EM in Frankreich
Spielverschiebungen und leere Stadien möglich
publiziert: Dienstag, 1. Mrz 2016 / 20:39 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 1. Mrz 2016 / 21:08 Uhr
Bei der EURO 2016 in Frankreich kann es sein, dass auch Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen werden.
Bei der EURO 2016 in Frankreich kann es sein, dass auch Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen werden.

100 Tage vor dem Eröffnungsspiel der EM-Endrunde 2016 in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) wartete die UEFA mit einer brisanten Nachricht auf. Bei konkreten Anzeichen von Terror-Gefahr könnte sie auf einen alternativen Spielplan zurückgreifen, sozusagen auf einen Plan B zum Ablauf des Turniers.

1 Meldung im Zusammenhang
Offenbar hat die UEFA verschiedene Varianten in der Schublade. «Es ist möglich, dass Spiele verschoben oder verspätet angepfiffen werden. Oder dass Partien kurzfristig in andere Stadien verlegt werden oder unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden», sagte UEFA-Turnierdirektor Martin Kallen gegenüber der Nachrichtenagentur AP.

«Wenn es eine vollständige und strikte Kontrolle aller Zuschauer braucht, ist es nicht möglich, alle Leute ins Stadion zu bringen», so der Berner Oberländer, der bereits bei den EM-Endrunden 2004 (Portugal), 2008 (Schweiz/Österreich) und 2012 (Polen/Ukraine) Turnierdirektor der UEFA gewesen war.

Aktuell stuft Kallen die Gefahr für Terroranschläge jedoch als klein ein. «Im Moment gibt es keine Anzeichen für eine spezielle Bedrohung. Doch wir wollen auf alles vorbereitet sein.»

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2016 Das deutsche Bundeskriminalamt warnt nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung vor möglichen Terrorangriffen an der EM in ... mehr lesen
Vor allem das Eröffnungsspiel und der Final sind mit Risiken verbunden.
Der schwedische Rekordtorschütze Zlatan Ibrahimovic macht in der Nationalmannschaft nach der EURO Schluss.
Der schwedische Rekordtorschütze Zlatan Ibrahimovic macht in der Nationalmannschaft ...
Nach der EURO  Zlatan Ibrahimovic tritt nach der Europameisterschaft in Frankreich aus der schwedischen Nationalmannschaft zurück. mehr lesen 
Trikot-Gate: Die Gründe  Bei der Schweizer Nationalmannschaft fielen gegen Frankreich die ständig zerrissenen Trikots auf. Dafür gibt es Gründe. mehr lesen
Die Schweizer Nationalmannschaft hat «Probleme» mit ihren Trikots.
Granit Xhaka wurde auch gegen Rumännien zum Man of the Match ausgezeichnet.
Neuerliche Auszeichnung  Granit Xhaka wurde an der EM zum zweiten Mal in Folge zum Man of the Match gewählt. mehr lesen  
Nur Frankreich besser News  Die Schweizer Nationalmannschaft ist das EM-Team mit den zweitmeisten Spieler, die auch für eine andere Nation hätten auflaufen können. Dies zeigt ... mehr lesen  
Die Schweiz auf Rang zwei. Zumindest in der Vielfalts-Liste der Teams.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten