BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Sion nicht mehr auf dem letzten Platz
Sions erster Auswärtssieg - bei glücklosem Vaduz
publiziert: Mittwoch, 25. Feb 2015 / 20:38 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 26. Feb 2015 / 08:15 Uhr
Sion jubelt nach dem zweiten Tor.
Sion jubelt nach dem zweiten Tor.

Dank seinem ersten Auswärtssieg im zehnten Anlauf wird der FC Sion die Rote Laterne in der Super League los. Die Walliser gewinnen das Nachtragsspiel in Vaduz 2:0 und klettern vom 10. in den 7. Rang.

Weil sie noch das am letzten Samstag abgebrochene Heimspiel gegen St. Gallen nachholen können, liegen die Sittener nach Verlustpunkten gar auf der Höhe des sechstklassierten Vaduz. Neuer Tabellenletzter ist Aarau, einen Punkt hinter Luzern.

Die Vaduzer, die schon in den ersten Minuten durch Franz Burgmeier und besonders Simone Grippo zu erstklassigen Möglichkeiten gekommen waren, sahen ihren beeindruckenden Schwung nach 25 Minuten bös gebremst. Hekoran Kryeziu, der kosovarisch-schweizerische Doppelbürger, bekam von Schiedsrichter Sandro Schärer die rote Karte gezeigt, die er vermutlich nicht verdient hatte. Im einem fair anmutenden Kopfballduell traf er mit dem Ellbogen seinen Gegenspieler. Jedwede Absicht war jedoch nicht auszumachen.

Der Platzverweis stellte sich als matchentscheidend heraus, denn von dort weg dominierte Sion, das in den ersten 26 Minuten keinen stabilen Eindruck hinterlassen hatte.

Vorteil genutzt

Die Walliser nutzten den numerischen Vorteil umgehend. Nach 31 Minuten vergab Ebenezer Assifuah aus kürzester Distanz mit einer nicht schwierig scheinenden Direktabnahme die sichere Führung. Kaum eine Minute danach holte Moussa Konaté das Verpasste mit einem platzierten Schlenzer von knapp ausserhalb des Strafraums nach. Der überall präsente Neuzugang Reto Ziegler hatte den letzten Pass gegeben.

Ohne dass die ersatzgeschwächten Vaduzer bis dorthin zu weiteren nennenswerten Chancen gekommen wären, erhöhten die Gäste durch das von Daniel Follonier vorbereitete zweite Tor von Konaté auf 2:0. Bei seinen Saisontoren Nummern 4 und 5 traf der Senegalese mit dem linken Fuss.

Zweite rote Karte

Erst gut eine Viertelstunde vor Schluss stellte der Schiedsrichter die numerische Gleichheit wieder her. Auch die gelb-rote Karte gegen Sions Veroljub Salatic war indessen zumindest fragwürdig. Schärer erkannte auf eine Schwalbe, als Salatic im gegnerischen Strafraum nach einem normal scheinenden Zweikampf hinfiel. Kurz davor hatten die Vaduzer mit zwei grossen Chancen - Diego Ciccone traf den Aussenpfosten - noch einmal Hoffnung aufflackern lassen.

Für Vaduz waren Punktverluste ebenso ärgerlich wie jene vom vergangenen Wochenende beim 1:1 gegen Thun.

Vaduz - Sion 0:2 (0:1)
2083 Zuschauer - SR Schärer - Tore: 32. Konaté (Ziegler) 0:1. 56. Konaté (Follonier) 0:2.

Vaduz: Jehle; Grippo, Stahel, Kaufmann (79. Sutter), Aliji; Hasler, Ciccone, Kryeziu; Lang (46. Pak), Neumayr, Burgmeier (64. Schürpf).

Sion: Vanins; Rüfli, Vanczak, Ndoye, Pa Modou; Kouassi, Salatic, Ziegler; Follonier (75. Fernandes), Konaté (87. Herea), Assifuah (68. Ramirez).

Bemerkungen: Vaduz ohne Von Niederhäusern, Muntwiler (beide gesperrt), Pergl, Cecchini und Untersee (alle verletzt). Sion ohne Lacroix, Akolo, Perrier (alle gesperrt), Carlitos und Christofi (beide verletzt). Pfostenschuss: 70. Ciccone. Rote Karte: 24. Kryeziu (Ellbogenschlag im Kopfballduell). Gelb-rote Karte: 74. Salatic (Schwalbe). Verwarnungen: 23. Vanczak (Foul). 28. Grippo (Foul). 34. Salatic (Foul). 50. Kaufmann (Foul), 70. Kouassi (Foul). 89. Rüfli (Unsportlichkeit).

Rangliste:
1. Basel 21/45. 2. Young Boys 21/40. 3. Zürich 21/39. 4. Thun 21/34. 5. St. Gallen 20/30. 6. Vaduz 21/22. 7. Sion 20/19. 8. Grasshoppers 21/19. 9. Luzern 21/18. 10. Aarau 21/17.

 

(flok/Si)

GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen 
FCSG-Coach  Der FC St. Gallen hat mit seinem Rekurs gegen die Spielsperre von Trainer Peter Zeidler teilweise Erfolg. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Uli Forte ist neuer (alter) GC-Trainer.
Trainer kehrt zurück  Uli Forte ist zurück bei GC. Auf einer Pressekonferenz spricht der 44-Jährige seine ersten Worte nach der Rückkehr. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.fussball.ch/ajax/seminar.aspx?ID=138&lang=de