«Prinz Poldi» Matchwinner für Deutschland
publiziert: Sonntag, 8. Jun 2008 / 20:45 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 8. Jun 2008 / 22:55 Uhr

Deutschland ist ideal in die EURO gestartet. Der grosse Favorit der Gruppe B setzte sich in Klagenfurt mit 2:0 gegen den EM-Debütanten Polen durch. Die beiden Tore erzielte Lukas Podolski, ein gebürtiger Pole.

3 Meldungen im Zusammenhang
Für die Deutschen ist es der erste Sieg an einer Europameisterschaft seit dem 2:1 nach Verlängerung im Final 1996 gegen Tschechien. Die Polen ihrerseits warten weiterhin auf den ersten Sieg gegen die DFB-Elf.

Die triste Bilanz nach dem 16. Vergleich mit dem Nachbarn: 12 Niederlagen und 4 Unentschieden bei einem Torverhältnis von 7:29. Die Polen verpassten es auch, für das unglückliche 0:1 an der letzten WM Revanche zu nehmen.

Klose als Vorbereiter

Lukas Podolski und Miroslav Klose standen von Anfang an unter besonderer Beobachtung. Die beiden Offensivspieler von Bayern München entschieden sich einst für die deutsche Nationalmannschaft, obwohl sie in Polen zur Welt gekommen waren. Wie wichtig Klose für Deutschland ist, stellte er beim 1:0 unter Beweis.

Der Torschützenkönig der WM 2006 übernahm am Rande des Offside ein Steilzuspiel von seinem Sturmkollegen Mario Gomez, um anschliessend mit einem Querpass den einschussbereiten Podolski zu bedienen. Bereits in der 4. Minute hatte sich Klose auf ähnliche Weise in Szene gesetzt. In jener Situation lancierte er Gomez, ehe dieser den Ball um wenige Zentimeter am Gehäuse vorbeispitzelte.

Deutschland diktierte zwar in der ersten Halbzeit das Geschehen, Polen hielt aber mit Kampfkraft dagegen. Die Mannen des ehemaligen GC-Trainers Leo Beenhakker erarbeiteten sich gar durch den Bundesliga-Legionär Jacek Krzynowek (1.), Wojciech Lobodzinski (28.) und Maciej Zurawski (36.) gute Chancen.

Leo bringt die Köpfe nicht

Die zweite Hälfte bot lange Zeit magere Fussballkost, ehe Podolski in der 72. Minute mit einem Paukenschlag für die Vorentscheidung sorgte. Nach einem Abwehrfehler von Pawel Golanski hämmerte «Prinz Poldi» den Ball volley aus zwölf Metern Entfernung unter die Latte. Es war sein 27. Treffer im 49. Länderspiel. Dabei stand ein Fragezeichen hinter seiner Nomination. Er duellierte sich zuletzt um die Position im linken Mittelfeld mit seinem Klubkollegen Bastian Schweinsteiger.

Die Polen konnten auf das 0:2 nicht mehr reagieren. Am Schluss jubelten zwei Polen im schwarz-weissen Dress: Podolski und Klose, der übrigens heute Montag seinen 30. Geburtstag feiert. Der Wunsch der polnischen Boulevard-Presse, «Leo, bring uns ihre Köpfe», blieb unerfüllt.

Der Auftakterfolg ist ein gutes Omen für die Deutschen: Viermal hatten sie zuvor ihr erstes Spiel bei einer EM-Endrunde gewonnen, jedes Mal erreichten sie danach auch den Final, dreimal holten sie den Titel (1972, 1980, 1996). Was auch gesagt werden kann: Die in den Tests gegen Weissrussland und Serbien kritisierte Innenverteidigung Metzelder/Mertesacker hat einer ersten Belastungsprobe relativ souverän stand gehalten. Goalie Jens Lehmann wurde selten geprüft.

Deutschland - Polen 2:0 (1:0)

Wörthersee-Stadion, Klagenfurt. - 32'000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Övrebö (No). - Tore: 20. Podolski 1:0. 72. Podolski 2:0.

Deutschland: Lehmann; Lahm, Mertesacker, Metzelder, Jansen; Fritz (55. Schweinsteiger), Ballack, Frings, Podolski; Klose (91. Kuranyi), Gomez (75. Hitzlsperger).

Polen: Boruc; Wasilewski, Zewlakow, Bak, Golanski (75. Saganowski); Lobodzinski (65. Piszczek), Lewandowski, Dudka, Krzynowek; Smolarek, Zurawski (46. Guerreiro).

Bemerkungen. Verwarnungen: 40. Smolarek. 60. Lewandowski. 64. Schweinsteiger (alle Foul).

(smw/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Köln - Das Thema Lukas Podolski und der polnische Pass dürfte vom Tisch sein. Der Grund: Der Nationalspieler erklärte ... mehr lesen
Gemäss Lukas Podolski hat der polnische Fussballverband sein Interesse zu spät angemeldet.
Die festgenommen Deutschen wurde des Landes verwiesen.
EURO 2008 Wien - Nach dem Fussballspiel ... mehr lesen
EURO 2008 Lukas Podolski (Doppeltorschütze): ... mehr lesen
Lukas Podolski: «Es war ein zwiespältiges Gefühl für mich, gegen Polen zwei Tore zu schiessen.»
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Basel 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
St. Gallen -2°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer Schneeregenschauer
Bern 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Luzern 0°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Genf 1°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 9°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten