BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Spannung vor YB - Basel in Bern
publiziert: Donnerstag, 16. Apr 2009 / 13:50 Uhr

Bern - Im zweiten Cup-Halbfinal treffen heute Donnerstag mit den Young Boys und dem FC Basel die erfolgreichsten ASL-Teams des Jahres aufeinander.

Gross hofft auf einen fünften Cupsieg.
Gross hofft auf einen fünften Cupsieg.
Mit einem weiteren Auswärtssieg -- dem fünften in der laufenden Kampagne -- könnte sich der FCB zum dritten Mal in Folge für den Cupfinal (20. Mai gegen Sion) qualifizieren.

Die Basler sind unter Trainer Christian Gross in den letzten Jahren zum Cup-Krösus avanciert. Der Zürcher gewann mit dem FCB den Pokal viermal (2002, 2003, 2007, 2008), seit 16 Spielen sind die Basler im K.o.-Wettbewerb ungeschlagen. Die letzte Niederlage datiert vom 18. Dezember 2005, als die Basler dem FC Zürich zuhause 3:4 unterlegen waren.

Auch die Bilanz gegen die Berner liest sich aus Basler Sicht ausgzeichnet: 10 der 13 Duelle gewann der Titelverteidiger, letztmals schied er in der Saison 1979/80 im Achtelfinal gegen YB aus. Zuletzt trafen die beiden Teams in der Saison 2002/03 (4:3 n.V. für Basel) aufeinander. Trotz der schlechten Bilanz streben die Young Boys den ersten Finaleinzug seit 2006 an. Damals unterlagen sie dem Challenge-Ligisten Sion im Penaltyschiessen.

Offene Fragen

Einen Tag vor dem Spiel im wohl ausverkauften Stade de Suisse (rund 30'000 Tickets sind abgesetzt) gab sich der erkältete Christian Gross an der Medienkonferenz im Basler St.-Jakob-Park bedeckt. Vor allem in der Offensive liess sich der 54-Jährige nicht in die Karten schauen. Wer im rechten Mittelfeld den verletzten Carlitos ersetzen wird, entscheidet der FCB-Trainer erst im Laufe des heutigen Tages. Wer als einzige Sturmspitze auflaufen wird (Streller oder Derdiyok), liess er ebenfalls offen. Sicher mit dabei ist Beg Ferati, der die Position von Innenverteidiger François Marque (Kreuzbandriss) einnimmt.

Wie fast immer vor wichtigen Spielen fordert Gross einen «selbstbewussten, mutigen Auftritt». Respekt hat er vor allem vor den Kontern der Berner: «Zu diesen dürfen wir sie nicht einladen.» Dass die Basler erneut auf fremdem Terrain und dazu noch auf Kunstrasen antreten müssen, stört ihn nicht. Sie hätten auch auf künstlicher Unterlage schon gute Spiele abgeliefert. «Wir freuen uns auf die tolle Kulisse und wollen das Ticket für den Final lösen», so Gross, der gegen die Young Boys in dieser Saison eine 1:2-Bilanz aufweist.

Erfahrung spricht für Basel

Gross´ Gegenüber Vladimir Petkovic wertet das Heimrecht im heutigen Aufeinandertreffen der Tabellennachbarn als «kleinen» Vorteil. «Wir müssen unser Spiel machen, vorne und hinten kompakter als zuletzt spielen sowie weniger individuelle Fehler produzieren», lautet die Devise des gebürtigen Kroaten, der den Schweizer Pass besitzt. Sie hätten in den letzten Spielen zu viele Tore erhalten, so der 45-Jährige, der mit einem «bis zur letzten Minute hartumkämpften Spiel» rechnet. Petkovics Kritik an der Defensive dürfte nicht den bisherigen Leistungen im Cup gegolten haben. Gegen Ibach, Alle, Gossau und die Grasshoppers hielt sich die YB-Verteidigung schadlos.

Für YB als auch für Basel ist der Cup die erste von zwei Chancen, einen Titel in dieser Saison zu gewinnen. Die Erfahrung spricht für den letztjährigen Double-Gewinner Basel, der in den bisherigen vier Cup-Partien einen Treffer zuliess. «Für den FCB sind solche Spiele normal», sagt Petkovic. Seine Spieler hätten bisher noch nichts erreicht, darum sei der Druck für sie grösser. Die heutige Partie im Stade de Suisse ist laut Petkovic auch wegweisend im Hinblick auf die Axpo Super League: «Wer heute gewinnt, hat in der Meisterschaft einen Vorteil.»

Im Gegensatz zu Basel können die Berner -- abgesehen vom rekonvaleszenten Thierry Doubaï -- auf das komplette Kader zählen. Zwar sind die Verteidiger Saïf Ghezal, Miguel Portillo und Marc Schneider angeschlagen, ihr Einsatz dürfte aber nicht gefährdet sein. Bei Basel fehlt neben Carlitos und Marque auch der langzeitverletzte Ronny Hodel. Erstmals im Aufgebot dürfte Verteidiger Timm Klose (19) stehen.

Young Boys - Basel
Stade de Suisse. Donnerstag, 16. April, 20.15 Uhr/live SF2. -- Abwesend: Doubaï (rekonvaleszent); Carlitos, Hodel, Marque und Stöckli (alle verletzt). -- Fraglich: Ghezahl, Portillo, Schneider. -- Basel ist seit 16 Cupspielen ungeschlagen und gewann den Cup neunmal, zuletzt 2007 und 2008. YB stand letztmals 2006 im Cupfinal. Insgesamt triumphierten die Berner sechsmal (zuletzt 1987).

(von Christian Finkbeiner, Basel/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Thorsten Schick könnte im Sommer von YB zu Rapid Wien wechseln.
Thorsten Schick könnte im Sommer von YB zu Rapid Wien wechseln.
Rückkehr nach Österreich  Fredy Bickel bewältigt gerade seine letzten Tage als Sportchef von Rapid Wien. Als quasi letzte Amtshandlung soll er YB-Flügelspieler Thorsten Schick nach Österreich zurückholen. mehr lesen 
Torjägerkrone  Bei seinem ersten Startelf-Einsatz seit fast zwei Monaten glänzte YB-Torjäger Guillaume Hoarau gegen St. Gallen gleich mit drei Treffern. Der Franzose verfolgt ein grosses (persönliches) Ziel. mehr lesen  
Sagt Nati ab  Sportchef Christoph Spycher wird bei den Young Boys bleiben und nicht den neu geschaffenen Posten als Nati-Manager übernehmen. mehr lesen  
Christoph Spycher bleibt bei YB und verlängert seinen Vertrag als Sportchef.
Rückkehr in die Schweiz  Die Young Boys nehmen im Hinblick auf die kommende Saison Defensivspezialist Fabian Lustenberger unter Vertrag. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 11°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 9°C 17°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 10°C 16°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 11°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 10°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten