Auch in Überzahl gelingt Basel kein Tor
Respektables FCB-Remis in Lissabon
publiziert: Donnerstag, 20. Sep 2012 / 23:23 Uhr / aktualisiert: Freitag, 21. Sep 2012 / 18:03 Uhr
Basels Mohamed Salah (l.) wird vom Sporting-Schweizer Gelson Fernandes gestellt.
Basels Mohamed Salah (l.) wird vom Sporting-Schweizer Gelson Fernandes gestellt.

Der FC Basel gewinnt zum Auftakt der Europa League auswärts gegen Sporting Lissabon einen Punkt. Die Partie endet 0:0.

1 Meldung im Zusammenhang
In der ersten Halbzeit spielten die Basler recht passiv, kamen aber dennoch zu einer erstklassigen Chance, als Aleksandar Dragovic mit einem Kopfball nur knapp scheiterte. Nach 50 Minuten sah der Brasilianer Xandoa nach einem Notbremse-Foul an Marco Streller die Rote Karte. Basel konnte aus der Überlegenheit keinen Profit schlagen. Diaz traf für Basel mit einem satten Weitschuss immerhin die Oberkante der Latte.

Der Punktgewinn ist trotzdem zumindest als Teilerfolg zu werten. Die Taktik der Zurückhaltung aus Sicht der Basler zahlte sich aus. Einen siebten Sieg in Folge gegen eine portugiesische Equipe liess der FCB vor knapp 21'000 Zuschauern nicht zu - ganz im Sinne von «Safety first».

Pfiffe für die Gastgeber

Unter Druck steht dagegen Sporting Lissabon, bei dem Gelson Fernandes während 90 Minuten durchspielte, seit dem Fehlstart im eigenen Championat ohnehin. Wie sehr die eigenen Anhänger bereits am teuren Team zweifeln, war früh spürbar. Ein Abspielfehler genügte im halb leeren «José Alvalade» bereits zum kollektiven Missfallen.

Basel spielte bei der gewünschten Krisenbewältigung nicht mit - allen voran Marco Streller nicht. Der Captain provozierte unmittelbar nach der Pause mit einem energischen Vorstoss und einer cleveren Drehung den Ausschluss des Brasilianers Xandão, der den verletzten Holländer Boulahrouz ersetzte.

Sporting auch in Unterzahl gefährlich

Die rote Karte gegen den Lissabonner Innenverteidiger veränderte das Bild selbstredend grundlegend. In Unterzahl mussten die Einheimischen von ihrem Plan abrücken, mit aller Kraft den zehnten Europacup-Heimsieg in Folge zu erzwingen. Aber resigniert hatten sie trotzdem nicht. Im Gegenteil: Van Wolfswinkel vergab eine Vierstelstunde vor Schluss gar eine ausgezeichnete Möglichkeit.

Sporting Lissabon - Basel 0:0
José Alvalade. - 21'189 Zuschauer. - SR Yefet (Isr).

Sporting: Patricio; Cédric, Xandão, Rojo, Pranjic; Elias (56. Carriço), Fernandes; Carrillo (77. Labyad), Ismailow (67. Martins), Capel; Van Wolfswinkel.

Basel: Sommer; Steinhöfer, Sauro, Dragovic, Park; Salah (75. Zoua), Cabral, Diaz (83. Fabian Frei), Stocker (91. David Degen); Streller, Frei.

Bemerkungen: Sporting ohne Boulahrouz, Basel ohne Yapi (beide verletzt). 50. Rot gegen Xandão (Foul). 56. Schuss von Diaz touchiert die Latte. Verwarnungen: 30. Rojo, 60. Fernandes, 82. Streller (alle Foul).

Weiteres Resultat dieser Gruppe:
Genk - Videoton Szekesfehervar 3:0 (1:0).

Rangliste:
1. Genk 1/3 (3:0). 2. Basel 1/1 (0:0). 2. Sporting Lissabon 1/1 (0:0). 4. Videoton Szekesfehervar 1/0 (0:3).

Die nächsten Spiele:
Donnerstag, 4. Oktober: Basel - Genk, Videoton Szekesfehervar - Sporting Lissabon (beide um 19.00 Uhr).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Im zweiten Spiel der «Basler» Gruppe G setzte sich Genk gegen Videoton Szekesfehervar problemlos mit 3:0 durch. Jelle ... mehr lesen
Jelle Vossen leitete den Erfolg der Belgier ein. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel gratis vor zwei Grossleinwänden auf dem Markt- und dem Claraplatz. Nach dem Match sammelte die Stadtreinigung 16 Tonnen Müll ein. mehr lesen 
Basel sieht rot  Basel - Die Basler Innerstadt hat sich am Mittwoch nach und nach in ein rotes Festgelände verwandelt: Fans der Fussballclubs Sevilla und ... mehr lesen
Schon am Morgen erschallten Fangesänge vom Hotelbalkon, und die Strassencafés füllten sich bereits vor Mittag deutlich.
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge und zum insgesamt fünften Mal die Europa ... mehr lesen  
Basel sieht rot  Basel - Die Basler Innerstadt hat sich am Mittwoch nach und nach in ein rotes Festgelände verwandelt: ... mehr lesen  
Liverpoolfans am Barfüsserplatz.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... heute 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 8°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten