Schweizer Bilanz in Osteuropa höchst ungenügend
publiziert: Donnerstag, 26. Mrz 2009 / 18:56 Uhr

Osteuropa ist für die Schweizer Nationalmannschaft in kein fruchtbarer Boden. Seit 1980 bestritt sie in diesem Teil Europas 16 Partien. Sie verlor die Hälfte davon bei einem Torverhältnis 17:30.

Verteidiger Stéphane Grichting meinte nach der Einheit Achsel zuckend, dass man sich eben auf schlechte Verhältnisse einstellen müsse.
Verteidiger Stéphane Grichting meinte nach der Einheit Achsel zuckend, dass man sich eben auf schlechte Verhältnisse einstellen müsse.
Nur viermal gewann die Schweiz, zuletzt vor zehn Jahren in Weissrussland.

Alles war grau in Moldawien, als die Schweizer Delegation am Donnerstag kurz nach Mittag in der Hauptstadt Chisinau eintraf.

Am frühen Abend, als Ottmar Hitzfeld das Team im Dynamo-Stadion zum ersten Training auf moldawischem Boden bat, waren die Temperaturen schon wieder beim Gefrierpunkt angelangt.

Die Spieler fanden einen holprigen Platz vor, über ihnen ragten ein paar trostlose Hochhäuser in den bedeckten Himmel.

Verteidiger Stéphane Grichting meinte nach der Einheit Achsel zuckend, dass man sich eben auf schlechte Verhältnisse einstellen müsse. «Vielleicht ist am Samstag der Platz auch schlecht. Dann wäre das für uns kein Vorteil. Bei schlechten Terrainverhältnissen gleichen sich die Niveaus der Mannschaften an.»

Bei ähnlichen Voraussetzungen hat sich das Schweizer Niveau in der Vergangenheit tatsächlich schon mehrmals dem des osteuropäischen Aussenseiters angeglichen. Zuletzt gab es beispielsweise in der Qualifikation für die EM 2004 gegen die schwächer eingestuften Albaner (1:1) und Georgier (0:0) jeweils bloss ein Remis. Und das miserabelste Dokument Schweizer Hilflosigkeit lieferte die SFV-Auswahl 1996, als sie in Baku gegen Aserbaidschan 0:1 verlor.

Ausreisser nach oben gab es dagegen wenige. Osteuropäische Highlights waren rar. Unerwartete Siege feierte die Schweiz einzig 1981 dank Robert Lüthis Siegestor in Bukarest gegen Rumänien (2:1) sowie 1991 nach Kubilay Türkyilmaz' legendärem Solo in Sofia in der letzten Minute gegen Bulgarien (3:2).

Im Zimbru-Stadion von Chisinau erwartet Coach Ottmar Hitzfeld ein «heisses und lautes» Publikum. Doch weder die unangenehme Ambiance noch den holprigen Platz darf den Schweizern am Samstag als Alibi dienen, sollten sie das Ziel, die drei Punkte, nicht erreichen. Die schlechte osteuropäische Bilanz muss auf dem Weg an die WM in Südafrika zwingend aufgebessert werden. Letztmals schafften die Schweizer in diesem Teil Europas vor zehn Jahren einen Sieg. In Weissrussland gewannen sie unter Gilbert Gress dank des Treffers von Sébastien Fournier 1:0.

Resultate:
Resultate der Schweiz in WM- und EM-Qualifikationen in Ländern der (ehemaligen) Sowjetunion sowie des übrigen Warschauer Paktes (ohne Ex-Jugoslawien) seit 1980. WM 1982: Rumänien 2:1, Ungarn 0:3. - EM 1984: DDR 0:3. - WM 1986: Sowjetunion 0:4. - EM 1988: -. - WM 1990: Tschechoslowakei 0:3. - EM 1992: Bulgarien 3:2, Rumänien 0:1. - WM 1994: Estland 6:0. - EM 1996: Ungarn 2:2. - WM 1998: Aserbaidschan 0:1, Ungarn 1:1. - EM 2000: Weissrussland 1:0. - WM 2002: Russland 0:4. - EM 2004: Russland 1:4, Albanien 1:1, Georgien 0:0. - WM 2006: -.

Bilanz: 16 Spiele, vier Siege, vier Remis, acht Niederlagen, 17:30 Tore.

(sl/Si)

Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Florent Hadergjonaj läuft ab sofort für den Kosovo auf.
Florent Hadergjonaj läuft ab sofort für den Kosovo auf.
Abkehr von Schweizer Nati  Jetzt ist es endgültig: Der frühere Schweizer Nationalspieler Florent Hadergjonaj läuft ab sofort für den Kosovo auf. mehr lesen 
EM-Quali  Die Schweizer Nati wird das erste ... mehr lesen
Die Schweiz trifft im ersten Heimspiel der EM-Quali am 26. März 2019 in Basel auf Dänemark.
Die Schweizer Nati muss für das Nations League-Spiel gegen Belgien auf Breel Embolo verzichten.
Linker Fuss gebrochen  Die Schweizer Nati muss für das Nations League-Spiel gegen Belgien auf Breel Embolo verzichten. Der Stürmer ist an Krücken nach Lugano ... mehr lesen  
Schnäppchen-preis  Für das kapitale Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und Belgien am 18. November in Luzern gibt es sehr günstige Tickets. mehr lesen  
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 Franken.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten