Trainerwechsel bei der AS Roma
Spallettis Rückkehr nach Rom
publiziert: Mittwoch, 13. Jan 2016 / 11:41 Uhr
Luciano Spalletti übernimmt das Zepter in Rom.
Luciano Spalletti übernimmt das Zepter in Rom.

In der Krise holt die schlingernde AS Roma einen altbekannten Kapitän an Bord: Der Italiener Luciano Spalletti ersetzt per sofort den Franzosen Rudi Garcia als Trainer. Spalletti hatte die AS Roma schon zwischen 2005 und 2009 betreut.

In der Krise ist die AS Roma schon seit Wochen. Seit Mitte November gab es in zehn Pflichtspielen nur noch einen Sieg. Im Cup schied die Roma sogar gegen den Serie-B-Klub La Spezia aus. Das Fass zum Überlaufen brachte die Leistung am vergangenen Samstag beim 1:1 gegen Milan. Die Römer wurden von einem ebenfalls taumelnden Widersacher klar dominiert und vermieden eine Heimniederlage nur mit viel Glück.

Garcia war im Sommer 2013 von Lille nach Rom gekommen und führte sich mit hochklassigem Offensivfussball und einem 2. Platz ein. Zu Saisonbeginn hatten die Römer damals zehn Siege aneinander gereiht. Auch in die zweite Saison startete die Roma stark, doch von einem 1:7 in der Champions League gegen Bayern München erholte sie sich nicht mehr.

Garcia stand schon im letzten Frühjahr mehrmals vor der Entlassung. Seine Mannschaft rettete schliesslich noch Platz 2 - und dem Franzosen damit den Job. In dieser Saison folgte für den meistgenannten Titelfavoriten bis zum Ende der Hinrunde der Absturz in den 5. Rang.

Seit März 2014 ohne Job

Nun soll Spalletti die AS Roma ins Titelrennen zurückführen. Der 56-Jährige aus der Toskana unterschrieb einen Vertrag für 18 Monate. Er war seit seiner Entlassung bei Zenit St. Petersburg im März 2014 ohne Klub. Die Römer hatte er bei seinem ersten Engagement aus einer Baisse herausgeführt. In vier Saisons wurde er mit der Roma dreimal Zweiter und gewann zweimal den Cup.

In seine erste Amtszeit fällt auch der grösste Coup der Roma in der Champions League: 2008 eliminierte sie in den Achtelfinals Real Madrid. Allerdings hatte Spalletti auch das demütigende 1:7 in den Viertelfinals gegen Manchester United zu verantworten (2007). Nach einem 6. Platz in der Saison 2008/09 und einem schlechten Start in die folgende Spielzeit stieg er aus seinem Vertrag aus.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 16
Thorsten Schick und Kwadwo Duah verstärken die Young Boys.
Thorsten Schick und Kwadwo Duah verstärken die Young Boys.
Thorsten Schick  Die Young Boys haben mit Thorsten Schick und Kwadwo Duah zwei neue Spieler für die 1. Mannschaft verpflichtet. 
Zwei FCZler im Fokus von YB Zwei Spieler des FC Zürich werden von den Young Boys umworben.
Die Young Boys könnten beim FCZ auf Einkaufstour gehen.
Wechsel auf Leihbasis  Zdravko Kuzmanovic hat wieder einen neuen Verein gefunden: Der Mittelfeldspieler wird nach Spanien verliehen.  
FCB-Neuzugang Blas Riveros ist im St. Jakob-Park angekommen.
FCB präsentiert Neuzugang Youngster Blas Riveros ist beim FC Basel angekommen.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen recht sonnig
Basel 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen freundlich
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten