BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Schicksalsspiel im Wallis
Sitten und Bern im Fokus der Fussball-Schweiz
publiziert: Sonntag, 25. Mrz 2012 / 11:35 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 27. Mrz 2012 / 14:00 Uhr
Die Resultate von YB gegen Thun aus der jüngeren Vergangenheit sorgen nicht gerade für Zuversicht.
Die Resultate von YB gegen Thun aus der jüngeren Vergangenheit sorgen nicht gerade für Zuversicht.

Zwei Partien der 26. Runde in der Axpo Super League sorgen für Hochspannung. Im Derby YB - Thun gehts um die Vorherrschaft im Kanton Bern und bei Sion - Lausanne duellieren sich zwei Barrage-Anwärter.

Bei den Young Boys ist die Situation aktuell spürbar angespannt. Seit die Stadtberner nach dem starken Rückrunden-Auftakt Mitte Februar im Heimspiel gegen Basel kurz vor Schluss einen Sieg verschenkt haben (2:2), ist der Faden gerissen. Das Team von Trainer Christian Gross wartet trotz einer hochklassig besetzten Offensiv-Abteilung mit Afrika-Cup-Gewinner Emmanuel Mayuka und Bundesliga-Zuzug Raul Bobadilla seit drei Meisterschaftspartien auf einen Torerfolg. Heute um 16.00 Uhr droht den Gelb-Schwarzen im Derby gegen Thun gar, dass sie vom bedeutend tiefer eingestuften Kantonsrivalen in der Tabelle überholt werden. Die Schadenfreude im Berner Oberland wäre garantiert.

Alles andere als ein Sieg ist für die YB-Anhänger trotz zuletzt vier sieglosen Spielen zu wenig. Die Resultate gegen Thun aus der jüngeren Vergangenheit dürften aber nicht sonderlich zuversichtlich stimmen. Die letzten sechs Duelle vermochte YB nicht zu gewinnen. Der Druck auf Trainer Gross ist gewachsen. Allerdings hat es der Spielplan mit YB zuletzt nicht gut gemeint, musste man doch gleich dreimal in Serie auswärts antreten. Wie man Tore schiesst, hat möglicherweise Ulf Kirsten den Young Boys vorgezeigt. Der ehemalige Stürmer der deutschen Nationalmannschaft war in den vergangenen Tagen bei ihnen zu Gast im Training. Er ist befreundet mit Pascal Zuberbühler, dem Goalie-Trainer der Berner.

Gebrüder Schneuwly treffen für Konkurrent

Wie man Tore erzielt, hat der Stadtklub in diesem Jahr aber auch von den Gebrüdern Marco und Christian Schneuwly gezeigt bekommen. Die beiden ehemaligen YB-Stürmer waren für alle sechs Treffer der Thuner in diesem Jahr zuständig. Es ist leicht nachvollziehbar, dass die beiden Schneuwlys auf dieses Duell speziell heiss sind. Trotz der positiven Ergebnisse in den letzten Direktbegegnungen und der unmittelbaren Nachbarschaft in der Rangliste schiebt Thun-Trainer Bernard Challandes die Favoritenrolle unmissverständlich dem Gastgeber zu. Mit einem weiteren Sieg im Stade de Suisse würden die Thuner YB jedoch überholen und auf Platz 3 vorrücken.

Schicksalsspiel für Sion und Lausanne

Immer noch elf Punkte beträgt der Rückstand von Sion auf Lausanne. Das Heimspiel gegen die Waadtländer muss unbedingt gewonnen werden, wenn die Walliser das rettende Ufer trotz dem Abzug von 36 Punkten noch erreichen wollen. Nachdem Trainer Laurent Roussey in den letzten Partien immer darauf verwiesen hatte, dass man ohne Punkteabzug eigentlich auf Platz 2 liegen würde, will er vor dem Schicksalsspiel nichts mehr von solchen Psycho-Spielen wissen. Er verweist nun realistisch darauf, dass Lausanne das einzige Team ist , das diese Saison noch überholt werden kann. Gelingt es ihm auch, die Träume von einem weiteren Cupsieg vorerst aus den Köpfen zu vertreiben und die Mannschaft auf die Wichtigkeit der Begegnung gegen Lausanne zu fokussieren?

(asu/Si)

FCB-Stürmer Kemal Ademi darf ab sofort für die Schweizer Nati stürmen.
FCB-Stürmer Kemal Ademi darf ab sofort für die Schweizer Nati stürmen. ...
FCB-Stürmer  Die Schweiz darf demnächst einen neuen Nati-Stürmer in Empfang nehmen: FCB-Angreifer Kemal Ademi ist ab sofort spielberechtigt. mehr lesen 
Bis Saisonende  Der FC Basel bestätigt, dass Trainer ... mehr lesen
Marcel Koller verlängert beim FCB bis Saisonende.
Yanick Brecher verlängert seinen Vertrag beim FCZ bis 2023.
Bis 2023  Der FC Zürich verkündet die Vertragsverlängerung mit Stammgoalie und Captain Yanick Brecher. mehr lesen  
Jordan Lotomba  Der Schweizer U21-Nationalspieler ... mehr lesen
YB-Profi Jordan Lotomba wird von Ligue 1-Klub Nizza umworben.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 18°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Bern 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 17°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 19°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten