26. Runde
Reus und Kagawa schiessen BVB zum Sieg
publiziert: Sonntag, 13. Mrz 2016 / 18:20 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 13. Mrz 2016 / 22:32 Uhr
Shinji Kagawa von Dortmund gegen den Mainzer Julian Baumgartlinger.
Shinji Kagawa von Dortmund gegen den Mainzer Julian Baumgartlinger.

Borussia Dortmund bleibt in der Bundesliga-Rückrunde ungeschlagen. Der BVB feiert in der 26. Runde zuhause gegen Mainz einen 2:0-Sieg. Das Spiel wurde von einem Todesfall eines Fans überschattet.

2 Meldungen im Zusammenhang
Roman Bürki sah im Dortmunder Tor wie seine Teamkollegen Marco Reus (30.) und Shinji Kagawa (73.) vor 81'000 Zuschauern den Tabellenzweiten zu einem verdienten Sieg schossen. Damit liegt der BVB in der Tabelle weiterhin fünf Punkte hinter Leader Bayern München. Die Mainzer, bei denen Fabian Frei nach 62 Minuten ausgewechselt wurde, haben trotz der Niederlage als Sechster weiter gute Chancen auf einen Europacup-Platz.

Dortmunds Sieg verkam jedoch zur Nebensache, da die Partie von einem tragischen Todesfall eines Heimfans überschattet wurde. Der Matchbesucher hatte einen Herzinfarkt erlitten, alle Rettungsmassnamen blieben erfolglos. Ein weiterer Zuschauer wurde gemäss Informationen des BVB im kritischen Zustand ins Spital gebracht. Auch er erlitt einen Herzinfarkt. Aus Respekt stellen die Fankurve ihre Anfeuerungsrufe fast gänzlich ein. In der 88. Minute erhoben sich die Zuschauer von ihren Rängen, hielten ihre Schals in die Luft und gedachten dem verstorbenem Fan mit dem Singen der Fussball-Hymne "You'll never walk alone".

Torschütze Marco Reus wirkte nach der Partie genauso niedergeschlagen wie alle Profis. Erst nach Spielschluss hätten die Spieler die Nachricht vom Tod des Zuschauers bekommen, sagte er. "Es ist natürlich tragisch und traurig, das Spiel ist natürlich in den Hintergrund gerückt."

Leverkusens Befreiungsschlag

Bayer Leverkusen bescherte seinem zuletzt stark in die Kritik geratenen Trainer Roger Schmidt an dessen 49. Geburtstag das wohl beste Geschenk. Die ohne Admir Mehmedi angetretenen Leverkusener besiegten den Hamburger SV zuhause 1:0. Allerdings war das Heimteam auf die gütige Mithilfe des Gegners angewiesen: Ein Eigentor des Hamburgers Albin Ekdal (18.) brachte Leverkusen nach zuletzt vier Pflichtspielen ohne Sieg zurück auf die Erfolgsspur. Beim HSV spielte Captain Johan Djourou durch, Josip Drmic wurde nach 61 Minuten eingewechselt.

Für Leverkusen-Coach Schmidt war es das erste Spiel auf der Trainerbank, nachdem er wegen eines von ihm ausgelösten Eklats im Heimspiel gegen Dortmund (0:1) für drei Spiele gesperrt worden war.

Borussia Dortmund - Mainz 2:0 (1:0)
81'359 Zuschauer. - Tore: 30. Reus 1:0. 73. Kagawa 2:0. - Bemerkung: Dortmund mit Bürki, Mainz mit Frei (bis 62.).

Bayer Leverkusen - Hamburger SV 1:0 (1:0)
30'210 Zuschauer. - Tor: 18. Ekdal (Eigentor) 1:0. - Bemerkung: Bayer Leverkusen ohne Mehmedi (Ersatz), Hamburger SV mit Djourou und Drmic (ab 61.). 96. Gelb-Rote Karte gegen Jedvaj (Bayer Leverkusen) wegen Reklamierens.

Rangliste:
1. Bayern München 26/66. 2. Borussia Dortmund 26/61. 3. Hertha Berlin 26/45. 4. Borussia Mönchengladbach 26/42. 5. Schalke 04 26/41. 6. Mainz 26/40. 7. Bayer Leverkusen 26/39. 8. Wolfsburg 26/37. 9. 1. FC Köln 26/33. 10. Ingolstadt 26/33. 11. VfB Stuttgart 26/32. 12. Hamburger SV 26/31. 13. Augsburg 26/27. 14. Darmstadt 26/27. 15. Werder Bremen 26/27. 16. Eintracht Frankfurt 26/24. 17. Hoffenheim 26/24. 18. Hannover 96 26/17.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bayern München gewinnt nach zwei sieglosen Spielen wieder und Borussia Mönchengladbach bleibt zuhause eine Macht und siegt ... mehr lesen
Bayern ist wieder auf der Überholspur.
Herta BSC verdient sich einen historischen Sieg.
Im Spitzenkampf der 26. Bundesliga-Runde setzt sich der Tabellen-Dritte Hertha Berlin 2:0 gegen seinen ersten direkten Verfolger ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 16
Der VfL Wolfsburg hat nicht damit gerechnet, dass Ricardo Rodriguez seine Klausel nicht nutzte, um zu Wechseln.
Der VfL Wolfsburg hat nicht damit gerechnet, dass Ricardo Rodriguez ...
VfL-Sportchef über Ricardo Rodriguez  Klaus Allofs, Sportchef des VfL Wolfsburg, äussert sich zur überraschenden Situation seines linken Verteidigers Ricardo Rodriguez. Der Nati-Spieler habe ihm klar gemacht, dass er Wolfsburg verlassen möchte, jedoch hat sich kein Verein Rodriguez geschnappt, als er per Klausel für 25 Millionen Euro zu haben war. mehr lesen 
Hertha oder Gladbach?  Basels isländischer Mittelfeldspieler Birkir Bjarnason hat auch Interessenten aus der Bundesliga geweckt. mehr lesen  
Der FC Basel verpflichtet Mohamed Elyounoussi Der FC Basel hat den norwegischen Angreifer Mohamed Elyounoussi vom norwegischen Verein Molde FK unter ...
Der FCB nimmt den norwegischen Angreifer Mohamed Elyounoussi unter Vertrag.
Gehalt ist bekannt  Am vergangenen Sonntag wurde Breel Embolo auf der Jahreshauptversammlung von Schalke auf spektakuläre Art und ... mehr lesen  
Breel Embolo wurde auf der Jahreshauptversammlung von Schalke 04 als Neuzugang vorgestellt.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 20°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 21°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten