Harsche Kritik von Trainer Veh
Seferovic zu Egoistisch?
publiziert: Montag, 25. Jan 2016 / 17:27 Uhr
«Er stellt sein Ego über das Team.»
«Er stellt sein Ego über das Team.»

Denkbar schlechter Start in die Rückrunde für Haris Seferovic: Eintracht Frankfurt wendete das Spiel gegen Wolfsburg nach seiner Auswechslung, hinterher wurde er von Trainer Armin Veh hart kritisiert.

3 Meldungen im Zusammenhang
Über diesen Sieg von Eintracht Frankfurt kann sich Haris Seferovic nicht freuen. Beim Stande von 0:1 wurde er in der Pause ausgewechselt, danach schoss sein Team ohne ihn drei Tore und schlug das Spitzenteam Wolfsburg 3:2. «Es ist bezeichnend, dass ich bei einem 0:1-Rückstand den einzigen Stürmer vom Feld genommen habe», sagte Eintracht-Trainer Armin Veh nach dem Spiel über Seferovic gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Und weil Seferovic schon in der Hinrunde nur selten gut gespielt hatte, weitete Veh die Kritik aus. «Wenn ich als Stürmer in der Vorrunde drei Tore schiesse, dann bin ich kein Torjäger, dann muss ich für die Mannschaft arbeiten.» Offenbar hat die Öffentlichkeit ein falsches Bild von Seferovic. «Er wird in den Medien als Wahnsinnskämpfer dargestellt. Das sehe ich komplett anders», so Veh.

Seferovic, der in der Nationalmannschaft gesetzt ist und in der EM-Qualifikation in sieben von zehn Spielen von Beginn weg stürmte, sieht womöglich harten Zeiten entgegen. In Frankfurt hatte er im Herbst einen Stammplatz. Seferovic fehlte drei Mal wegen einer Verletzung beziehungsweise wegen einer Sperre. Sonst stand er immer in der Startformation. Doch nun sagte Veh: «Ich brauche zwar Seferovic, aber wenn jemand sein Ego über die Mannschaft stellt, dann habe ich die Schnauze voll.»

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wolfsburg kann zum fünften Mal in ... mehr lesen
Julian Draxler (l.) im Duell gegen Stefan Aigner.
«Wir haben eine gute Teamleistung geboten.»
Vladimir Petkovic schätzt das 2:1 in ... mehr lesen
Nati-Stürmer Haris Seferovic hat sich ... mehr lesen
Haris Seferovic steht vor seinem Comeback.
Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
Diego Benaglio wechselt zum französischen Meister AS Monaco.
Diego Benaglio wechselt zum französischen Meister AS Monaco.
Abschied aus Wolfsburg  Es ist amtlich: Diego Benaglio verlässt den VfL Wolfsburg nach neuneinhalb Jahren und wechselt zum französischen Meister AS Monaco. mehr lesen 
Abgang bei YB  Borussia Mönchengladbach hat die Ankunft des Schweizer Nationalspielers Denis Zakaria bestätigt. mehr lesen  
Denis Zakaria beginnt sein Bundesliga-Abenteuer bei Borussia Mönchengladbach.
Lucien Favre coacht auch in der kommenden Saison definitiv beim OGC Nizza.
Kein Wechsel zum BVB  Jetzt ist der Verbleib von Lucien Favre auch offiziell: Nizza hat in einem Statement bestätigt, dass der Schweizer Trainer keine Freigabe erhält ... mehr lesen  
Nimmt Stellung  Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat sich in einem (langen) offenen Brief zur Entlassung von Thomas Tuchel geäussert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
   
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 19°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 19°C 35°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 20°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 20°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 20°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 19°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 22°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten