BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Servette-YB 1:1
Servette holt den ersten Punkt
publiziert: Sonntag, 5. Aug 2012 / 18:46 Uhr
Goran Karanovic verwandelt den Elfmeter gegen Torhüter Marco Wölfli.
Goran Karanovic verwandelt den Elfmeter gegen Torhüter Marco Wölfli.

YB schafft beim Tabellenletzten Servette nur ein Unentschieden.

1 Meldung im Zusammenhang
Als Alexander Farnerud die Young Boys in der 25. Minute in Führung schoss, schien YB den grössten Teil der Arbeit erledigt zu haben. Die Berner starteten in Genf nicht gut, aber sie kamen nach einem Fehler in der Genfer Verteidigung zum 1:0. Farnerud war mit einem präzisen Flachschuss aus 20 Metern erfolgreich.

Mit dem 1:1 können die Berner nicht zufrieden sein. Sie hatten nach der Pause viele Chancen zum Siegestor. Doch YB brachte die Führung nicht in die Pause. Elsad Zverotic kam in der 40. Minute gegen Steven Lang zu spät und foulte Servettes Flügelspieler. Goran Karanovic verwertete den Penalty zum Ausgleich und markierte den ersten Treffer der Genfer in der Super League.

Nach der Pause steigerte sich YB. Servette war kaum noch gefährlich. Aber die Young Boys brachten den Ball nicht mehr ins Tor. Alain Nef köpfte darüber (68.), Farnerud schoss knapp am weiten Pfosten vorbei (77.) und auch Zverotic traf das Tor aus 16 Metern nicht. Damit sucht YB weiterhin die Konstanz: Dem 3:0 im Derby gegen Thun folgten das 0:1 in der Europa League in Kalmar und nun das 1:1 in Genf.

Servette holte zwar den ersten Punkt, aber die Probleme sind eklatant. Das ausgedünnte Kader hat Mühe mit dem Drei-Tage-Rhythmus. In der letzten halben Stunde zitterte sich Servette richtiggehend zum Unentschieden. Und die personelle Situation entspannt sich nicht: In der Nachspielzeit sah Simone Grippo die Gelb-Rote Karte. Er wird im nächsten Spiel bei den Grasshoppers gesperrt sein.

Servette - Young Boys 1:1 (1:1)
Stade de Genève. - 4819 Zuschauer. - SR Wermelinger. - Tore: 25. Farnerud (Costanzo) 0:1. 41. Karanovic (Foulpenalty/Foul von Zverotic an Lang) 1:1.

Servette: Barocca; Gomes, Kouassi, Schneider, Moubandje; Pasche, Grippo, Pizzinat (58. Pont), Steven Lang (65. De Azevedo); Eudis (74. Poceiro), Karanovic.

Young Boys: Wölfli; Zverotic, Nef, Veskovac, Lecjaks; Silberbauer (66. Sutter); Gonzalez (58. Frey), Costanzo (75. Christian Schneuwly), Farnerud, Vitkieviez; Mayuka.

Bemerkungen: Servette ohne Baumann, Diallo, Mfuyi, Kusunga, Routis, Rüfli und Tréand (alle verletzt) sowie Esteban, Paratte und Schlauri (alle rekonvaleszent), Young Boys ohne Spycher und Simpson (beide verletzt) sowie Bobadilla (gesperrt). 91. Gelb-Rote Karte gegen Grippo wegen wiederholten Foulspiels. Verwarnungen: 17. Silberbauer (Foul). 24. Moubandje (Foul). 40. Zverotic (Foul). 80. Grippo (Foul).

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
In der 4. Super-League-Runde kommt der FC Zürich zum ersten Saisonsieg (4:0 gegen Lausanne-Sport). Noch ohne Sieg bleibt der FC Luzern, der in Thun 1:2 verliert. Servette und YB trennen sich 1:1. mehr lesen
Zürichs Trainer Rolf Fringer, Fredi Bickel und der restliche Stab gratulieren sich zum Sieg.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
FCB-Neuzugang Blas Riveros ist im St. Jakob-Park angekommen.
FCB-Neuzugang Blas Riveros ist im St. Jakob-Park angekommen.
Blas Riveros  Youngster Blas Riveros ist beim FC Basel angekommen. 
FCZ nimmt Kay Voser unter Vertrag Der FC Zürich hat mit Abwehrspieler Kay Voser einen weiteren Neuzugang getätigt.
Doumbia: Rückkehr in die Super League? Seydou Doumbia könnte in diesem Sommer in die Schweiz zurückkehren.
Kommt vom FC Thun  Die Grasshoppers haben Stürmer Ridge Munsy unter Vertrag genommen.  
Stürmer Ridge Munsy geht in der neuen Saison für die Grasshoppers auf Torejagd.
Breel Embolo hat bereits seinen eigenen Nati-Song.
Viraler Hit  Breel Embolo hat von den Schweizer Nati-Fans schon seinen eigenen Song erhalten.  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 19°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 21°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 21°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten