Es gibt fünf andere Kandidaten
SFV: Die Gespräche mit Petkovic harzen
publiziert: Freitag, 19. Feb 2016 / 10:08 Uhr
Die Zukunft von Vladimir Petkovic als Schweizer Nationaltrainer über die EURO 2016 hinaus ist noch nicht gesichert.
Die Zukunft von Vladimir Petkovic als Schweizer Nationaltrainer über die EURO 2016 hinaus ist noch nicht gesichert.

Noch immer ist unklar, wer nach der EM in Frankreich die Schweizer Nationalmannschaft trainiert.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Vertragsverlängerung von Vladimir Petkovic als Schweizer Nationaltrainer zieht sich weiter hin. Der 52-Jährige und die Verbandsverantwortlichen wurden sich bisher nicht über eine Weiterarbeit bis zur WM 2018 in Russland einig. «Wir sind weiter im Gespräch. Aber die Parteien sind sich noch nicht in allen Punkten vollständig einig», sagt SFV-Präsident Peter Gilliéron. Auch das Geld spielt eine Rolle: «Es geht um verschiedene Aspekte. Die finanziellen Vorstellungen sind einer dieser Aspekte. Wir haben diesbezüglich unsere Prinzipien und unsere Limiten.»

Bisher verdient Petkovic rund 800'000 Franken im Jahr. Er fordert eine Erhöhung des Gehalts.

Der SFV würde auch über alternative Kandidaten verfügen. Zwei heisse sind Marcel Koller, der nur noch bis zur EM an den österreichischen Verband gebunden ist und Lucien Favre, dessen Vertrag bei Gladbach zwar noch läuft, aber problemlos aufgelöst werden könnte.

Ebenfalls auf dem Radar der Verbandsspitze sind Christian Gross, der zurzeit in Saudi-Arabien tätig ist, Murat Yakin (vereinslos) und Pierluigi Tami (GC).

(psc/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Vladimir Petkovic nimmt die Vertrags-Offerte des Schweizer Fussball-Verbandes an. Der 52-Jährige wird die SFV-Auswahl auch ... mehr lesen
Trainer Vladimir Petkovic bleibt den Schweizern noch erhalten.
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
Sions Abwehrspieler Reto Ziegler wünscht sich Altmeister Antonio Cassano als Teamkollegen.
Sions Abwehrspieler Reto Ziegler wünscht sich Altmeister Antonio Cassano als ...
Altmeister ins Wallis?  Antonio Cassano hat in dieser Saison für Sampdoria noch keine einzige Minute bestritten. Der italienische Torjäger wird jetzt zum Thema beim FC Sion. mehr lesen 
Nicht mehr erwünscht  Mittelfeldspieler Cabral hat beim FC Zürich definitiv keine Zukunft mehr. Der Verein arbeitet an der Vertragsauflösung. mehr lesen  
Der FC Zürich will den Vertrag mit Mittelfeldspieler Cabral auflösen.
Stephan Lichtsteiner wird von Barça umworben.
Begehrter Nati-Captain  Stephan Lichtsteiner steht auf der Wunschliste des FC Barcelona weiterhin ganz oben. Ein ... mehr lesen  
Verkäufe im Januar?  José Mourinho will den Kader bei Manchester United nach Möglichkeit schon im Januar weiter umbauen. Ganze acht Spieler könnten weggeschickt werden. ... mehr lesen  
Bei ManUtd könnten im Winter weitere Spielertransfers anstehen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -4°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Genf -3°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten