BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Ausgleich in letzter Minute
St. Gallen und YB spielen Remis
publiziert: Samstag, 19. Jul 2014 / 22:16 Uhr / aktualisiert: Samstag, 19. Jul 2014 / 23:14 Uhr
Yuya Kubo und Moreno Costanzo feiern das Tor des «Sushibombers».
Yuya Kubo und Moreno Costanzo feiern das Tor des «Sushibombers».

Samuel Afum rettet YB in St. Gallen in der 90. Minute das 2:2. Die Berner geraten zuvor zweimal in Rückstand. Der zweite St. Galler Treffer fällt durch ein spektakuläres Eigentor von Milan Gajic.

Samuel Afum rettet YB in St. Gallen in der 90. Minute das 2:2. Die Berner geraten zuvor zweimal in Rückstand. Der zweite St. Galler Treffer fällt durch ein spektakuläres Eigentor von Milan Gajic.

Trotz zweimaliger Führung konnten die Ostschweizer das Startspiel nicht gewinnen. Sie kassierten in der letzten Minute den Ausgleich und so blieb wieder nur der Frust. Das hatten die St. Gallern bereits in der Rückrunde oft erlebt. Damals hatten sie nur drei von 18 Partien gewonnen und sogar weniger Punkte geholt als der spätere Absteiger Lausanne.
Dem bitteren Ende zum Trotz: St. Gallen hat zuvor eine gute Leistung gezeigt und hätte sich den Sieg aufgrund der zweiten Halbzeit verdient. Nach dem 2:1-Führungstor kontrollierten die Ostschweizer das Geschehen weitgehend und hatten durch Albert Bunjaku auch zwei klare Chancen zum wohl entscheidenden 3:1.

Zum gelungenen Auftritt des FCSG gehörte auch das schön heraus gespielte 1:0 (14.). Mario Mutsch bediente Dzengis Cavusevic, der aus zehn Metern traf. Für den Stürmer aus Slowenien war es damit zumindest persönlich ein erfolgreicher Saisonstart. Er hatte wegen eines Kreuzbandrisses die letzte Saison fast gänzlich verpasst.

Ausgleich nach Standartaktion 

Bei den Young Boys war die Gemütslage am Ende genau umgekehrt. Dank dem späten Ausgleich konnten sie mit dem Resultat zufrieden sein, doch die Leistung stimmte vor allem nach der Pause nicht. Zwischen dem 1:2 in der 52. Minute und dem späten Ausgleich fiel den Bernern in der Offensive fast 40 Minuten lang wenig ein. Es gelang ihnen nicht, den Gegner unter Druck zu setzen. So fiel das 2:2 überraschend und nach einem schnell ausgeführten Freistoss und der Spielverlagerung auf Raphaël Nuzzolo, dessen Flanke Samuel Afum am hinteren Pfosten mit einer Direktabnahme verwertete.

Die beste Phase hatten die Young Boys in der ersten halben Stunde, als sie nach dem frühen Rückstand mit Vehemenz reagierten, schnell durch Yuya Kubo zum Ausgleich gelangten (23.) und weitere Chancen zur Führung hatten. Am Ende bleibt vom Auftritt der Berner aber vor allem Milan Gajics Eigentor in der 52. Minute in Erinnerung. In Bedrängnis drosch der Serbe den Ball von der Strafraumgrenze spektakulär unter die Latte.

St. Gallen - Young Boys 2:2 (1:1).

12'227 Zuschauer. - SR Schärer. - Tore: 14. Cavusevic (Mutsch) 1:0. 23. Kubo (Lecjaks) 1:1. 52. Gajic (Eigentor) 2:1. 90. Afum (Nuzzolo) 2:2.

St. Gallen: Herzog; Mutsch, Montandon, Kapiloto, Lenjani; Tréand (78. Aratore), Demiri, Janjatovic, Roberto Rodriguez; Bunjaku (84. Mathys), Cavusevic (72. Tafer).

Young Boys: Mvogo; Gregory Wüthrich, Bürki, Rochat (75. Afum); Sutter, Costanzo, Gajic, Lecjaks; Steffen (65. Zarate), Frey (65. Nuzzolo), Kubo.

Bemerkungen: St. Gallen ohne Russo, Everton, Ivic und Thrier (alle nicht im Aufgebot), Young Boys ohne Sanogo und Nikci (beide gesperrt) sowie Wölfli, Von Bergen, Vilotic, Gerndt, Vitkieviez und Fekete (alle verletzt). 18. Pfostenschuss von Frey. Verwarnungen: 93. Herzog (Unsportlichkeit). 93. Bürki (Unsportlichkeit).

(ww/Si)

Erfolgstrainer Mario Frick und seine Crew verlängern in Vaduz.
Erfolgstrainer Mario Frick und seine Crew verlängern in Vaduz.
Erfolgscoach bleibt  Erfolgscoach Mario Frick verlängert seinen Vertrag beim FC Vaduz vorzeitig um eine weitere Saison bis Sommer 2022. mehr lesen 
Bei serbischer Nationalelf  Beim FC Basel gibt es einen weiteren Corona-Fall: Goalie Djordje Nikolic wurde beim Aufenthalt bei ... mehr lesen  
FCB-Goalie Djordje Nikolic wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
Gewinn im Jahr 2020  FCB-Präsident Bernhard Burgener präsentiert neue Zahlen für das laufende Kalenderjahr. mehr lesen  
Youngster bleibt  Der FC Basel verlängert den Vertrag mit seinem Nachwuchsstürmer Julian von Moos bis 2023. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Basel 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Bern 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wolkig, wenig Schnee
Luzern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Genf 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 4°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten