BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
YB - Servette 6:2
Servette ein dankbares Opfer für YB
publiziert: Sonntag, 30. Sep 2012 / 16:18 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 30. Sep 2012 / 18:06 Uhr
Raul Bobadilla trifft zum 4:0.
Raul Bobadilla trifft zum 4:0.

Servette kommt nicht aus seiner Negativspirale heraus. Die letztklassierten Genfer sind ein dankbares Opfer für die Young Boys. Diese feiern mit dem 6:2 den höchsten Sieg seit Ende Oktober 2009.

1 Meldung im Zusammenhang
Eine Serie von fünf Spiele, fünf Niederlagen und 2:14 Toren: Die Lage für Servette präsentiert sich bereits nach elf Runden aussichtslos. Als einziges Team der Liga bleibt das Team von Sébastien Fournier weiterhin sieglos. Und erweist sich im Idealfall, wie im Stade de Suisse geschehen, als Aufbaugegner. Nach 125 Sekunden brachte Raphael Nuzzolo die Young Boys bereits in Führung. Bis zur 38. Minute leitete der Romand auch die nächsten Tore durch Michael Frey und Raul Bobadilla ein. Bobadillas vierter Saisontreffer und ein wunderbarer Freistoss von Moreno Costanzo stellten das für Servette vernichtende Skore auf 5:0.

Der neunte Genfer Auftritt in Bern ohne Sieg seit November 2001 hatte immerhin eine, wenn auch minim positive Note. Tibert Ponts 1:5 war Servettes erster Treffer nach sagenhaften 507 Minuten ohne Erfolgserlebnis. Nichts könnte die Harmlosigkeit der "Grenats" besser aufzeigen.

Young Boys - Servette 6:2 (3:0)
Stade de Suisse. - 16'404 Zuschauer. - SR Amhof. - Tore: 3. Nuzzolo (Frey) 1:0. 25. Frey (Nuzzolo) 2:0. 38. Bobadilla (Nuzzolo) 3:0. 54. Bobadilla (Vitkieviez) 4:0. 69. Costanzo (Freistoss/Foul an Frey) 5:0. 72. Pont (Tréand) 5:1. 81. Lecjaks (Martinez) 6:1. 91. Kouassi 6:2.

Young Boys: Wölfli; Zverotic, Nef, Ojala, Raimondi (62. Lecjaks); Zarate (46. Vitkieviez), Costanzo, Farnerud, Nuzzolo; Frey; Bobadilla (80. Martinez).

Servette: David Gonzalez; Routis, Mfuyi (59. Gomes), Schneider, Ruefli; Kouassi, Pont; Lang (59. Grippo), Pasche, Tréand; Eudis (66. De Azevedo).

Bemerkungen: Young Boys ohne Bürki, Doubai, Spycher und Simpson (alle verletzt), Servette ohne Barroca, Baumann, Diallo, Gissi, Karanovic, Moubandje, Pizzinat, Schlauri (alle verletzt) und Kusunga (gesperrt). Verwarnungen: 36. Bobadilla (Foul). 69. Grippo (Foul).

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
YB deklassiert am Sonntag Gegner Servette mit 6:2. Luzern beendet gegen Thun seine Negativserie mit einem 2:1-Erfolg. ... mehr lesen
Luzerns Trainer Ryszard Komornicki applaudiert nach dem Spiel.
Beim FC Basel könnte es spätestens im Sommer zum Trainerwechsel kommen.
Beim FC Basel könnte es spätestens im Sommer zum ...
Celestini ein Thema  Der Vertrag von Urs Fischer beim FC Basel läuft zum Saisonende aus. Nach dem Verpassen des Überwinterns im Europacup könnte dieser nicht verlängert werden. Nachfolgekandidaten werden bereits gehandelt. mehr lesen 
Bei Nati-Einsatz verletzt  Die Berner Young Boys müssen rund zwei Wochen auf Stürmer Yuya Kubo verzichten. mehr lesen
YB muss zwei Wochen ohne Yuya Kubo auskommen.
Nicht mehr erwünscht  Mittelfeldspieler Cabral hat beim FC Zürich definitiv keine Zukunft mehr. Der Verein arbeitet an der Vertragsauflösung. mehr lesen  
Tranquillo Barnetta hat sein erstes Mannschaftstraining nach der Rückkehr zum FC St. Gallen bestritten.
Erstes Training  Dann ging alles doch schneller als erwartet: Tranquillo Barnetta ist zurück beim FC St. Gallen. mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_2_1_4all.aspx?ajax=1&adrubIDs=138
 
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten