Auch in Überzahl gelingt Basel kein Tor
Respektables FCB-Remis in Lissabon
publiziert: Donnerstag, 20. Sep 2012 / 23:23 Uhr / aktualisiert: Freitag, 21. Sep 2012 / 18:03 Uhr
Basels Mohamed Salah (l.) wird vom Sporting-Schweizer Gelson Fernandes gestellt.
Basels Mohamed Salah (l.) wird vom Sporting-Schweizer Gelson Fernandes gestellt.

Der FC Basel gewinnt zum Auftakt der Europa League auswärts gegen Sporting Lissabon einen Punkt. Die Partie endet 0:0.

1 Meldung im Zusammenhang
In der ersten Halbzeit spielten die Basler recht passiv, kamen aber dennoch zu einer erstklassigen Chance, als Aleksandar Dragovic mit einem Kopfball nur knapp scheiterte. Nach 50 Minuten sah der Brasilianer Xandoa nach einem Notbremse-Foul an Marco Streller die Rote Karte. Basel konnte aus der Überlegenheit keinen Profit schlagen. Diaz traf für Basel mit einem satten Weitschuss immerhin die Oberkante der Latte.

Der Punktgewinn ist trotzdem zumindest als Teilerfolg zu werten. Die Taktik der Zurückhaltung aus Sicht der Basler zahlte sich aus. Einen siebten Sieg in Folge gegen eine portugiesische Equipe liess der FCB vor knapp 21'000 Zuschauern nicht zu - ganz im Sinne von «Safety first».

Pfiffe für die Gastgeber

Unter Druck steht dagegen Sporting Lissabon, bei dem Gelson Fernandes während 90 Minuten durchspielte, seit dem Fehlstart im eigenen Championat ohnehin. Wie sehr die eigenen Anhänger bereits am teuren Team zweifeln, war früh spürbar. Ein Abspielfehler genügte im halb leeren «José Alvalade» bereits zum kollektiven Missfallen.

Basel spielte bei der gewünschten Krisenbewältigung nicht mit - allen voran Marco Streller nicht. Der Captain provozierte unmittelbar nach der Pause mit einem energischen Vorstoss und einer cleveren Drehung den Ausschluss des Brasilianers Xandão, der den verletzten Holländer Boulahrouz ersetzte.

Sporting auch in Unterzahl gefährlich

Die rote Karte gegen den Lissabonner Innenverteidiger veränderte das Bild selbstredend grundlegend. In Unterzahl mussten die Einheimischen von ihrem Plan abrücken, mit aller Kraft den zehnten Europacup-Heimsieg in Folge zu erzwingen. Aber resigniert hatten sie trotzdem nicht. Im Gegenteil: Van Wolfswinkel vergab eine Vierstelstunde vor Schluss gar eine ausgezeichnete Möglichkeit.

Sporting Lissabon - Basel 0:0
José Alvalade. - 21'189 Zuschauer. - SR Yefet (Isr).

Sporting: Patricio; Cédric, Xandão, Rojo, Pranjic; Elias (56. Carriço), Fernandes; Carrillo (77. Labyad), Ismailow (67. Martins), Capel; Van Wolfswinkel.

Basel: Sommer; Steinhöfer, Sauro, Dragovic, Park; Salah (75. Zoua), Cabral, Diaz (83. Fabian Frei), Stocker (91. David Degen); Streller, Frei.

Bemerkungen: Sporting ohne Boulahrouz, Basel ohne Yapi (beide verletzt). 50. Rot gegen Xandão (Foul). 56. Schuss von Diaz touchiert die Latte. Verwarnungen: 30. Rojo, 60. Fernandes, 82. Streller (alle Foul).

Weiteres Resultat dieser Gruppe:
Genk - Videoton Szekesfehervar 3:0 (1:0).

Rangliste:
1. Genk 1/3 (3:0). 2. Basel 1/1 (0:0). 2. Sporting Lissabon 1/1 (0:0). 4. Videoton Szekesfehervar 1/0 (0:3).

Die nächsten Spiele:
Donnerstag, 4. Oktober: Basel - Genk, Videoton Szekesfehervar - Sporting Lissabon (beide um 19.00 Uhr).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Im zweiten Spiel der «Basler» Gruppe G setzte sich Genk gegen Videoton Szekesfehervar problemlos mit 3:0 durch. Jelle ... mehr lesen
Jelle Vossen leitete den Erfolg der Belgier ein. (Archivbild)
Davide Chiumiento (FCZ) verletzte sich im Europa-League-Hinspiel gegen Dinamo Minsk.
Davide Chiumiento (FCZ) verletzte sich im Europa-League-Hinspiel ...
Super League  Der FCZ wird in den nächsten Wochen ohne Davide Chiumiento und Mike Kleiber auskommen müssen. Beide verletzen sich im Europacup gegen Dinamo Minsk. 
Spielabbruch in Tirana  Das Europa-League-Spiel zwischen dem albanischen Team Kukësi und Legia Warschau vom Donnerstag in Tirana wurde wegen ...  
Sieg gegen Wolfsberg  In der Qualifikation der Europa League gab Borussia Dortmunds Trainer Thomas Tuchel dem Schweizer Goalie Roman Bürki den Vorzug vor Roman Weidenfeller. Dortmund siegte bei Wolfsberg in Österreich 1:0.  
Roman Bürki will die Nummer 1 im BVB-Tor werden.
Bürki: Nur der Kaugummi darf über die Linie Borussia Dormund ist bereits die sechste Profistation für den 24-jährigen Roman Bürki. Beim BVB will der Nati-Goalie sesshaft ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1414
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 107
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1414
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 107
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 107
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 386
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1414
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Gaelle Thalmann wechselt zum FCB.
Frauenfussball Schweizer WM-Torhüterin zum FC Basel Die Schweizer Nationalkeeperin Gaëlle Thalmann (29) ...
Fussball Videos
Spielabbruch in Tirana  Das Europa-League-Spiel zwischen dem albanischen ...  
Sieg für New York City FC  Andrea Pirlo feiert bei seinem Debüt in der amerikanischen MLS ...  
Mexiko gewinnt den Gold Cup  Der Höhenflug von Jamaika am Gold Cup endet im Final. Die ...  
Hakenkreuz-Affäre  Die Hakenkreuz-Affäre während des ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 13°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 10°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 13°C 23°C leicht bewölkt, wenig Regen sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 16°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 14°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 16°C 27°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten