BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Meister erhält 3,3 Millionen
SFL: Neue Aufteilung der TV-Gelder
publiziert: Freitag, 11. Nov 2016 / 15:41 Uhr
Die Swiss Football League hat die Verteilung der TV-Gelder bestimmt.
Die Swiss Football League hat die Verteilung der TV-Gelder bestimmt.

Die Swiss Football League hat an der ordentlichen Generalversammlung den neuen Auszahlungsschlüssel für die TV-Gelder in der Super- und Challenge League bekannt gegeben.

In der höchsten Spielklasse gibt es für die nächsten vier Spielzeiten, in denen der neue TV-Vertrag läuft, demnach einen Sockelbeitrag in Höhe von 1,8 Mio. Franken für alle zehn Teams. Weitere 6 Mio. Euro werden je nach Platzierung verteilt.

Im Detail sieht der Auszahlungsschlüssel wie folgt aus:

Super League ab 2017/18

Rang 1: 3,3 Mio.
Rang 2: 2,9 Mio.
Rang 3: 2,6 Mio.
Rang 4: 2,5 Mio.
Rang 5: 2,4 Mio.
Rang 6: 2,3 Mio.
Rang 7: 2,2 Mio.
Rang 8: 2,1 Mio.
Rang 9: 1,9 Mio.
Rang 10: 1,8 Mio.
Total: 24,0 Mio.

In der Challenge League können die Vereine wie folgt verdienen:

Challenge League (Maximum) ab 2017/18

Rang 1: 800'000
Rang 2: 733'000
Rang 3: 683'000
Rang 4: 666'000
Rang 5: 650'000
Rang 6: 633'000
Rang 7: 616'000
Rang 8: 600'000
Rang 9: 566'000
Rang 10: 550'000
Total: 6'497'000

In beiden Ligen wird zudem an jeweils einen Klub eine Fairplay-Trophy im Wert von 100'000 Franken vergeben.

(psc/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Jeff Saibene wird im Sommer als Thun-Trainer von Marc Schneider abgelöst.
Jeff Saibene wird im Sommer als Thun-Trainer von Marc Schneider abgelöst.
Zum Saisonende ist Schluss  Thuns Trainer Jeff Saibene betont, dass er nach wie vor für seinen Job brennt, auch wenn im Sommer Schluss damit ist. mehr lesen 
Duo für die nächste Saison  Der FC Basel hat den ehemaligen FCZ-Profi Almen Abdi auf der Wunschliste. Auch Abwehrspieler Saulo ... mehr lesen  
Der FC Basel bemüht sich um Almen Abdi und Saulo Decarli.
Schneider für Saibene  Der FC Thun nimmt einen Trainerwechsel vor - per Saisonende. Der bisherige Assistent Marc Schneider übernimmt für Jeff Saibene, dessen Vertrag nicht verlängert wird. mehr lesen  
Der FC Basel verleiht Youngster Arxhend Cani für 18 Monate nach Winterthur.
Arxhend Cani  Challenge Ligist FC Winterthur leiht den 19-jährigen Mittelfeldspieler Arxhend Cani vom FC Basel aus. mehr lesen  
SUPER LEAGUE: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -5°C -4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -4°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -10°C -7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Bern -6°C -5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern -5°C -4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf -4°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano -2°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten