Finnen spielen 1:1 gegen Georgien
Spanien siegt weiter, doch in der Heimat sieht's keiner
publiziert: Samstag, 13. Okt 2012 / 00:13 Uhr
Spaniens Pedro verleiht seiner Freude Ausdruck.
Spaniens Pedro verleiht seiner Freude Ausdruck.

Spanien gewann in Weissrussland erwartungsgemäss 4:0 und blieb auch im 24. Spiel einer WM- oder EM-Qualifikation ungeschlagen. In der Heimat bekamen die Fans die Bilder dazu aber nicht zu sehen.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
SpanienSpanien
Für die Tore war an diesem Abend die Offensiv-Abteilung des FC Barcelona vollumfänglich verantwortlich. Jordi Alba (12.) und Pedros Triplette (21./69./72.) liessen in Minsk sämtliche weissrussischen Hoffnungen auf einen erneuten Coup platzen. Bate Borissow war in der Champions League Anfang Oktober ein 3:1-Sensationserfolg über Bayern München gelungen, dem Nationalteam blieb ein ähnlicher Exploit verwehrt.

Welt- und Europameister, seit 24 Spielen in den Qualifikationsphasen ungeschlagen, in der WM-Qualifikation noch ohne Gegentreffer - in der Fussball-Welt ist Spanien eine Grossmacht. In der Welt der Wirtschaft spitzt sich die Krise aber weiter zu und macht auch vor der «Seleccion» nicht mehr halt. Die Fans in Spanien sassen vor schwarzen Bildschirmen; nur via Internet oder Pay-TV konnte das Spiel empfangen werden.

Das zweite Mal

Weder das staatliche Fernsehen TVE noch der Privatsender Telecinco sahen sich in der Lage, die Übertragungsrechte für die Partie gegen Weissrussland zu bezahlen. Es war erst das zweite Mal in der Geschichte, dass das spanische Fernsehen ein Spiel seiner Nationalmannschaft nicht live übertrug. 1983 konnte ein Spiel gegen Malta wegen technischer Probleme nicht gesendet werden. Auch die iberischen Radio-Stationen, die in Minsk vertreten waren, weigerten sich, die vom Sportvermarkter «Sportfive» verlangten 25'000 Euro pro Station zu bezahlen und zogen es vor, aus ihren Hotelzimmern mittels Livebildern vom weissrussischen Fernsehen das Spiel zu kommentieren.

Im anderen Spiel der Gruppe I trennten sich Finnland und Georgien 1:1. Trotz einem Platzverweis von Aleksei Eremenko in der 59. Minute schafften die dezimierten Finnen vier Minuten nach der gelb-roten Karten noch den Ausgleich.

Finnland - Georgien 1:1 (0:0)
Olympiastadion, Helsinki. - SR Aranowski (Ukr). - Tore: 56. Kaschia 0:1. 63. Hämäläinen 1:1. - Bemerkungen: Finnland ohne Ojala (YB/nicht eingesetzt). 59. Gelb-Rote Karte Eremenko (Finnland).

Weissrussland - Spanien 0:4 (0:2)
Minsk. - SR Gumienny (Be). - Tore: 12. Jordi Alba 0:1. 21. Pedro 0:2. 69. Pedro 0:3. 72. Pedro 0:4. - Bemerkungen: Spanien ohne Puyol und Pique (beide verletzt).

Rangliste:
1. Spanien 2/6 (5:0). 2. Frankreich 2/6 (4:1). 3. Georgien 3/4 (2:2). 4. Finnland 2/1 (1:2). 5. Weissrussland 3/0 (1:8).

Die nächsten Spiele:
Dienstag, 16. Oktober: Weissrussland - Georgien (18.00 Uhr), Spanien - Frankreich (21.00 Uhr).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Spanien gewinnt in Weissrussland 4:0 und bleibt auch im 24. Spiel einer WM- oder EM-Qualifikation ungeschlagen. ... mehr lesen
Die «Furia Roja» zeigt keine Schwäche.
Spaniens Fussballfans müssen für das WM-Qualifikations-Spiel ihrer Nationalmannschaft in Weissrussland am Freitag notgedrungen das Radio einschalten. mehr lesen 

Spanien

Attraktive Trikots zum Thema
Kleid - Trikots - Jacken
SPANIEN RETRO FUSSBALLJACKE - Kleid - Trikots - Jacken
Spanien Retro-Trainingsjacke im Stil der 1966er Jahre mit gesticktem E ...
109.-
Kleid - Trikots - Jacken
SPANIEN RETRO TRAININGSJACKE - Kleid - Trikots - Jacken
Retro-Trainingsjacke im Stil des Jahres 1978 mit gesticktem Emblem. Eh ...
109.-
Shirts - Trikots - 70er Jahre
SPANIEN RETRO TRIKOT ROT - Shirts - Trikots - 70er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der 1970er Jahre mit gesticktem Emblem. D ...
69.-
Shirts - Trikots - 80er Jahre
SPANIEN RETRO TRIKOT KURZARM - Shirts - Trikots - 80er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der 1980er Jahre mit gesticktem Emblem. D ...
69.-
Nach weiteren Produkten zu "Spanien" suchen
Vladimir Petkovic will auf direktem Weg an die WM.
Vladimir Petkovic will auf direktem Weg an die WM.
Grosses Ziel  Nati-Coach Vladimir Petkovic hat ein klares Ziel ausgegeben. Nämlich die direkte Qualifikation zur WM 2018. 
Der Juve-Star ist zuversichtlich  Der Juve-Star Stephan Lichtsteiner nimmt am Tag nach der Auslosung der Qualifikation ...
«Wir müssen den Anspruch haben, mindestens Platz 2 zu belegen.»
Ein Exploit gegen Portugal ist möglich.
Schweizer Nati startet gegen Portugal Die Schweiz startet mit einem Highlight zur nächsten WM-Ausscheidung. Beim Auftakt empfängt die SFV-Auswahl am 6. September Cristiano ...
Portugal, Ungarn, Färöer, Lettland und Andorra sind die Gegner.
Günstige Auslosung für die Schweiz Portugal, Ungarn, Färöer, Lettland und Andorra sind die Gegner der Schweiz in der WM-Qualifikation für die Endrunde 2018 in Russland. Das ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1413
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 107
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1413
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 107
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 107
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 386
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1413
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Gaelle Thalmann wechselt zum FCB.
Frauenfussball Schweizer WM-Torhüterin zum FC Basel Die Schweizer Nationalkeeperin Gaëlle Thalmann (29) ...
Fussball Videos
Spielabbruch in Tirana  Das Europa-League-Spiel zwischen dem albanischen ...  
Sieg für New York City FC  Andrea Pirlo feiert bei seinem Debüt in der amerikanischen MLS ...  
Mexiko gewinnt den Gold Cup  Der Höhenflug von Jamaika am Gold Cup endet im Final. Die ...  
Hakenkreuz-Affäre  Die Hakenkreuz-Affäre während des ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 13°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 11°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 13°C 23°C leicht bewölkt, wenig Regen sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 11°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 15°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 14°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 17°C 27°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten