BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Remis im St. Jakob-Park
St. Gallen entführt Punkt aus Basel
publiziert: Samstag, 8. Mrz 2014 / 22:04 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 9. Mrz 2014 / 00:00 Uhr
Die Gäste aus der Ostschweiz freuen sich über den Punktgewinn.
Die Gäste aus der Ostschweiz freuen sich über den Punktgewinn.

Leader Basel kommt gegen St. Gallen nur zu einem 1:1. Den Führungstreffer von Davide Callà in der 78. Minute gleicht drei Minuten später Goran Karanovic aus. Für den FCB ist es das 3. Remis in Serie.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der eingewechselte Davide Callà schien mit dem 1:0 in der 78. Minute das hoch überlegen agierende Heimteam im St. Jakob-Park zu erlösen, doch fast postwendend gelang den Ostschweizern, die von Beginn an sehr defensiv agiert hatten, durch Goran Karanovic, der eine Flanke von Stéphane Nater verwertete, der Ausgleich zum 1:1.

Zu diesem Zeitpunkt hätten die Basler die Partie allerdings schon längst zu ihren Gunsten entscheiden müssen. Der FCB dominierte das Geschehen über weite Strecken und hätte spätestens in der 56. Minute, als Fabian Frei mit einem schönen Schlenzer nur die Lattenunterkante traf, in Führung gehen müssen.

Lopars Paraden

Von der ersten Minute an war der FCB dominant aufgetreten. In der Startphase stand vor allem Daniel Lopar im Mittelpunkt. Der St. Galler Torhüter bewahrte in den ersten sechs Minuten sein Team mit vier starken Paraden vor einem frühen Rückstand. Zuerst klärte er gegen die allein anstürmenden Marco Streller und Matias Delgado, dann parierte er die herrliche Direktabnahme von Valentin Stocker und einen weiteren Abschlussversuch von Streller aus spitzem Winkel mit starken Reflexen.

Die Gäste waren von Beginn an darauf aus, in erster Linie keinen Gegentreffer zu kassieren. Knapp eine Stunde dauerte es, bis die Ostschweizer zu ihrem ersten Abschluss kamen. Ermir Lenjani war auf der linken Seite ideal lanciert worden, seinen halbhohen Querpass konnte Matias Vitkieviez allerdings nicht verwerten.

Beide Captains mit Pech

Pech bekundeten die Captains der beiden Teams. Sowohl Basels Marco Streller als auch St. Gallens Philippe Montandon schieden noch vor der Halbzeit mit Verletzungen aus. Später musste sich auch Kay Voser wegen einer Verletzung auswechseln lassen.

Der Schweizer Meister Basel baute zwar seine Serie der Ungeschlagenheit auf 19 Spiele aus, für die Mannschaft von Murat Yakin war es aber bereits das zwölfte Unentschieden in dieser Saison. Zum dritten Mal in Folge resultierte für die Basler nur ein Punktgewinn. St. Gallen ist in der Rückrunde weiterhin ohne Sieg.

Basel - St. Gallen 1:1 (0:0)
St. Jakob-Park. - 26'243 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 78. Callà (Sio) 1:0. 81. Karanovic (Nater) 1:1.

Basel: Sommer; Philipp Degen, Ajeti, Suchy, Voser (69. Callà); Elneny, Frei, Serey Die (86. Seferagic); Stocker; Delgado, Streller (23. Sio).

St. Gallen: Lopar; Franin, Montandon (44. Stocklasa), Besle, Lenjani; Demiri; Vitkieviez, Nushi, Nater, Rodriguez (60. Mutsch); Mathys (73. Karanovic).

Bemerkungen: Basel ohne Diaz, Ivanov, Safari, Xhaka (alle verletzt) und Schär (rekonvaleszent), St. Gallen ohne Cavusevic, Ivic, Janjatovic, Lehmann, Russo und Sikorski (alle verletzt), Keita (nicht im Aufgebot). 21. Streller verletzt ausgeschieden. 43. Montandon verletzt ausgeschieden. 56. Lattenschuss Frei. Verwarnung: 60. Besle (Foul).

Weiteres Resultat:
Grasshoppers - Lausanne-Sport 2:1.

Rangliste:
1. Basel 24/45 (43:24). 2. Young Boys 23/40 (41:29). 3. Grasshoppers 24/40 (39:26). 4. Zürich 23/37 (36:31). 5. Luzern 23/36 (31:32). 6. St. Gallen 24/32 (26:30). 7. Thun 23/31 (34:34). 8. Aarau 22/25 (34:42). 9. Sion 22/20 (20:29). 10. Lausanne-Sport 24/13 (24:51).

Torschützenliste:
1. Josef Martinez (Young Boys) und Mario Gavranovic (Zürich), je 10. 3. Marco Streller (Basel) 9. 4. Caio (Grasshoppers/+1) 8. 5. Davide Callà (Basel/Aarau/+1), Mahmoud Kahraba (Luzern) und Shkelzen Gashi (Grasshoppers), je 7. 8. Michael Frey (Young Boys), Izet Hajrovic (ex Grasshoppers), Pedro Henrique (FC Zürich), Yuya Kubo (Young Boys), Goran Karanovic (St. Gallen/+1), Marco Mathys (St. Gallen), Dimitar Rangelov (Luzern), Berat Sadik (Thun) und Yannis Tafer (Lausanne), je 6. 17. Nassim Ben Khalifa (Grasshoppers), Oliver Bozanic (Luzern), Alexander Gerndt (Young Boys), Valentin Stocker (Basel), Dario Vidosic (Sion) und Gonzalo Zarate (Young Boys), je 5. 23. Moreno Costanzo (Young Boys), Munas Dabbur (Grasshoppers/+1), Fabian Frei (Basel), Linus Hallenius (Aarau), Artur Ionita (Aarau), Alhassane Keita (St. Gallen), Raphaël Nuzzolo (Young Boys), Mohamed Salah (ex Basel), Christian Schneuwly (Thun) und Giovanni Sio (Basel), je 4.

Die nächsten Spiele:
Samstag, 15. März, 19.45 Uhr: St. Gallen - Young Boys, Thun - Lausanne-Sport.
Sonntag, 16. März. 13.45 Uhr: Grasshoppers - Sion, Luzern - Zürich. 16.00 Uhr: Basel - Aarau.

(bg/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel muss in den beiden ... mehr lesen
Kay Voser hat sich am Samstag verletzt.
Die Zürcher jubeln über das Tor zum 2:1.
In der Super League ist es in der 24. Runde hinter Leader Basel zum grossen Zusammenschluss gekommen. Zürich schloss dank dem 3:1 im Direktduell gegen YB zu den Bernern auf. Die beiden Teams liegen nun ... mehr lesen
Die Grasshoppers feiern gegen das ... mehr lesen
Erleichterung bei den Hoppers nach dem Siegestreffer.
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen 
FCSG-Coach  Der FC St. Gallen hat mit seinem Rekurs gegen die Spielsperre von Trainer Peter Zeidler teilweise Erfolg. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Uli Forte ist neuer (alter) GC-Trainer.
Trainer kehrt zurück  Uli Forte ist zurück bei GC. Auf einer Pressekonferenz spricht der 44-Jährige seine ersten Worte nach der Rückkehr. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.fussball.ch/ajax/seminar.aspx?ID=138&lang=de