Spanien klar voraus
Schweiz steht im UEFA-Ranking gut da
publiziert: Freitag, 18. Mrz 2016 / 09:40 Uhr
Das UEFA-Ranking entscheidet ob der Schweizer Meister direkt in die Gruppenphase der Champions League vorstösst.
Das UEFA-Ranking entscheidet ob der Schweizer Meister direkt in die Gruppenphase der Champions League vorstösst.

Die Chancen stehen gut, dass auch in der übernächsten Saison der Schweizer Meister direkt in die Gruppenphase der Champions League vorstösst.

Nicht zuletzt dank den Punkten des am Donnerstag in der Europa League ausgeschiedenen FC Basel belegt die Schweiz derzeit den 12. Rang in der Länderwertung. Es ist die letzte Platzierung, bei der der Meister einen Platz in der Champions-League-Gruppenphase auf sicher hat.

Gefahr droht der Schweiz nur noch von Tschechien, das mit Sparta Prag noch einen Vertreter in der Europa League hat. Sparta Prag müsste allerdings mindestens in die Halbfinals vorstossen, womöglich sogar in den Final, um noch die nötigen Punkte zu sammeln, damit Tschechien an der Schweiz vorbeizieht.

In der kommenden Saison hat der Schweizer Meister seine Gruppenphasen-Teilnahme in der Champions League auf sicher. Der Zweite bestreitet die Qualifikation. Der Cupsieger zieht in die Gruppenphase der Europa League ein, während zwei weitere Super-League-Vertreter in der Europa-League-Qualifikation starten.

Rückschlag für Italien

Die italienische Serie A ist nach dem Aus von Lazio Rom in den Europacup-Viertelfinals nicht mehr vertreten. Der derzeitige Rückstand auf Platz 3 (England), der mit einem vierten Champions-League-Startplatz einhergeht, vergrösserte sich auf 4,345 Punkte. Für die Premier League können in dieser Saison noch zwei Klubs punkten - Manchester City in der Champions League und Liverpool in der Europa League. Angeführt wird das Fünfjahres-Ranking schon seit langer Zeit von der spanischen Primera Division (100,713 Punkte), mit grossem Abstand auf Platz 2 ist die deutsche Bundesliga klassiert (78,891).

(arc/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 15
Breel Embolo wurde auf der Jahreshauptversammlung von Schalke 04 als Neuzugang vorgestellt.
Breel Embolo wurde auf der Jahreshauptversammlung von Schalke 04 als Neuzugang ...
Gehalt ist bekannt  Am vergangenen Sonntag wurde Breel Embolo auf der Jahreshauptversammlung von Schalke auf spektakuläre Art und Weise als «Königstransfer» dieses Sommers angekündigt. 
Nati-Song für Embolo Breel Embolo hat von den Schweizer Nati-Fans schon seinen eigenen Song erhalten.
Breel Embolo hat bereits seinen eigenen Nati-Song.
Besuch im Emirates Stadium  Granit Xhaka hat seine neue Arbeitsstätte in London besucht.
Granit Xhaka hat sich im Emirates Stadium umgesehen.
Granit Xhaka vergisst den ersten Anruf seines neuen Trainers Arsène Wenger nicht so rasch.
«Den ersten Satz vergesse ich nie» Granit Xhaka schnür seine Schuhe in der kommenden Saison für den FC Arsenal und wird unter Trainer Arsène Wenger spielen. Jetzt hat er ...
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... heute 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... gestern 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... gestern 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 16°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 20°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 15°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Lugano 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten