Spitzenkampf in Warschau fällt ins Wasser
publiziert: Mittwoch, 17. Okt 2012 / 00:11 Uhr
Hätte die Absage verhindert werden können? (Symbolbild)
Hätte die Absage verhindert werden können? (Symbolbild)

Das Gipfeltreffen in der Gruppe H zwischen Polen und England ist gestern ins Wasser gefallen. Nach heftigen Regenfällen entschied sich der italienische Schiedsrichter Rocchi, die Partie nicht anzupfeifen. Der Rasen im Nationalstadion von Warschau war unbespielbar.

1 Meldung im Zusammenhang
Der Match hätte um 21 Uhr beginnen sollen. Ein Kick-off zu diesem Zeitpunkt kam allerdings wegen der misslichen Bedingungen nicht infrage. Der Anpfiff wurde zunächst um 45 Minuten verschoben. Nach dieser Pause inspizierte das Schiedsrichter-Trio erneut das Terrain. Doch an eine reguläre Durchführung der Begegnung war nicht zu denken. Der Ball rollte kaum. Der Platz war mit Pfützen übersät.

Offenbar hätte die Absage verhindert werden können. Angeblich hatten sich die Verantwortlichen nicht darauf einigen können, dass in den Stunden vor Spielbeginn das Stadiondach geschlossen wird.

Die Partie soll heute (Mittwoch) Abend nachgeholt werden.

Auswärtssieg von Zverotic und Co.

In einem weiteren Spiel in dieser Gruppe sorgten die Montenegriner für eine Überraschung. Sie, die in der letzten EM-Qualifikation schon die Schweiz geärgert hatten, gewannen in der Ukraine mit 1:0. Die Gäste hatten das entscheidende Tor unmittelbar vor der Pause erzielt. «Young Boy» Elsad Zverotic half mit, den knappen Vorsprung zu verwalten, ehe er in der Schlussphase ausgewechselt wurde. Montenegro mischt dank des Erfolgs mit sieben Punkten an der Spitze mit.

Ukraine - Montenegro 0:1 (0:1)
NSK Olimpiski, Kiew. - SR Koukoulakis (Grie). - Tor: 45. Damjanovic 0:1. - Bemerkungen: Montenegro bis 88. mit Zverotic (Young Boys/verwarnt). 80. Jovetic (Montenegro) verschiesst Penalty.

San Marino - Moldawien 0:2 (0:0)
Serravalle. - SR Panayi (Zyp). - Tore: 72. Dadu (Penalty) 0:1. 78. Epureanu 0:2.

Rangliste:
1. England 3/7 (11:1). 2. Montenegro 3/7 (9:2). 3. Polen 2/4 (4:2). 4. Moldawien 4/4 (2:7). 5. Ukraine 3/2 (1:2). 6. San Marino 3/0 (0:13).

Die nächsten Spiele:
14. November: Montenegro - San Marino.
22. März 2013: Polen - Ukraine, San Marino - England, Moldawien - Montenegro.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit einem Tag Verspätung hat Englands Fussball-Nati auf dem Weg zur WM 2014 beim 1:1 in Polen weitere zwei Punkte ... mehr lesen
Kamil Glik gleicht mit dem Kopf für Polen aus.
Überraschenderweise nicht im Aufgebot zu finden.
Überraschenderweise nicht im Aufgebot zu finden.
Wichtiges Spiel gegen England  In seinem ersten SFV-Aufgebot setzt Vladimir Petkovic auf den Schweizer WM-Stamm. 18 Teilnehmer der vergangenen Copa in Brasilien werden auch für den Start der EM-Kampagne gegen England nominiert. 
Diego Benaglio im Nati-Dress ist ein Bild der Vergangenheit.
Diego Benaglio erklärt überraschend Nati-Rücktritt Die Schweizer Nationalmannschaft geht ohne ihre langjährige Nummer 1 in die Zukunft: 19 Tage vor dem ersten ...
Die für den 9. September in Tel Aviv angesetzte Partie der EM-Qualifikation zwischen Israel und Belgien ist auf den 31. März 2015 verschoben worden. mehr lesen  
Nur noch Bayern  Philipp Lahm hat zu seinem für viele überraschend gekommenen Rücktritt aus der ...
Philipp Lahm läuft nur noch für Bayern auf.
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 964
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 964
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2394
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 964
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 29
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
Die Zürcherinnen bekommen es mit Osijek zu tun.
Frauenfussball FCZ-Frauen treffen auf Osijek Die Frauen des FC Zürich spielen in den Sechzehntelfinals der ...
Fussball Videos
Abwehrstar Benatia  Er kostet den deutschen Rekordmeister rund 30 Millionen Euro.  
0:4 im Ligacup  Im dritten Pflichtspiel unter Trainer Louis van Gaal erlebt ...  
Keine Chance für Liverpool  Manchester City hat im Spitzenspiel gegen den FC ...  
Pleiten, Pech und Pannen  Sie sind zurück, die Dusel-Bayern...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 15°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 12°C 18°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 16°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 22°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 23°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 16°C 23°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 18°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch