Nullnummer gegen Liverpool
Sion kämpft sich in die K.o.-Phase
publiziert: Donnerstag, 10. Dez 2015 / 21:32 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 10. Dez 2015 / 22:56 Uhr
Sion feiert mit Didier Tholot den Einzug in die Sechzehntelfinals.
Sion feiert mit Didier Tholot den Einzug in die Sechzehntelfinals.

Der FC Sion wird zumindest zwei weitere Spiele in der Europa League austragen dürfen. Das 0:0-Remis gegen Liverpool reicht den Wallisern, um die Gruppe B der Europa League als Zweiter abzuschliessen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Den dritten und letzten Matchball nutzte Sion, um erstmals seit 1986/87 (damals im Cupsieger-Cup) wieder im Europacup zu überwintern. Weil im Parallel-Spiel Bordeaux den Russen von Rubin Kasan beim 2:2 Punkte abnahm, hätte dem zweiten Schweizer Europa-League-Vertreter selbst eine Niederlage zum Weiterkommen gereicht.

Für Sion war das erste von zwei Spielen in der «wichtigsten Woche der Saison» eines, das mit dem für die Moral sehr wichtigen Resultat endete. Mit dem Verbleib im internationalen Geschäft ist das erste Ziel erreicht, das zweite ist Halbfinal-Qualifikation im nationalen Cup. Mit einem Sieg gegen Basel würde der Titelverteidiger eine für seine Verhältnisse aussergewöhnlich ruhige Vorrunde mit einem weiteren Erfolgserlebnis abschliessen.

Den Beweis, dass das Selbstvertrauen stimmt, lieferte Sion mit dem sprichwörtlich erkämpften Punkt gegen Liverpool. Der Fakt, in einer Gruppe mit Bordeaux, Rubin Kasan und Liverpool nur eine Partie verloren zu haben, ist überaus bemerkenswert.

Rare Offensivaktionen

Drei Tage nach dem 1:1 im Hinspiel am 1. Oktober hatte Liverpool Brendan Rodgers entlassen. Mit dem formschwachen und strukturlosen Liverpool dieser Zeit hatte jene Mannschaft, die im Tourbillon unter Jürgen Klopp bei weitem nicht in Bestbesetzung antrat, wenig zu tun. Sion blieb gegen den offensiv ausgerichteten Gegner aus der Premier League wenig anderes übrig, als sich primär mit Defensivarbeit zu beschäftigen.

Diese Arbeit löste Sion aber ausgezeichnet. Klopps stets gestenreiche Aufforderung, schneller zu spielen, war auch als Kompliment ans Heimteam zu verstehen. Mit der Hereinnahme von Vincent Rüfli verstärkte Sions Coach Didier Tholot das kämpferische Element im Sittener Mittelfeld, die Massnahme zahlte sich aus. Offensiv schien es, als hätte Sion Kenntnis vom Zwischenstand der Partie Bordeaux - Rubin Kasan.

Ab dem Führungstor der Russen (31.) war Sions Devise klar: ja nicht verlieren. Im Rückblick wenig überraschend waren die besten der raren Offensivaktionen der Walliser vor der Pause zu diesem Zeitpunkt bereits vorbei. Einmal schoss Carlitos drüber (16.), einmal war Edimilson Fernandes' Abschluss (23.) überhastet.

Origi vergibt grosse Chancen

An Liverpools besten Szenen war ohne Ausnahme Divock Origi beteiligt. Der Belgier vergab allein in der ersten Halbzeit drei sehr gute Chancen respektive wurde einmal im letzten Moment von Elsad Zverotic gestoppt. Ansonsten waren die «Reds» weit davon entfernt, ihre unter Klopp zelebrierten Offensiv-Vorstösse auch nur annähernd aufziehen zu können. Auch dafür galt Sion an diesem kalten Abend ein Kompliment.

Sion - Liverpool 0:0
10'000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Koukoulakis (Grie).

Sion: Vanins; Zverotic, Lacroix, Ziegler, Pa Modou; Kouassi, Salatic; Carlitos, Fernandes, Rüfli (94. Adão); Assifuah (73. Bia).

Liverpool: Mignolet; Clyne, Touré, Lovren, Smith; Can, Henderson (77. Rossiter); Lallana, Firmino (89. Brannagan), Milner (60. Coutinho); Origi.

Bemerkungen: Sion ohne Ndoye (gesperrt), Konaté, Mboyo und Zeman, Liverpool ohne Sturridge, Sakho, Ings, Flanagan, Gomez (alle verletzt), Ibe (krank), Lucas Leiva, Allen, Moreno (nicht im Aufgebot/geschont). Verwarnungen: 33. Assifuah. 52. Kouassi (im nächsten Spiel gesperrt). 82. Clyne (alle wegen Fouls).

Weiteres Resultat der Gruppe B:
Bordeaux - Rubin Kasan 2:2 (0:1).

Schlussrangliste:
1. Liverpool* 6/10 (6:4). 2. Sion* 6/9 (5:5). 3. Rubin Kasan 6/6 (6:6). 4. Bordeaux 6/4 (5:7).

* in den 1/16-Finals

(bg/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Keine unüberwindbaren Hürden für ... mehr lesen
Der FC Basel trifft auf den zehnfachen Französischen Meister Saint-Etienne.
Der FCB feiert mit dem Sieg bei Lech Posen einen Klubrekord.
Basel gewinnt auch das vierte Duell der Saison mit Lech Poznan. Das 1:0 im letzten Europa-League-Gruppenspiel kommt dem FCB wegen der Verletzung von Germano Vailati aber womöglich teuer zu ... mehr lesen
Mit fünf Siegen in sechs Spielen ... mehr lesen
Rapids Matej Jelic jubelt nach seinem Treffer zum 2:0.
Sion bleibt ungeschlagen.
Sion bleibt in der Europa League ... mehr lesen
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League Extraprämien.
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League ...
In der Europa League  Der Sieg gegen Cluj und die Qualifikation für die Europa League-Sechzehntelfinals ist für die Young Boys nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich sehr wertvoll. mehr lesen 
Gegen Frankfurt  Das Rückspiel des Europa League-Achtelfinals zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt am 19. März kann nicht stattfinden - zumindest nicht im Basler St. Jakob-Park. mehr lesen  
Einigung mit St. Gallen  Der FC Lugano wird seine Europa League-Heimspiele ab September im St. Galler kybunpark austragen. ... mehr lesen  
Der FC Lugano trägt seine Europa League-Spiele in der kommenden Saison im St. Galler kybunpark aus.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -2°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C -1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -2°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern -1°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 5°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten