Spaniens Del Bosque startet mit Sieg
publiziert: Mittwoch, 20. Aug 2008 / 23:26 Uhr

Auch als gejagter Europameister und mit neuem Trainer ist Spanien nicht von der Siegesstrasse abgerückt.

Gill Swerts (BEL) gegen Piotr Trochowski (GER).
Gill Swerts (BEL) gegen Piotr Trochowski (GER).
1 Meldung im Zusammenhang
52 Tage nach dem Triumph von Wien gewann die Seleccion ihr erstes Spiel unter Coach Vicente Del Bosque in Dänemark 3:0. Alle Tore fielen nach der Pause.

Er änderte tatsächlich kaum etwas am Team der erfolgreichen Tage von Österreich. Elf Europameister liefen in der Startformation ins Parken-Stadion von Kopenhagen ein. Und als es nach Xabi Alonsos Führungstor (54.) darum ging, den Sieg zu sichern, schritt der beste Spieler der EM, Barcelonas Xavi, zur Tat. In der 74. Minute traf der kleine Regisseur zum 2:0. In der Nachspielzeit sorgte wiederum Xabi Alonso für das Schlussresultat. Spanien kam so zum 13. Sieg in Folge.

Bert van Marwijk erreichte bei seinem Debüt als Bondscoach von Holland in Russland ein 1:1. Achteinhalb Wochen nach der Niederlage im EM-Viertelfinal in Basel gegen den gleichen Gegner führte die Elftal in Moskau dank des Tores von Robin van Persie (23.) bis zur 78. Minute 1:0.

Dann glich Konstantin Syrjanow mittels Foulpenalty aus. Das Remis war verdienter Lohn für die Russen, die wie damals vor zwei Monaten in der Schweiz die Partie dominierten.

Das Debüt des italienischen Nationalcoachs

Ebenfalls nur zu einem Unentschieden kam bei seinem Debüt (bzw. Comeback) als Nationalcoach Italiens Marcello Lippi. Beim 2:2 in Nizza (Fr) gegen Österreich mussten seine Weltmeister ab der 37. Minute sogar einem 0:2-Rückstand nachrennen.

Doch ein kurioses Eigentor bewahrte Italien vor der Blamage; ÖFB-Ersatzkeeper Ramazan Özcan verlor in der Luft die Orientierung und faustete den Ball bei seinem ersten Länderspiel zum 2:2 ins eigene Tor (67.). Damit blieb Lippi ein ähnlich frustrierender Einstand wie vor vier Jahren erspart. Damals verlor er bei der Premiere auf Island 0:2.

Deutschland braucht Foulpenalty

Erst ein Foulpenalty brachte Deutschland gegen Belgien auf die Siegesstrasse. Bayerns belgischer Verteidiger Van Buyten foulte Stuttgarts eingewechselten Stürmer Mario Gomes; Bastian Schweinsteiger markierte das 1:0 (54.). In der Schlussphase sicherte Debütant Marko Marin von Bundesliga-Aufsteiger Mönchengladbach sieben Minuten nach seinem Eintritt den Sieg (77.).

Das Stadion in Nürnberg war im Ferienmonat August nicht ausverkauft (34'117 Zuschauer). Trotzdem sorgte die Kulisse bei diesem Benefizspiel für Einnahmen von rund vier Millionen Euro, die an die verschiedenen Stiftungen des DFB verteilt werden.

Guter Start für die erneuerte Equipe tricolore

Mittelfeldspieler Govou schoss mit seiner Doublette nach der Pause Frankreich zum 3:2-Auswärtssieg in Schweden. Es war damit ein guter Start für die (halbwegs) erneuerte Equipe tricolore, der nun die letzten Puzzleteile der alten Garde weggebrochen sind, weil nach der enttäuschenden EM-Endrunde Claude Makelele und Lilian Thuram ihre (Nationalmannschafts-)Karriere beendet hatten.

Dem ersten Schweizer Gegner in der WM-Qualifikation ist die Generalprobe misslungen. Israel verlor in Tampere gegen Finnland 0:2. Es war nach zuletzt fünf Siegen in Folge und einer Länderspiel-Pause von fast fünf Monaten die erste Niederlage Israels seit dem 14. Oktober 2007 (0:1 in Kroatien in der EM-Qualifikation).

Beide Tore für Finnland schoss Jonatan Johansson (43./88.), der in Schweden für Malmö FF stürmt. Für den 33-jährige Angreifer waren es die Tore 16 und 17 im Nationalteam. Die beiden FCZ-Spieler Hannu Tihinen und Veli Lampi kamen während 90 Minuten zum Einsatz.

Resultate:
Schweiz - Zypern 4:1 (2:1). Albanien - Liechtenstein in Tirana 2:0 (2:0). Japan - Uruguay in Sapporo 1:3 (0:0). Estland - Malta in Tallinn 2:1 (1:1). Finnland - Israel in Tampere 2:0 (1:0). Saudi-Arabien - Paraguay in Nyon 1:1 (0:1). Ungarn - Montenegro in Budapest 3:3 (1:1). Ukraine - Polen in Lwiw 1:0 (1:0). Norwegen - Irland in Oslo 1:1 (0:1). Weissrussland - Argentinien in Minsk 0:0.

Litauen - Moldawien in Marijampole 3:0 (1:0). Marokko - Benin in Rabat 3:1 (1:1). Russland - Holland in Moskau 1:1 (0:1). Rumänien - Lettland in Urziceni 1:0 (0:0). Türkei - Chile in Izmir 1:0 (0:0). Bosnien-Herzegowina - Bulgarien in Zenica 1:2 (0:1). Dänemark - Spanien in Kopenhagen 0:3 (0:0). Luxemburg - Mazedonien in Luxemburg 1:4 (0:3). Slowakei - Griechenland in Bratislava 0:2 (0:0).

Slowenien - Kroatien in Maribor 2:3 (1:1). Italien - Österreich in Nizza 2:2 (1:2). Deutschland - Belgien in Nürnberg 2:0 (0:0). England - Tschechien in London 2:2 (1:1). Schottland - Nordirland in Glasgow 0:0. Schweden - Frankreich in Göteborg 2:3 (1:1). Wales - Georgien in Swansea 1:2 (1:0).

(dl/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ottmar Hitzfeld feierte eine höchst ... mehr lesen
Valentin Stocker jubelt nach dem 1:0.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 3°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 5°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten