Wechsel angekündigt
Shaqiri will nicht ewig bei Stoke spielen
publiziert: Freitag, 9. Dez 2016 / 12:14 Uhr
Xherdan Shaqiri will nicht für immer bei Stoke City spielen.
Xherdan Shaqiri will nicht für immer bei Stoke City spielen.

Xherdan Shaqiri weilte in dieser Woche in der Schweiz und war als Botschafter zu Gast im Coca-Cola-Weihnachtstruck im Zürcher Einkaufszentrum Sihlcity. Dabei äusserte sich der Nati-Star auch zu seinen Zukunftsplänen.

Seit anderthalb Jahren spielt der 25-Jährige nun bei Stoke City. Und bei den Potters fühlt sich das Kraftpaket sehr wohl, wie er «Blick» verriet: «Es stimmt einfach bei Stoke: Super Trainer, super Team, Platz 9 in der Premier League.»

Allerdings macht Shaqiri, der über einen Vertrag bis 2020 verfügt, auch keinen Hehl daraus, dass er in Zukunft noch woanders spielen will. «Mit 25 Jahren wäre es blöd zu sagen, dass ich bei Stoke die Karriere beenden will. Aber natürlich will ich in naher Zukunft auch wieder mal Champions League spielen.»

Zuletzt sorgte der ehemalige Nati-Coach Ottmar Hitzfeld für Schlagzeilen, als er behauptet hatte, dass Shaqiri «im Niemandsland» herumirre und Stoke für den Dribbelkönig «nicht gerade spannend» sei. Daraufhin meldete sich Potters-Coach Mark Hughes zu Wort und kritisierte Hitzfeld für dessen Aussagen.

Zumindest diese Saison wird Shaqiri sicher bei Stoke beenden. Was dann ab dem Sommer geschieht, ist offen.

(psc/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
Der FC Basel bemüht sich um Almen Abdi und Saulo Decarli.
Der FC Basel bemüht sich um Almen Abdi und Saulo Decarli.
Duo für die nächste Saison  Der FC Basel hat den ehemaligen FCZ-Profi Almen Abdi auf der Wunschliste. Auch Abwehrspieler Saulo Decarli ist ein Thema. mehr lesen 
Zukunft ungewiss  Mittelfeldspieler Cabral hat seinen Vertrag beim FC Zürich im vergangenen Dezember aufgelöst. Jetzt ist ... mehr lesen  
Der beim FCZ aussortierte Mittelfeldspieler Cabral hält sich derzeit bei Challenge Ligist FC Le Mont fit.
Ricardo Rodriguez könnte einem Wechsel zu Inter Mailand im Sommer schon zugestimmt haben.
Transfer im Sommer  Zwischen Ricardo Rodriguez und Inter Mailand soll alles klar sein, wenn es nach italienischen Medien geht: Die Nerazzurri bezahlen ... mehr lesen  
Bis Saisonende ein Wolf  Das Transferkarussell dreht sich bei keinem anderen Bundesligisten so heftig und schnell wie beim VfL Wolfsburg. Nun sind wichtig Entscheidungen ... mehr lesen  
Ricardo Rodriguez spielt auch in der Rückrunde beim VfL Wolfsburg.
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -5°C -4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -4°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -10°C -7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Bern -6°C -5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern -5°C -4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf -4°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano -2°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten