BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Sion als Leader mit makelloser Bilanz
publiziert: Sonntag, 22. Jul 2012 / 16:57 Uhr
Sions Spieler und Penaltyschütze Mathieu Manset jubeln nach dem 1:0.
Sions Spieler und Penaltyschütze Mathieu Manset jubeln nach dem 1:0.

Der FC Sion ist nach der 2. Runde das einzige Team der Super League mit einer makellosen Bilanz. Im zweiten Spiel siegten die Walliser dank eines späten Penaltytors gegen Servette 1:0.

1 Meldung im Zusammenhang
Eigentlich war es ein typisches 0:0-Spiel. Servette war vor der Pause etwas besser, Sion steigerte sich später etwas, ohne jedoch zwingende Chancen zu erspielen. Die tor- und trostlose Nummer schien für beide verdient und besiegelt. Bis Servette-Goalie David Gonzalez vier Minuten vor dem Ende ungestüm aus dem Tor stürmte und Sions Angreifer Mathieu Manset umrannte. Der Penaltypfiff war indiskutabel, ebenso die souveräne Ausführung des Elfmeters durch Manset selbst.

So wurde eine Woche nach der Doublette von Léo beim 2:0 gegen die Grasshoppers ein zweiter neuer Stürmer der Sittener zum Matchwinner. Manset, der zuletzt in China für Schanghai Schenhua gespielt hatte, war erst vor etwas mehr als einer Woche im Wallis angekommen. Bei seinem Kurzeinsatz gegen Servette hätte Manset indes schon früher erfolgreich sein müssen. In der 74. Minute stürmte er alleine auf Gonzalez zu, scheiterte aber beim Versuch, den Torhüter auszuspielen. Es war im gesamten Spiel die beste der wenigen Chancen auf beiden Seiten.

Das schwache Niveau kümmerte letztlich die Walliser nicht. Sie tanzten ausgelassen vor ihren Fans und feierten die Leaderposition. Erstmals seit 2007 startete der FC Sion mit zwei Siegen in die Saison. Beim Jubel war auch Gennaro Gattuso wieder an vorderster Front. Das Debüt des Weltmeisters aus Italien im Tourbillon verlief zwiespältig. Er rannte viel und eroberte auch Bälle, aber nach vorne blieb er wirkungslos. Nach 75 Minute wurde Gattuso ausgewechselt.

Servette musste sich zum zweiten Mal geschlagen geben. Wie gegen Basel war auch die Niederlage im Wallis nicht zwingend - aber fast logisch. Das Kader der Genfer ist nicht breit genug, um die Absenz von schon acht verletzten Spielern zu kaschieren.

Sion - Servette 1:0 (0:0)
Tourbillon. - 14'500 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tor: 86. Manset (Foulpenalty/Foul von Gonzalez an Manset) 1:0.

Sion: Vanins; Vanczak, Aislan, Dingsdag, Bühler; Gattuso (74. Adão), Marques; Margairaz, Darragi, Crettenand (55. Lafferty); Léo (68. Manset).

Servette: Gonzalez; Ruefli, Mfuyi, Schneider, Moubandje; Kouassi, Pizzinat (88. Moutinho); Lang, Pasche, Karanovic; Gissi (65. De Azevedo).

Bemerkungen: Sion ohne Wüthrich, Mrdja (beide verletzt), Fickentscher und Serey Die (beide gesperrt), Servette ohne Routis, Diallo, Esteban, Paratte, Tréand, Baumann, Schlauri und Kusunga (alle verletzt). Verwarnungen: 7. Marques. 15. Vanczak. 19. Ruefli. 37. Pizzinat. 57. Lafferty (alle wegen Fouls). 77. Margairaz (Unsportlichkeit). 86. Gonzalez. 91. Pasche (beide wegen Fouls).

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sion ist auch nach zwei Spielen der Super League noch ohne Verlustpunkt. Die Walliser gewinnen das erste Westschweizer ... mehr lesen
Freude nach dem Spiel: Sions Gennaro Gattuso jubelt mit Trainer Sebastien Fournier.
Lausannes Abdelouahed Chakhsi gegen Sebastien Wüthrich vom FCSG.
Lausannes Abdelouahed Chakhsi gegen Sebastien Wüthrich vom ...
St. Gallen - Lausanne 0:0  Der FC St. Gallen hat im Kampf um einen Platz in der Europa League einen Rückschlag erlitten. Die Ostschweizer kommen gegen den Tabellenletzten nicht über ein 0:0-Heimremis hinaus. 
Sion ermauert sich Remis Der FC Sion hat sich bei den Young Boys in Bern ein torloses Remis ermauert. Die Berner nutzen die Chancen gegen Spielende ...
Der Berner Michael Frey ist nach dem Spiel enttäuscht, während die Sion Spieler im Hintergrund feiern.
Vertrag über drei Jahre  Ein weiterer Spieler von Challenge-League-Klub Wil wird in der kommenden Saison in der Super League spielen. Claudio Holenstein ...  
Claudio Holenstein versucht sich in der Super League.
Marco Schneuwly wechselt die Fronten.
Luzern angelt sich Schneuwly Der FC Luzern engagiert Thun-Stürmer Marco Schneuwly für die neue Saison. Der 29-jährige Stürmer wechselt im Juni ablösefrei zum FCL und wird ...
Der FCL stattet Fidan Aliti mit einem Profivertrag aus.
Aliti erhält Profivertrag bei Luzern Fidan Aliti hat beim FC Luzern einen Profivertrag bis Sommer 2016 unterschrieben.
Titel Forum Teaser
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 86
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    ohne weiteren Kommentar ... Do, 07.11.13 12:09
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    bornierte Bele(e)hrungen brauche ich keine! Ist es nicht schön, wenn einer einem etwas vorwirft, das er im gleichen ... Di, 05.11.13 08:28
  • Bogoljubow aus Zug 337
    Stammtisch-Niveau Wann endlich (!) lernt BigBrother, dass in laufenden Verfahren die ... Mo, 04.11.13 21:40
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    Grümpelturnier-Niveau Wann endlich lernen Fussballer, dass Entscheide des Schiedsrichters zu ... Mo, 04.11.13 18:32
Fussball Videos
Diego Costa knallt in den Pfosten  Die Verletzung des spanischen Internationalen Diego Costa ...  
Traumhafte Direktabnahme  Der FC Basel verlor gegen den FC Valencia klar und ...  
Witzige Idee  In einem kleinen Contest zwischen den beiden ...  
Stark!  Lionel Messi hat mit seinen drei Treffern für den FC ...  
Klasse Freistoss  Lange schien es im Spiel von Juventus Turin gegen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 3°C 11°C leicht bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Basel 2°C 12°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 3°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Bern 1°C 16°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 17°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 2°C 15°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 16°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.