Spanien siegt weiter, doch in der Heimat sieht's keiner
publiziert: Samstag, 13. Okt 2012 / 00:13 Uhr
Spaniens Pedro verleiht seiner Freude Ausdruck.
Spaniens Pedro verleiht seiner Freude Ausdruck.

Spanien gewann in Weissrussland erwartungsgemäss 4:0 und blieb auch im 24. Spiel einer WM- oder EM-Qualifikation ungeschlagen. In der Heimat bekamen die Fans die Bilder dazu aber nicht zu sehen.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
SpanienSpanien
Für die Tore war an diesem Abend die Offensiv-Abteilung des FC Barcelona vollumfänglich verantwortlich. Jordi Alba (12.) und Pedros Triplette (21./69./72.) liessen in Minsk sämtliche weissrussischen Hoffnungen auf einen erneuten Coup platzen. Bate Borissow war in der Champions League Anfang Oktober ein 3:1-Sensationserfolg über Bayern München gelungen, dem Nationalteam blieb ein ähnlicher Exploit verwehrt.

Welt- und Europameister, seit 24 Spielen in den Qualifikationsphasen ungeschlagen, in der WM-Qualifikation noch ohne Gegentreffer - in der Fussball-Welt ist Spanien eine Grossmacht. In der Welt der Wirtschaft spitzt sich die Krise aber weiter zu und macht auch vor der «Seleccion» nicht mehr halt. Die Fans in Spanien sassen vor schwarzen Bildschirmen; nur via Internet oder Pay-TV konnte das Spiel empfangen werden.

Das zweite Mal

Weder das staatliche Fernsehen TVE noch der Privatsender Telecinco sahen sich in der Lage, die Übertragungsrechte für die Partie gegen Weissrussland zu bezahlen. Es war erst das zweite Mal in der Geschichte, dass das spanische Fernsehen ein Spiel seiner Nationalmannschaft nicht live übertrug. 1983 konnte ein Spiel gegen Malta wegen technischer Probleme nicht gesendet werden. Auch die iberischen Radio-Stationen, die in Minsk vertreten waren, weigerten sich, die vom Sportvermarkter «Sportfive» verlangten 25'000 Euro pro Station zu bezahlen und zogen es vor, aus ihren Hotelzimmern mittels Livebildern vom weissrussischen Fernsehen das Spiel zu kommentieren.

Im anderen Spiel der Gruppe I trennten sich Finnland und Georgien 1:1. Trotz einem Platzverweis von Aleksei Eremenko in der 59. Minute schafften die dezimierten Finnen vier Minuten nach der gelb-roten Karten noch den Ausgleich.

Finnland - Georgien 1:1 (0:0)
Olympiastadion, Helsinki. - SR Aranowski (Ukr). - Tore: 56. Kaschia 0:1. 63. Hämäläinen 1:1. - Bemerkungen: Finnland ohne Ojala (YB/nicht eingesetzt). 59. Gelb-Rote Karte Eremenko (Finnland).

Weissrussland - Spanien 0:4 (0:2)
Minsk. - SR Gumienny (Be). - Tore: 12. Jordi Alba 0:1. 21. Pedro 0:2. 69. Pedro 0:3. 72. Pedro 0:4. - Bemerkungen: Spanien ohne Puyol und Pique (beide verletzt).

Rangliste:
1. Spanien 2/6 (5:0). 2. Frankreich 2/6 (4:1). 3. Georgien 3/4 (2:2). 4. Finnland 2/1 (1:2). 5. Weissrussland 3/0 (1:8).

Die nächsten Spiele:
Dienstag, 16. Oktober: Weissrussland - Georgien (18.00 Uhr), Spanien - Frankreich (21.00 Uhr).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Spanien gewinnt in Weissrussland 4:0 und bleibt auch im 24. Spiel einer WM- oder EM-Qualifikation ungeschlagen. ... mehr lesen
Die «Furia Roja» zeigt keine Schwäche.
Spaniens Fussballfans müssen für das WM-Qualifikations-Spiel ihrer Nationalmannschaft in Weissrussland am Freitag notgedrungen das Radio einschalten. mehr lesen 

Spanien

Attraktive Trikots zum Thema
Kleid - Trikots - Jacken
SPANIEN RETRO FUSSBALLJACKE - Kleid - Trikots - Jacken
Spanien Retro-Trainingsjacke im Stil der 1966er Jahre mit gesticktem E ...
109.-
Kleid - Trikots - Jacken
SPANIEN RETRO TRAININGSJACKE - Kleid - Trikots - Jacken
Retro-Trainingsjacke im Stil des Jahres 1978 mit gesticktem Emblem. Eh ...
109.-
Shirts - Trikots - 80er Jahre
SPANIEN RETRO TRIKOT KURZARM - Shirts - Trikots - 80er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der 1980er Jahre mit gesticktem Emblem. D ...
75.-
Shirts - Trikots - 70er Jahre
SPANIEN RETRO TRIKOT ROT - Shirts - Trikots - 70er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der 1970er Jahre mit gesticktem Emblem. D ...
75.-
Nach weiteren Produkten zu "Spanien" suchen
Vladimir Petkovic: «Man hat gesehen, dass dieses Team Lust hat, Fussball zu spielen».
Vladimir Petkovic: «Man hat gesehen, dass dieses Team Lust hat, ...
Vladimir Petkovic zufrieden  Für das Schweizer Nationalteam endete das Länderspiel-Jahr 2014 unter Vladimir Petkovic gegen Polen so, wie es am 5. März gegen Kroatien unter Ottmar Hitzfeld begonnen hatte: mit einem 2:2. Der neue Trainer kann seine Handschrift allmählich erkennen. 
Schweiz trennt sich in spektakulärem Spiel von Polen 2:2 Die Schweizer Nationalmannschaft schloss das WM-Jahr mit einem Unentschieden ab. In Wroclaw ...
Maciej Rybus (POL) gegen Torhüter Roman Bürki, Fabian Schaer und Francois Moubandje.
Schweiz erster Verfolger von England Die Schweiz meldet sich nach drei Punkten aus den ersten drei Spielen der ...
Luboslav Penev wurde als Nationaltrainer Bulgariens entlassen. mehr lesen  
Luboslav Penev scheint mehr als nur angezählt.
Penev vor der Entlassung Das magere 1:1 in der EM-Qualifikation daheim gegen den Nobody Malta war für Bulgariens Nationalcoach Luboslav Penev offenbar ein Fehltritt zu ...
Titel Forum Teaser
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1063
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 46
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2581
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2581
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2581
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
Gaëlle Thalmann ist verletzt.
Frauenfussball Kreuzbandriss bei Schweizer Stammtorhüterin Etwas mehr als ein halbes Jahr vor der ...
Fussball Videos
Erfolgreich  Yassine Chikhaoui zeichnete sich bei ...  
Ausschreitungen  Die Disziplinarkommission der UEFA hat gegen Borussia ...  
Schutzprogramm der FIFA  Real Madrid muss einen schmerzlichen Ausfall ...  
Testspiele  Am Testspiel-Abend wurde das Duell zwischen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 2°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -0°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 4°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 1°C 7°C nebelig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 2°C 6°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 3°C 10°C nebelig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 5°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch