Katalanen zahlen Ablöse von 19 Millionen Euro
Song wechselt von Arsenal zu Barça
publiziert: Sonntag, 19. Aug 2012 / 00:41 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 21. Aug 2012 / 11:51 Uhr
Barça holt Alex Song ins Boot.
Barça holt Alex Song ins Boot.

Arsenal hat sich mit dem FC Barcelona auf einen Wechsel von Alex Song in die Primera Division geeinigt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Wie der Premier-League-Klub aus London und Barcelona bekannt gaben, muss sich Song am Montag noch der medizinischen Untersuchung unterziehen.

Nach Angaben des FC Barcelona zahlt der Klub eine Ablösesumme von 19 Millionen Euro für den defensiven Mittelfeldspieler, der beim spanischen Vize-Meister einen Fünfjahresvertrag bis 2017 unterzeichnen wird. Die festgeschriebene Ablösesumme bei Barça soll 80 Millionen Euro betragen. Für Kamerun hat der 24-jährige Song bisher 28 Länderspiele absolviert.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schalke 04 geht im Titelkampf in die Offensive und verstärkt sich mit dem holländischen Nationalspieler Ibrahim Afellay (26). mehr lesen
Ibrahim Afellay versucht sich bei Schalke.
Stürmt ab sofort im ManU-Dress: Robin van Persie.
Die finanziell und sportlich lukrative Zukunft von Robin van Persie ist geregelt. Zwischen Arsenal und dem neuen Besitzer Manchester ... mehr lesen
Der FC Barcelona hat den Internationalen Jordi Alba (23) vom Liga-Konkurrenten FC Valencia verpflichtet. mehr lesen
Jordi Alba kickt fortan für Barça.
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
Arjen Robben bleibt dem FC Bayern mindestens bis Juni 2018 treu.
Arjen Robben bleibt dem FC Bayern mindestens bis Juni 2018 treu.
Neuer Vertrag bis Juni 2018  Der FC Bayern und Arjen Robben haben sich auf eine Vertragsverlängerung bis Juni 2018 geeinigt. mehr lesen 
Schneider für Saibene  Der FC Thun nimmt einen Trainerwechsel vor - per Saisonende. Der bisherige Assistent Marc Schneider übernimmt für Jeff Saibene, dessen ... mehr lesen
Jeff Saibene verlängert seinen auslaufenden Vertrag als Thun-Trainer nicht. Marc Schneider übernimmt im Sommer.
Der FC Basel verleiht Youngster Arxhend Cani für 18 Monate nach Winterthur.
Arxhend Cani  Challenge Ligist FC Winterthur leiht den 19-jährigen Mittelfeldspieler Arxhend Cani vom FC Basel aus. mehr lesen  
Wechsel bei den Zürchern  Der FC Zürich stattet Mittelfeldspieler Fabian Rohner mit einem Profivertrag aus. Goalie Anthony Favre ... mehr lesen  
Der 18-jährige Mittelfeldspieler Fabian Rohner hat beim FC Zürich einen Profivertrag unterschrieben.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -7°C -3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -6°C -1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
St. Gallen -9°C -4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Bern -6°C -3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Luzern -5°C -2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf -4°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten