Basel empfängt heute Cluj
Schafft Basel heute ersten CL-Heimsieg seit März 2003?
publiziert: Dienstag, 23. Nov 2010 / 08:56 Uhr
Kennt die Ausgangslage genau: Thorsten Fink.
Kennt die Ausgangslage genau: Thorsten Fink.

Nach dem Cup-Achtelfinal am Samstag in Genf steht für den FC Basel heute Dienstag (20.45 Uhr/SF2) in der Champions League ein weiterer wegweisender Termin an.

Mit einem Heimsieg gegen Cluj wäre das Überwintern auch auf europäischer Bühne gesichert. Das Duell mit dem rumänischen Klub hat auf verschiedenen Ebenen richtungsweisenden Charakter für den FCB. Es geht dabei nicht nur um sportliche Meriten, sondern auch um wichtige Finanz- und Zukunfts-Perspektiven.

12 Millionen verdient

Ein Sieg gegen Cluj wäre nach fünf Niederlagen in Folge nicht nur der erste Heimsieg in der Königsklasse seit dem 18. März 2003 (2:1 gegen Juventus Turin), sondern würde auch mindestens den dritten Platz in der Gruppe E garantieren, der im Frühjahr zur Teilnahme an den Sechzehntelfinals in der Europa League berechtigt. Neben der Siegprämie von 800'000 Euro würden damit weitere Millionen in die Kasse des Schweizer Doublegewinners fliessen. Bis dato haben die Basler in der Champions League bereits zwölf Millionen Franken an Startgeldern und Prämien verdient, Einnahmen aus dem Ticketverkauf, TV-Pool und Stadion-Catering nicht eingerechnet.

Günstige Ergebnisse in den beiden letzten Runden vorausgesetzt, dürfen die Basler gar noch auf den zweiten Gruppenplatz und die Achtelfinals schielen, die mit weiteren drei Millionen Euro vergütet werden. Bedingung dafür sind neben einem Heimsieg der Basler gegen Cluj auch zwei Niederlagen der AS Roma gegen Bayern München und in Cluj. Zudem dürfte der Sieg der Rumänen im letzten Spiel gegen die Römer nicht zwei Tore höher ausfallen als jener des FCB heute Abend gegen Cluj. Das sind zwar viele, aber keineswegs unmögliche Voraussetzungen.

Mit der unnötigen Heimniederlage gegen die AS Roma haben die Basler ihre ausgezeichneten Perspektiven vor drei Wochen wieder leicht kompromittiert. Dennoch haben sie ihr Glück (zumindest für Platz 3) noch immer in eigenen Händen. In den direkten Begegnungen weist der FCB gegen die Italiener die bessere Bilanz aus. Und mit einem 1:0-Heimsieg oder einem Erfolg mit zwei Toren Differenz heute gegen Cluj könnte der FCB bei Punktgleichheit auch die Rumänen hinter sich lassen.

Heikle Situation

FCB-Coach Thorsten Fink kennt die gute Ausgangslage genau. Er weiss jedoch auch um die heikle Situation. Bei einem Unentschieden gegen Cluj wäre wohl alles verloren, denn mit einem abschliessenden Sieg bei den Münchner Bayern ist kaum zu rechnen. Aus dieser Sicht verständlich war auch die grosse Nervenanspannung Finks beim Cupspiel gegen Servette, als er sich vor laufender TV-Kamera zu einer für ihn ungewohnten Geste hinreissen liess. Der Basler Coach war jedoch offenbar zuvor von Genfer Fans aufs Übelste beleidigt worden.

Fink war aber nicht nur wegen den verbalen Beleidigungen genervt, sondern auch wegen dem nicht einkalkulierten Gang in die Verlängerung gegen den Challenge-League-Verein. Dieser hat nämlich Kräfte gekostet, die heute gegen Cluj unbedingt benötigt werden. Auf drei wichtige Akteure kann Fink heute gegen Cluj auf keinen Fall zurückgreifen. Valentin Stocker ist nach seiner gelb-roten Karte in der Schlussphase gegen die AS Roma gesperrt. Zudem fallen Scott Chipperfield und Marco Streller verletzt aus.

Dennoch kommt für den Basler Coach nur ein Vollerfolg in Frage: «Alles ausser einem Sieg ist kein gutes Resultat.» Alles in die Offensive werfen und eine schnelle Entscheidung anstreben wird er jedoch nicht: «Ich denke, dass es wieder ein Geduldsspiel wird. Wir dürfen nicht ins offene Messer laufen. Die Rumänen sind sehr konterstark. Und sie werden eher defensiv agieren, denn ihnen reicht ein Unentschieden, um vor uns zu bleiben.»

Basel - Cluj. - St.-Jakob-Park. - Heute Dienstag, 20.45 Uhr (live SF2). - SR Duhamel (Fr). Mögliche Startformationen:

Basel: Costanzo; Inkoom, Abraham, Ferati, Safari; Tembo, Huggel, Yapi, Shaqiri; Frei, Almerares.

Cluj: Nuno Claro; Panin, Cadu, Piccolo, Radu; Bastos, Costa, Dica, Culio; Koné; Traoré.

Bemerkungen: FCB ohne Stocker (gesperrt), Chipperfield, Kusunga, Streller und Zoua (alle verletzt). Cluj ohne Muresan (beide verletzt).

(sl/Si)

Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen ... mehr lesen  
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten