schiedsrichter Schoch liess insgesamt mehr als fünf Minuten nachspielen. Schliesslich war es Zellweger vorbehalten, inmitten von mehreren Baslern einen Cornerball per Kopf zum Siegtreffer ins Netz zu befördern.

Der FC Basel kündigte einen offiziellen Protest gegen die Spielwertung an. Denn es gibt keinen Zweifel, dass das 2:0 für St. Gallen reine Fiktion war.

St. Gallen - Basel 3:2 (1:0)

Espenmoos. -- 11 300 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Schoch. -- Tore: 30. Zwyssig 1:0. 46. Nixon 2:0. 58. Huggel 2:1. 83. Hakan Yakin 2:2. 96. Zellweger 3:2. St. Gallen: Stiel; Zellweger, Imhof, Zwyssig, Dal Santo (84. Stefanovic); Winkler (62. Müller), Guido, Jairo, Nixon (77. Colacino); Jefferson, Gane. Basel: König; Barberis, Murat Yakin, Knez, Cravero; Varela (62. Tchouga), Cantaluppi, Huggel, Savic; Hakan Yakin (84. Magro), Tum (94. Ebe). Bemerkungen: St. Gallen ohne Pinelli, Walker und Alder (alle verletzt). Basel ohne Ceccaroni und Kreuzer (beide gesperrt), Koumantarakis, Quennoz und Muff (alle verletzt). 46. Basel reicht nach Nixons 2:0 Spielprotest ein. Gelb-Rote Karten: 25. Savic (2. Verwarnung, Tätlichkeit an Winkler), 73. Cravero (2. Verwarnung, Foul). Weitere Verwarnungen: 1. (13 Sek) Barberis (Foul), 12. Savic (Foul). 25. Winkler (Foul). 36. Jefferson (Unsportlichkeit), 45. Cravero (Foul), 50. Nixon (Foul), 51. Murat Yakin (Unsportlichkeit), 60. Varela (Foul, die nächsten Spiele gesperrt), 70. Hakan Yakin (Unsportlichkeit). 150 Helfer schaufelten den Platz seit 06.30 Uhr schneefrei.

(ba/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Gallen - Dem FC St. Gallen lacht das Fussballglück. Ein Tor gegen Basel, das ausser dem Linienrichter niemand gesehen hat, hält den Titelverteidiger weiter an der Tabellenspitze. Nur einen Punkt dahinter lauern mit Lugano und GC, die beide ebenfalls gewannen. mehr lesen 
Der frühere Schweizer Nationalspieler Johan Djourou trainiert derzeit beim FC Sion mit.
Der frühere Schweizer Nationalspieler Johan Djourou trainiert derzeit beim FC Sion mit.
Ex-Nati-Spieler  Ex-Nationalspieler Johan Djourou trainiert während der Länderspielpause beim FC Sion mit. mehr lesen 
Nach Unfall  Erfreuliche Nachrichten von den Young Boys: Der bei einem Unfall vor zwei Wochen verletzte CEO Wanja Greuel kann bei den Bernern die Arbeit wieder aufnehmen. mehr lesen  
Rückblick auf letzte Saison  Die Young Boys veröffentlichen das offizielle Meisterbuch der vergangenen Saison. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 7°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten