Spanien klar voraus
Schweiz steht im UEFA-Ranking gut da
publiziert: Freitag, 18. Mrz 2016 / 09:40 Uhr
Das UEFA-Ranking entscheidet ob der Schweizer Meister direkt in die Gruppenphase der Champions League vorstösst.
Das UEFA-Ranking entscheidet ob der Schweizer Meister direkt in die Gruppenphase der Champions League vorstösst.

Die Chancen stehen gut, dass auch in der übernächsten Saison der Schweizer Meister direkt in die Gruppenphase der Champions League vorstösst.

Nicht zuletzt dank den Punkten des am Donnerstag in der Europa League ausgeschiedenen FC Basel belegt die Schweiz derzeit den 12. Rang in der Länderwertung. Es ist die letzte Platzierung, bei der der Meister einen Platz in der Champions-League-Gruppenphase auf sicher hat.

Gefahr droht der Schweiz nur noch von Tschechien, das mit Sparta Prag noch einen Vertreter in der Europa League hat. Sparta Prag müsste allerdings mindestens in die Halbfinals vorstossen, womöglich sogar in den Final, um noch die nötigen Punkte zu sammeln, damit Tschechien an der Schweiz vorbeizieht.

In der kommenden Saison hat der Schweizer Meister seine Gruppenphasen-Teilnahme in der Champions League auf sicher. Der Zweite bestreitet die Qualifikation. Der Cupsieger zieht in die Gruppenphase der Europa League ein, während zwei weitere Super-League-Vertreter in der Europa-League-Qualifikation starten.

Rückschlag für Italien

Die italienische Serie A ist nach dem Aus von Lazio Rom in den Europacup-Viertelfinals nicht mehr vertreten. Der derzeitige Rückstand auf Platz 3 (England), der mit einem vierten Champions-League-Startplatz einhergeht, vergrösserte sich auf 4,345 Punkte. Für die Premier League können in dieser Saison noch zwei Klubs punkten - Manchester City in der Champions League und Liverpool in der Europa League. Angeführt wird das Fünfjahres-Ranking schon seit langer Zeit von der spanischen Primera Division (100,713 Punkte), mit grossem Abstand auf Platz 2 ist die deutsche Bundesliga klassiert (78,891).

(arc/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ein Schweizer Busfahrer wird wegen Moussa Koné Mitglied bei Dynamo Dresden.
Ein Schweizer Busfahrer wird wegen Moussa Koné Mitglied bei Dynamo Dresden.
Wegen Moussa Koné  Moussa Koné wechselte Ende Januar etwas überraschend vom FC Zürich in die 2. Bundesliga zu Dynamo Dresden. Direkt nach dem Wechsel des 21-jährigen Stürmers hat ein Zürcher Busfahrer einen Antrag auf Mitgliedschaft beim ostdeutschen Klub gestellt. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético Madrid zu tun über. mehr lesen  
Wechsel perfekt  Der FC Bayern hat den Transfer von Nationalstürmer Sandro Wagner offiziell bestätigt. Der 30-Jährige unterschreibt in München bis 2020. mehr lesen  
Seit Sommer in Bern  Aussenverteidiger Jordan Lotomba wagte in diesem Sommer mit seinem Wechsel von Stammklub Lausanne-Sport zu den Young Boys den nächsten Karriereschritt. Bei den Bernern wusste sich der 20-Jährige sofort in Szene zu setzen. Nun wirft bereits Ligue 1-Klub OGC Nizza ein Auge auf den Schweizer U21-Nationalspieler. mehr lesen  
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken wechselnd bewölkt
Basel 0°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -5°C -2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Bern -2°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken wechselnd bewölkt
Genf 0°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 1°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten