BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Was macht die FIFA?
Sion vor Reise nach Glasgow im Ungewissen
publiziert: Dienstag, 16. Aug 2011 / 12:43 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 16. Aug 2011 / 19:35 Uhr
Sion Trainer Laurent Roussey mit Praesident Christian Constantin.
Sion Trainer Laurent Roussey mit Praesident Christian Constantin.

Der 'Fall Sion' wird in dieser Woche eine neue Dimension bekommen. Spätestens am Donnerstag, wenn die Walliser im Hinspiel der Europa-League-Playoffs bei Celtic Glasgow antreten, wird die UEFA deutlich Position beziehen müssen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Derzeit ist unmöglich vorauszusagen, wohin der Streit zwischen dem FC Sion und der FIFA um die Transfersperre noch führen wird. Die Swiss Football League wurde von einem Zivilgericht in Martigny gezwungen, die sechs Neuzugänge für den Spielbetrieb zu qualifizieren. Die FIFA und die UEFA haben darauf am letzten Mittwoch mit einem Brief an den Schweizerischen Fussballverband reagiert und darin mitgeteilt, dass der Gang vor ein ordentliches Gericht gemäss den Statuten eine Verletzung des Regelwerks darstelle und listete gleich noch die möglichen Konsequenzen auf: Den Ausschluss der Schweizer Nationalmannschaften und Vereine aus den internationalen Wettbewerben.

Es ist eher unwahrscheinlich, dass die UEFA nun zu solch drastischen Massnahmen greift. Möglich wäre aber, dass der europäische Verband die sechs Neuzugänge sperrt oder Sion von der Europa League ausschliesst. Dies würde allerdings eine lange Fortsetzung des Streits garantieren, der auf die Verpflichtung des ägyptischen Goalies Essam El Hadary im Februar 2008 zurückgeht. Weil El Hadary damals noch unter Vertrag mit einem Klub stand, wurde Sion mit einem Transferverbot für zwei Perioden bestraft. Während Sions Präsident Christian Constantin darauf besteht, diese Sperre in Raten abgesessen zu haben, ist die FIFA anderer Meinung. Der SFV hofft nun, dass der Internationale Sportgerichtshof CAS demnächst sein letztinstanzliches Urteil abgibt.

Delikate Situation

Bis dahin befindet sich der SFV in einer äusserst delikaten Situation. Er kann eigentlich nur verlieren, weil er einerseits das Urteil des Zivilgerichts berücksichtigen muss, und anderseits gegenüber der FIFA und der UEFA in der Verantwortung steht. Giancarlo Dazio, der seit Mitte letzter Woche das Dossier für die SFL bearbeitet, sagte zu seiner Lage: «Jedes Wort kann zu Komplikationen führen». Dementsprechend wortkarg gab sich der Tessiner Anwalt. Er versprach lediglich, dass es in den nächsten paar Tagen Neuigkeiten geben werde.

(joge/sda)

Machen Sie auch mit! Diese fussball.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die UEFA verweigert dem FC Sion ... mehr lesen
Keine Europa League im Tourbillon: Der Streit um das Transferverbot hält an.
Sions Trainer Laurent Roussey kann diesmal auf die sechs Spieler zählen.
Der SFV wird an diesem ... mehr lesen
Das Komitee der Swiss Football ... mehr lesen
Thomas Grimm.
Christian Constantin probt weiter den Aufstand.
Die Swiss Football League (SFL) ... mehr lesen
Ein Kalender
wäre nicht interpretationsfähig. Wer ein Verbot für zwei Perioden ausspricht, ist selbst schuld, wenn Sion dies zu seinen Gunsten interpretiert. Von (Anfangsdatum) bis (Enddatum) wäre eindeutig und nicht interpretierbar gewesen. Aber eben, bei der FIFA sind ja lauter schlaue und nicht korrupte Leute am Werk.
Die Swiss Football League verschiebt die nächsten beiden Spiele des FC Sion, da sich die gesamte Mannschaft in Quarantäne befindet.
Die Swiss Football League verschiebt die nächsten beiden Spiele des FC Sion, da sich die ...
Gegen Servette & Luzern  Insgesamt 45 Personen des FC Sion, darunter Spieler und Trainer der 1. Mannschaft sowie Mitglieder des medizinischen Staffs befinden sich bis Ende Oktober in Quarantäne. Die Swiss Football League reagiert und verschiebt die nächsten beiden Partien der Walliser. mehr lesen 
Neuzugänge  Die Zukunft von Guillaume Hoarau und ... mehr lesen
Guillaume Hoarau und Matteo Tosetti heuern beim FC Sion an.
Fristlos  Sion-Präsident Christian Constantin prescht in der Coronakrise vor und kündigt all seinen Spielern fristlos! mehr lesen  
Sion nimmt Abwehrspieler Dimitri Cavaré unter Vertrag.
Neuer Rechtsverteidiger  Der FC Sion tätigt am Transfer Deadline Day der Super League einen weiteren Transfer: Dimitri Cavaré stösst vom englischen Zweitligisten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Basel 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -1°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Bern -1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Luzern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Genf 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 4°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten