BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Mit dem neuen und alten Trainer João Alves
Servette will die Young Boys ärgern
publiziert: Samstag, 28. Apr 2012 / 08:54 Uhr / aktualisiert: Samstag, 28. Apr 2012 / 21:59 Uhr
Nach seiner Entlassung im November steht João Alves heute wieder bei Servette am Spielfeldrand.
Nach seiner Entlassung im November steht João Alves heute wieder bei Servette am Spielfeldrand.

Aus den Samstagspielen in der Super League sticht die Rückkehr von Joao Alves (59) als Trainer zu Servette heraus. Der Portugiese war im November vom ehemaligen Präsidenten Pishyar entlassen worden.

2 Meldungen im Zusammenhang
Im Heimspiel gegen die Young Boys kommt Alves nun zum Comeback. Joao Alves, der vor einem Jahr Servette in die NLA zurückgeführt hatte, wurde vom neuen Besitzer Hugh Quennec wieder auf der Trainerposition installiert. Einerseits aus wirtschaftlichen Gründen (Alves hat einen laufenden Vertrag bis 2013), andererseits war «Papi» Alves teamintern sehr beliebt.

Neben der Partie Servette - Young Boys spielen am Samstag auch noch die Grasshoppers gegen Luzern. Gewinnt der FCL nicht, dann ist der FC Basel Schweizer Meister. Erst am Sonntagnachmittag spielen Basel gegen Lausanne und Thun gegen Sion.

(laz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel ist Schweizer Meister 2012! Luzern stolpert bei den Grasshoppers nur zu einem 2:2 und verspielt damit die letzte ... mehr lesen
Luzerns Dario Lezcano ist hinter dem Ball her.
João Alves ist zurück.
João Alves kehrt als Trainer zu Servette zurück. Der 59-jährige Portugiese war im ... mehr lesen
Der FC Basel erzielt einen grandiosen Umsatz.
Der FC Basel erzielt einen grandiosen Umsatz.
Rekordumsatz  Der FC Basel erzielt 2014 einen Umsatz von 105 Millionen Franken. Als erster Schweizer Klub übertrifft er damit die 100-Millionen-Marke. 
250 Partien in der Super League  Stéphan Studer (39) beendet Ende Saison seine Schiedsrichter-Karriere. Der Genfer leitete bisher rund 250 Partien in der Super League und kam ...  
Mit seiner Laufbahn ist Studer, der seit 2009 zu den FIFA-Referees zählt, zufrieden.
Vertrag bis 2018 verlängert  Die Young Boys können eine wichtige Personalfrage klären: Die Berner verlängern den im Sommer auslaufenden Vertrag mit ihrem Topstürmer Guillaume Hoarau um drei Jahre bis ...  
Guillaume Hoarau stellt in Bern seine Torqualitäten unter Beweis.
Hoarau denkt nicht an Abschied aus Bern Guillaume Hoarau plaudert aus dem Nähkästchen. Dabei spricht sich der YB-Torjäger für einen Verbleib in der Bundeshauptstadt aus.
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2840
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1465
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 117
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
Trainerin Martina Voss-Tecklenburg. (Archivbild)
Frauenfussball Schweizer Auftaktsieg beim Algarve Cup Das Schweizer Frauen-Nationalteam startet erfolgreich ...
Fussball Videos
Zwei «Lamas» unter sich  Jonny Evans und Papiss Demba Cissé liefern ...  
Wie sich Noyok zum Affen macht  Dass Fussballer auch gute Schauspieler sein ...  
Vertrag bis 2018 verlängert  Die Young Boys können eine wichtige Personalfrage klären: Die ...  
Für seine 30 Jahre jüngere Freundin  Diego Maradona präsentiert sich in seiner TV-Show «De ...  
Flaschen und Feuerwerkskörper  «Fans» von Feyenoord Rotterdam haben sich in der ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -4°C -2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -2°C 0°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -2°C 0°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -2°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 2°C 5°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 8°C 14°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten