Auslosung am Freitag
Sion in der Europa League - YB und Thun ausgeschieden
publiziert: Donnerstag, 25. Aug 2011 / 23:52 Uhr / aktualisiert: Freitag, 26. Aug 2011 / 09:47 Uhr
Die Sions Spieler jubeln nach dem Tor zum 1:0.
Die Sions Spieler jubeln nach dem Tor zum 1:0.

Die Schweiz ist in der Gruppenphase der Europa League «nur» mit dem FC Zürich und dem FC Sion vertreten.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Walliser setzten sich im Playoff-Rückspiel gegen Celtic Glasgow verdient mit 3:1 durch (Hinspiel 0:0). Die Young Boys und Thun schieden aus.

Während der ASL-Leader aus Thun nach dem 0:1 im Heimspiel auswärts gegen Stoke City chancenlos blieb (1:4), durfte YB gegen Braga (Por) bis zum Schluss hoffen. Das Team von Trainer Christian Gross erreichte im Rückspiel gegen den Europa-League-Finalisten der letzten Saison ein 2:2, scheiterte aber nach dem 0:0 im Hinspiel wegen der Auswärtstor-Regel.

Zürich, das sich via Champions-League-Qualifikation qualifizierte, und Sion erfahren ihre Gegner am Freitag. Die Auslosung für die Gruppenphase in Monaco beginnt um 13.00 Uhr.

Feindouno Sions Matchwinner

Für Cupsieger Sion, das vor einer Woche in Glasgow ebenfalls torlos gespielt hatte, hiess der Matchwinner Pascal Feindouno. Erst traf der Franzose bereits in der 3. Minute vom Penaltypunkt aus, nachdem der ehemalige Basler Daniel Majstorovic mit der ersten Sittener Aktion Afonso im Strafraum von den Beinen geholt hatte und mit Rot vom Platz gestellt worden war. Dann doppelte Feindouno nach einer guten Stunde mit einem Weitschuss nach. Nach dem zwischenzeitlichen 1:2 erzielte Giovanni Sio den entscheidenden dritten Treffer.

Kämpferische Berner

Für YB glichen Emmanuel Mayuka (61.) und mit einem Freistoss Alexander Farnerud (81.) die zweimalige Führung der Portugiesen aus. Zu mehr reichte es den aufopfernd kämpfenden Bernern nicht mehr. Die Bemühungen von YB hatten bereits einen Dämpfer erlitten, als Nassim Ben Khalifa unmittelbar nach dem 1:1 wegen einer «Tätlichkeit» am simulierenden gegnerischen Goalie mit einer (zu strengen) Roten Karte vom Platz gestellt worden war. Thun kassierte in Stoke-on-Trent bereits in der ersten Halbzeit drei Gegentreffer und konnte damit sein (erfolgreiches) Europacup-Abenteuer nicht verlängern.

(bg/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für den FC Thun ist das ... mehr lesen
Stoke City verwertete seine Torchancen souverän und macht früh alles klar.
Die Freude bei den Sittener ist riesengross.
Der FC Sion schaffte erstmals den ... mehr lesen
Jubel, Trubel, Heiterkeit beim deutschen Rekordmeister.
Der FC Zürich verliert das Rückspiel der Champions-League-Playoffs gegen Bayern München 0:1 und muss sich nach dem Out in diesem Herbst mit der Europa League begnügen. mehr lesen
Der FC Lugano trägt seine Europa League-Spiele in der kommenden Saison im St. Galler kybunpark aus.
Der FC Lugano trägt seine Europa League-Spiele in der kommenden Saison im St. Galler ...
Einigung mit St. Gallen  Der FC Lugano wird seine Europa League-Heimspiele ab September im St. Galler kybunpark austragen. mehr lesen 
Schon am Morgen erschallten Fangesänge vom Hotelbalkon, und die Strassencafés füllten sich bereits vor Mittag deutlich.
Basel sieht rot  Basel - Die Basler Innerstadt hat sich ... mehr lesen  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge und zum insgesamt fünften Mal die Europa League. Die Spanier setzen sich im Final im ausverkauften Basler St.-Jakob-Park gegen Liverpool mit 3:1 durch. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 19°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 21°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 22°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 20°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 24°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten