Wiler Kicker nur noch sieben Spiele gesperrt
Sperre gegen Jahovic reduziert
publiziert: Mittwoch, 5. Sep 2012 / 15:55 Uhr
Adis Jahovic (r.) kommt mit einer milderen Strafe davon.
Adis Jahovic (r.) kommt mit einer milderen Strafe davon.

Das Rekursgericht der Swiss Football League (SFL) hat das Strafmass gegen den Mazedonier Adis Jahovic vom Challenge-League-Klub Wil von zehn auf sieben Spiele reduziert.

4 Meldungen im Zusammenhang
Jahovic wurde in der ersten Halbzeit der Partie gegen Biel vom 5. August wegen einer Unsportlichkeit gegen einen Gegenspieler vom Platz gestellt und hatte in der Pause den Schiedsrichter verbal aufs Massivste bedroht. Zwei Sperren hat Jahovic bereits verbüsst.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Zürich reagierte nach dem schwachen Saisonstart in der Super League mit einem Transfer. Von Wil kommt vorerst bis ... mehr lesen
Adis Jahovic wechselt von Wil zu den Stadtzürchern.
Adis Jahovic darf vorerst wieder spielen.
Wils Stürmer Adis Jahovic (25), der nach dem Ausschluss und der Drohung gegen ... mehr lesen
Adis Jahovic vom FC Wil wird zehn Spiele gesperrt, weil er einen Schiedsrichter nach einer Roten Karte mit den Worten «If I see ... mehr lesen 1
Adis Jahovic (r.) wurde nach einem unsportlichen Verhalten wurde der Stürmer des Feldes verwiesen. (Archivbild)
Patrick Bengondo schoss das Siegtor zum 1:0. (Archivbild)
Der FC Winterthur ist nach dem 1:0 in Chiasso wieder alleiniger Leader der ... mehr lesen
Luganos Patrick Rossini gegen Biels Torhüter Mirko Salvi.
Luganos Patrick Rossini gegen Biels Torhüter Mirko Salvi.
Mit einem 2:0-Erfolg in Biel stellt der FC Lugano vorzeitig den Aufstieg sicher. Damit werden die Tessiner nächste Saison erstmals seit 13 Jahren wieder in der Super League spielen können. mehr lesen 
Getrennte Wege  Der abstiegsgefährdete Challenge-League-Klub Wil hat sich von Trainer Francesco Gabriele ...
Trainer Francesco Gabriele wurde nach kurzer Zeit wieder entlassen.
Lugano kann nun mit einem Sieg beim Schlusslicht Biel alles klar machen. (Symbolbild)
Spannendes Tabellenende  Lugano wird nächste Saison wohl wieder in der Super League spielen. In der 34. Challenge-League-Runde siegen die Tessiner gegen Chiasso ...  
Umbruch bei den Berner Oberländern  Der FC Thun vermeldet fünf Abgänge. Unter anderen verlässt der finnische ...
Thun und Berat Sadik gehen getrennte Wege.
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 84
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 84
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4244
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 347
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
Als Minimalziel gab Voss-Tecklenburg den Vorstoss in die Achtelfinals vor.
Frauenfussball Voss-Tecklenburg nominiert definitives WM-Kader Die Schweizer Nationaltrainerin Martina ...
Fussball Videos
Pause oder zurück zu Milan?  Carlo Ancelotti ist nicht mehr Trainer von Real Madrid. ...  
Barcelona eine Tradition  Der FC Barcelona bricht mit einer Tradition. In der ...  
33. Runde  Sunderland bleibt in der Premier League. In ...  
Kleiner Autogramm-Star  Wayne Rooney ist ein gefragter Mann bei den Fans. Diesmal ...  
Meisterfeier auf dem Barfi  Gestern machte der FC Basel seinen sechsten Meistertitel in Serie ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 5°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 13°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 5°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 5°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 8°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 9°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten