Olympia-Quali
Schweizer Frauen-Nati startet mit Niederlage
publiziert: Mittwoch, 2. Mrz 2016 / 21:44 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 2. Mrz 2016 / 23:23 Uhr
Ramona Bachmann gegen die Niederländerin Jackie Groenen.
Ramona Bachmann gegen die Niederländerin Jackie Groenen.

Dem Schweizer Frauen-Nationalteam ist der Start ins Olympia-Qualifikationsturnier in den Niederlanden misslungen. Die Schweizerinnen unterliegen dem Gastgeber in einem turbulenten Spiel 3:4

Das Team von Martina Voss Tecklenburg erwischte einen perfekten Start und ging bereits nach dreieinhalb Minuten durch Fabienne Humm in Führung. Nach einem missglückten Abschlussversuch von Vanessa Bernauer fiel der Ball direkt vor die Füsse von Humm und die FCZ-Stürmerin, die im vergangenen Juni an der WM in Kanada den schnellsten Hattrick der WM-Geschichte erzielt hatte, schoss zum 1:0 ein.

Nach einem starken Beginn mit einigen guten Offensivaktionen in den ersten zehn Minuten liessen sich die Schweizerinnen zusehends in der eigenen Platzhälfte einschnüren. Nach 29 Minuten wurden die Niederländerinnen für ihre Bemühungen belohnt und kamen per Foulpenalty zum Ausgleich. Ana Maria Crnogorcevic hatte ihre Gegenspielerin Vivianne Miedema im Strafraum ziemlich unsanft angerempelt. Stenia Michel, welche die am Oberschenkel verletzte Gaëlle Thalmann im Schweizer Tor ersetzte, ahnte zwar die richtige Ecke, blieb gegen den platzierten Schuss der niederländischen Rekord-Nationalspielerin Manon Melis jedoch chancenlos.

Nach der Pause überschlugen sich die Ereignisse. Erst zogen die Niederländerinnen mit einem Zwischenspurt von der 56. bis zur 63. Minute auf 4:1 davon. Doch die Schweizerinnen bewiesen nach dem kurzzeitigen Blackout Moral und kamen durch Rahel Kiwic (74.) und Ramona Bachmann (83.) nochmals auf 3:4 heran. Vier Minuten vor Schluss verpasste die eingewechselte Eseosa Aigbogun das 4:4 nur knapp. Ihr Heber prallte an die Unterlatte und von dort zurück ins Spiel. Aufgrund des starken Endspurts wäre es ein verdienter Ausgleich gewesen, so aber wurden die Schweizerinnen für ihr Aufbäumen nicht belohnt.

Damit steht die Schweiz vor dem zweiten von insgesamt drei Gruppenspielen am Samstag (19.30 Uhr) gegen Schweden bereits unter Zugzwang. Gegen die Skandinavierinnen, die zum Auftakt Norwegen 1:0 besiegten, brauchen die Schweizerinnen unbedingt einen Sieg. Ansonsten rückt der Gruppensieg und damit die Qualifikation für das olympische Fussballturnier in Rio de Janeiro (3. bis 19. August) in weite Ferne.

Schweiz - Niederlande 3:4 (1:1)
Den Haag. - 6500 Zuschauer. - SR Mozul (UKR). - Tore: 4. Humm 1:0. 29. Melis (Foulpenalty) 1:1. 56. Miedema 1:2. 61. Van der Berg 1:3. 63. Van de Sanden 1:4. 74. Kiwic 2:4. 83. Bachmann 3:4. - Bemerkungen: Schweiz ohne Thalmann (verletzt). 86. Lattenschuss Aigbogun.

Schweiz: Michel; Crnogorcevic, Abbé, Kiwic, Maritz; Dickenmann, Moser (71. Zehnder), Wälti, Bernauer (63. Terchoun); Humm (71. Aigbogun), Bachmann.

In Rotterdam: Norwegen - Schweden 0:1 (0:1).

Rangliste (je 1 Spiel):
1. Niederlande 3 (4:3). 2. Schweden 3 (1:0). 3. Schweiz 0 (3:4). 4. Norwegen 0 (0:1).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lara Dickenmann trifft im Final auf ihre ehemaligen Teamkolleginnen. (Archivbild)
Lara Dickenmann trifft im Final auf ihre ehemaligen Teamkolleginnen. ...
Champions-League-Final der Frauen  Es ist die Neuauflage des Finals 2013: Gegen Olympique Lyon wollen die Frauen des VfL Wolfsburg den dritten Champions-League-Titel. Damals stand Lara Dickenmann noch auf der anderen Seite. 
Trainerwechsel  Der Schweizer Altinternationale André «Bigi» Meyer ist ab dem Ende der laufenden Saison nicht mehr Trainer des NLA-Frauenteams des FC Luzern.  
Bigi Meyer arbeitet künftig nicht mehr mit den FCL-Frauen.
Den Frauen des VfL Wolfsburg genügte im Rückspiel beim Titelverteidiger FFC Frankfurt ein 0:1 zum Weiterkommen.
Vier Schweizerinnen im Team  Die Frauen vom VfL Wolfsburg stehen zum dritten Mal im Final der Champions League. ...  
FIFA-Präsident will Siegprämie erhöhen  FIFA-Präsident Gianni Infantino sprach sich in einem Interview mit dem US-Sender Fox Sports ...
Gianni Infantino will höhere Siegprämien für Frauen.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • jorian aus Dulliken 1752
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1752
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
Lara Dickenmann trifft im Final auf ihre ehemaligen Teamkolleginnen. (Archivbild)
Frauenfussball Dickenmann strebt dritten Titel an Es ist die Neuauflage des Finals 2013: Gegen Olympique ...
FRAUENFUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
 
Fussball Videos
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
840'000 Franken Bussgeld  Hartes Einsteigen und Spieler-Tumulte ...  
Nach Räumung von Old-Trafford  Manchester - Ein verdächtiges Paket, das ...  
Mehr Fussball Videos
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Bern 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Genf 9°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten