BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
YB - Basel 1:1
Schmeichelhafter Punktgewinn für den FCB
publiziert: Sonntag, 23. Sep 2012 / 18:25 Uhr
Basels Marco Streller klärt in höchster Not.
Basels Marco Streller klärt in höchster Not.

Drei Tage nach den Europacup-Strapazen lieferten sich die Young Boys und Basel einen abwechslungsreichen Spitzenkampf. Das für die Basler schmeichelhafte 1:1 bringt kein Team so richtig weiter.

2 Meldungen im Zusammenhang
Sündenbock aus YB-Sicht war am Schluss Schiedsrichter Stephan Studer. Der Unparteiische unterschlug den Bernern in der 89. Minute einen glasklaren Penalty nach einem Foul von Joo-Ho Park an Einwechselspieler Matias Vitkieviez.

Den hoch verdienten Führungstreffer zum 1:0 erzielte Gonzalo Zarate nach einer sehenswerten Einzelleistung mit einem Distanzschuss, den Verteidiger Joo-Ho Park noch leicht abfälschte, womit er für Yann Sommer unerreichbar wurde. Anschliessend nahmen die Berner aber den Fuss vom Gas, während der Meister nach der Einwechslung von Valentin Stocker mehr Spielanteile bekam. Der Ausgleich in der 74. Minute durch Marco Streller, der eine Flanke von Markus Steinhöfer per Kopf einnickte, war dennoch etwas schmeichelhaft. Für den FCB-Captain war es bereits der fünfte Ligatreffer. Raphael Nuzzolo hatte kurz vor Schluss zweimal den Matchball auf dem Fuss, als seine Distanzschüsse knapp dem Tor landeten.

In der ersten Halbzeit hatten es die Basler vorab ihrem Schlussmann zu verdanken, dass sie ohne Verlusttor blieben. Seine Vorderleute traten deutlich weniger kompakt auf als bei den «Nullnummern» gegen Sporting Lissabon und den FC Zürich, Yann Sommer zeigte sich aber in absoluter Glanzform und legte bei einem halben Dutzend YB-Chancen sein Veto ein. Einmal hatte er auch Glück, als ein Ablenker von Raphael Nuzzolo vom Pfosten wegspritzte (5.). Basels beste Möglichkeiten vergaben Alex Frei (11.) und Marcelo Diaz, dessen Freistoss aus grosser Distanz Marco Wölfli brillant entschärfte.

Young Boys - Basel 1:1 (0:0)
Stade de Suisse. - 22'757 Zuschauer. - SR Studer. - Tore: 50. Zarate (Bobadilla) 1:0. 74. Streller (Steinhöfer) 1:1.

Young Boys: Wölfli; Sutter (71. Sutter), Nef, Ojala, Raimondi; Spycher; Zarate (81. Vitkieviez), Schneuwly, Farnerud, Nuzzolo; Bobadilla (80. Frey).

Basel: Sommer; Steinhöfer, Sauro, Dragovic, Park; David Degen (84. Zoua), Diaz (69. Cabral), Fabian Frei, Salah (59. Stocker); Streller, Frei.

Bemerkungen: YB ohne Simpson, Doubai, Bürki (alle verletzt), Costanzo, Lecjaks (beide nicht im Aufgebot), Basel ohne Yapi, Vuleta (beide verletzt), Kovac (nicht im Aufgebot). 5. Pfostenschuss Nuzzolo. Verwarnungen: 52. Spycher (Foul). 53. Fabian Frei (Foul). 61. Diaz (Reklamieren). 85. Stocker (Foul). 87. Cabral (Foul).

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit dem FC Sion wartet heute Abend (Spielbeginn 20.30 Uhr) der dritte Prüfstein innert sechs Tagen auf Schweizer Meister ... mehr lesen
Jubeln konnten die Basler seit einem Monat nur während dem Spiel und nicht nach dem Spiel.
Die Spieler des FCSG jubeln nach dem Tor zum 1:0, Tibert Pont (Servette) ist enttaeuscht.
St. Gallen wahrt seine Ungeschlagenheit. Die Ostschweizer besiegen Schlusslicht ... mehr lesen
Jeff Saibene wird im Sommer als Thun-Trainer von Marc Schneider abgelöst.
Jeff Saibene wird im Sommer als Thun-Trainer von Marc Schneider abgelöst.
Zum Saisonende ist Schluss  Thuns Trainer Jeff Saibene betont, dass er nach wie vor für seinen Job brennt, auch wenn im Sommer Schluss damit ist. mehr lesen 
Duo für die nächste Saison  Der FC Basel hat den ehemaligen FCZ-Profi Almen Abdi auf der Wunschliste. Auch Abwehrspieler Saulo ... mehr lesen  
Der FC Basel bemüht sich um Almen Abdi und Saulo Decarli.
Schneider für Saibene  Der FC Thun nimmt einen Trainerwechsel vor - per Saisonende. Der bisherige Assistent Marc Schneider übernimmt für Jeff Saibene, dessen Vertrag nicht verlängert wird. mehr lesen  
Der FC Basel verleiht Youngster Arxhend Cani für 18 Monate nach Winterthur.
Arxhend Cani  Challenge Ligist FC Winterthur leiht den 19-jährigen Mittelfeldspieler Arxhend Cani vom FC Basel aus. mehr lesen  
SUPER LEAGUE: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -5°C -4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -4°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -10°C -7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Bern -6°C -5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern -5°C -4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf -4°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano -2°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten