Kein Sieger zwischen Lugano und Aarau
Spektakuläres 3:3 im Cornaredo
publiziert: Samstag, 29. Sep 2012 / 22:58 Uhr
Unter den Torschützen: Aaraus Daniele Romano. (Archivbild)
Unter den Torschützen: Aaraus Daniele Romano. (Archivbild)

Lugano und Aarau liefern sich im einzigen Challenge-League-Spiel vom Samstag ein spektakuläres Duell. Aarau macht aus dem 1:2 ein 3:2 und verspielt den siebten Sieg in Serie in den letzten fünf Minuten.

1 Meldung im Zusammenhang
Noch nie seit dem erstmaligen NLA-Aufstieg im Jahr 1981 hatte Aarau sieben Meisterschaftsspiele hintereinander gewinnen können. Im Cornaredo durfte das Team von René Weiler kurze Zeit darauf hoffen, einen Klubrekord zu schaffen. Verteidiger Juan Pablo Garat brachte Aarau in der 80. Minute nach einer unübersichtlichen Situation 3:2 in Führung. Doch Adriano De Pierro gelang für Lugano keine fünf Minuten später der Ausgleich.

Überragende Figuren davor waren Armando Sadiku und Silvan Widmer gewesen. Luganos Topskorer war in der ersten Halbzeit, die von den Tessinern klar dominiert wurde, vor seinen Saisontoren 7 und 8 nicht zu bremsen. Insbesondere das 2:1, das dem albanischen Goalgetter aus der Drehung heraus und aus rund 20 Metern gelang, war sehenswert. Aaraus junger Rechtsverteidiger war bei praktisch allen Angriffen die treibende Kraft. Der im kommenden Jahr zu Udinese wechselnde Nachwuchs-Internationale stand am Ursprung des 1:1 und leitete mit einem Kopfball das 3:2 ein.

Lugano - Aarau 3:3 (2:1)
Cornaredo. - 2521 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 26. Sadiku 1:0. 32. Romano 1:1. 41. Sadiku 2:1. 65. Sheholli 2:2. 80. Garat 2:3. 86. De Pierro 3:3. - Bemerkung: 80. Pfostenschuss von Widmer (Aarau), Nachschuss führt zum 3:2.

Rangliste:
1. Aarau 11/24. 2. Winterthur 10/16. 3. Lugano 11/16. 4. Wil 10/15. 5. Vaduz 10/14. 6. Bellinzona 10/14. 7. Biel 10/13. 8. Chiasso 10/13. 9. Wohlen 10/9. 10. Locarno 10/6.

Torschützenliste:
1. Armando Sadiku (Lugano/+2) 8 Tore. 2. Adis Jahovic (Wil) 7 Tore. 3. Davide Callà (Aarau) 5 Tore. 4. Franz Burgmeier (Vaduz), Matar Coly (Biel), Kristian Kuzmanovic (Winterthur), Gezim Shalaj (Lugano), Mariano Tripodi (Vaduz) und Silvan Widmer (Aarau) je 4 Tore.

Die nächsten Spiele:
Samstag, 6. Oktober: Aarau - Wil, Biel - Wohlen (beide 17.45 Uhr).
Sonntag, 7. Oktober: Locarno - Chiasso, Vaduz - Winterthur (beide 16.00 Uhr).
Montag, 8. Oktober: Lugano - Bellinzona (19.45 Uhr).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
In der Challenge League heisst der erste Verfolger von Leader Aarau neuerdings Wil. Die St. Galler sind dank des 3:1-Heimsiegs gegen Schlusslicht Locarno auf den 2. Tabellenplatz vorgestossen. mehr lesen
Für Wils Trainer Axel Thoma läuft es zur Zeit gut.
Patrick Rossini geht weiter für den FCA auf Torejagd.
Patrick Rossini geht weiter für den FCA auf Torejagd.
Zweijahresvertrag unterzeichnet  Patrick Rossini (28) wird auch nach der laufenden Saison das Trikot des FC Aarau tragen. 
Pleite für Schaffhausen  Lausanne-Sport steht kurz vor der Rückkehr in die Super League. Die Waadtländern benötigen nach dem 2:0-Auswärtssieg im Nachtragsspiel ...
Unter den Torschützen: Yang Ming-Yang. (Archivbild)
Der FC Biel ist am Ende.
Hoffnung auf Rettung zerschlagen  Martin von Burg, ein möglicher Investor beim FC Biel, hat nach dem Lizenzentzug des Challenge Ligisten durch die Swiss Football League am ...  
In der Tissot Arena wird diese Saison nicht mehr gespielt.
FC Biel von Meisterschaft ausgeschlossen Der FC Biel darf nicht mehr in der Challenge League mitmachen. Die Swiss Football League hat dem finanziell schwer angeschlagenen ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • jorian aus Dulliken 1750
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1750
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1741
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1741
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
Gianni Infantino will höhere Siegprämien für Frauen.
Frauenfussball Infantino fordert mehr Geld für Frauen FIFA-Präsident Gianni Infantino sprach sich in einem ...
 
Fussball Videos
Spiel gegen Malmö abgebrochen  In Schweden endete ein Spiel zwischen den Erstligisten IFK Göteborg und ...  
Heute vor 93 Jahren  Nach der Queen letzte Woche feiert ein ...  
Polizei trägt Teilschuld  Die Polizei trägt eine Teilschuld am ...  
Eklat in türkischer Süper Lig  Das Spiel der Süper Lig zwischen Trabzonspor ...  
Grippo zaubert in Bern  Im Stade de Suisse in Bern ging am Sonntag die ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel -1°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen -1°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern -1°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Luzern 2°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 1°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Lugano 7°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten